Bock auf einen neuen großen Shooter? Echter Geheimtipp ist auf Steam gestartet

Nach 5 Jahren im Early Access feiert der Multiplayer-Shooter Squad nun seinen Release auf dem PC und auf der Plattform Steam. Ist das eine Alternative zu Call of Duty und Battlefield? Wir zeigen euch, für wen sich ein Blick lohnt.

Das dürfte viele freuen: Aktuell sorgt der anstehende Release von Call of Duty: Black Ops Cold War für allerlei Gesprächsstoff bei Shooter-Enthusiasten. Es kann sich aber durchaus lohnen, sich etwas weiter umzuschauen und den Blick abseits von dem zu lenken, was uns die großen Studios vorsetzen.

Denn nach 5 Jahren im Early Access auf Steam war es nun soweit: Gestern, am 23. September, um 20:00 Uhr deutscher Zeit, feierte der stark Team-basierte Multiplayer-Shooter Squad mit der Version 1.0 seinen Full Release.

Nach vielen Jahren der Entwicklung voller Optimierungen und zahlreicher Erweiterungen hat nun ein neues Kapitel für das Spiel begonnen, das von vielen Spielern und Experten als Geheimtipp oder als einer der besten Militär-Shooter angepriesen wird.

Zum Release gab es übrigens gleich einige neue Inhalte. So zum Beispiel

  • die neue Karte Fallujah mit einer eng bebauten Stadt-Umgebung
  • die neue Fraktion Middle East Alliance
  • sowie die 100-Spieler-Server – für viele das wohl größte Highlight des Release-Updates (in der Early-Access-Version gab es nur Server für 80 Spieler)

Schaut euch hier den Launch-Trailer zu Squad an: Ihr kennt Squad nicht und wollt euch ein erstes schnelles Bild verschaffen? Dann schaut euch den Launch Trailer an. Hier bekommt ihr bereits einen guten Eindruck davon, was diesen Shooter ausmacht.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Das ist Squad – der neue Multiplayer-Militär-Shooter

Auf welchen Plattformen ist Squad verfügbar? Squad kann man nur auf dem PC über die Plattform Steam spielen.

Dort kostet der Shooter bis zum 07.10. noch 37,50€, behält bis dahin also den Preis der Early-Access-Fassung bei. Danach wird Squad knapp 50€ als vollwertiges Spiel kosten.

Aktuell läuft zur Feier des Full Release eine Aktion bei Steam, bei der ihr bis zum 28.09. noch 25% beim Kauf sparen könnt. Derzeit gibt’s den Shooter also für 28,12€.

Was steckt überhaupt in Squad? Squad ist ein groß angelegter, taktischer Multiplayer-Militär-Shooter mit First-Person-Ansicht und starkem Fokus auf Realismus, Teamplay sowie Kommunikation. Von vielen wird es auch als Hardcore-Shooter bezeichnet, denn der Realismus-Grad ist enorm hoch.

Am besten lässt sich Squad dabei als ein Mittel-Ding aus der Hardcore-Militär-Sim Arma und Battlefield beschreiben. Squad positioniert sich genau zwischen den beiden Titeln. Es vermischt und verbindet:

  • die Geschwindigkeit und die Zugänglichkeit von Battlefield
  • mit der Größe und dem Realismus-Anspruch von Arma.

Auf dem Schlachtfeld dreht sich alles um organisierte Trupps innerhalb eines großen Teams, die sowohl Umwelt als auch Militär-Gerät und -Ausrüstung clever im Verbund und Zusammenspiel nutzen, um ein taktisches Gefecht gegen ein anderes Team zu bestreiten und zu gewinnen.

Das macht Squad aus:

  • intensive, realistische Gefechte in großem Ausmaß mit Infanterie und Militär-Technik
  • realistische Waffen, authentische Fahrzeuge und Ausrüstung
  • starker Fokus auf Team-Play (im Squad und als ganzes Team) und Interaktion mit anderen, Kommunikation (VOIP) sowie auf das Zusammenspiel von Infanterie und Fahrzeugen
  • Taktik, Planung und Koordination zwischen Team-Commandern, Squad-Leadern und innerhalb der einzelnen Squads spielen eine große Rolle. Organisierte Kontrolle über das Schlachtfeld ist der Schlüssel zum Erfolg
  • Das Schlachtfeld kann durch den Bau von defensiven oder offensiven Befestigungen mitgestaltet und entscheidend beeinflusst werden
  • Das Spawn-System reagiert dynamisch und wird durch beherrschte Gebiete und das Ausmaß der Versorgung von Schlüssel-Zielen und -Objekten bestimmt.
  • Kämpfe mit bis zu 100 menschlichen Spielern möglich
  • 20 abwechslungsreiche Karten – von weiten offenen Flächen, über kleine Dörfer bis hin zu dicht bebauten Gebieten ist alles dabei
  • 7 Spielbare Fraktionen wie US-Streitkräfte, die Russische Armee oder fiktive Nah-Ost-Milizen

Wie geht es mit Squad weiter? Der Full Release bedeutet nicht, dass die Entwicklung von Squad nun komplett abgeschlossen ist. Das Spiel wird weiterhin fleißig ausgebaut, die Entwickler haben noch einiges vor.

So werden in einer großen Roadmap bereits konkrete Pläne für neue Karten, Fraktionen, weitere Fahrzeuge, Gameplay-Änderungen und mehr bis ins Jahr 2021 hinein ersichtlich.

Da die Roadmap umfangreich ist, könnt ihr sie hier auf der offiziellen Seite von Squad im Detail anschauen:

Wer sollte sich Squad anschauen? Für wen eignet sich der neue Shooter Squad? Wer sollte unbedingt einen Blick auf diesen Geheimtipp werfen? Ist es nun eine Alternative zu Call of Duty oder der Battlefield-Reihe?

Steht ihr ausschließlich auf schnelles, sehr actionlastiges Shooter-Gameplay auf kleinen Karten, wo ihr alle paar Sekunden etwas levelt oder freischaltet, übermächtige Kill-Streaks herbeiruft oder auch mal als 1-Mann-Armee durch die Gegend zieht, dann werdet ihr mit Squad vermutlich nicht glücklich. Wenn ihr also nur auf die traditionelle CoD-Erfahrung steht, ist dieser neue Shooter eher nichts für euch.

Steht ihr aber eher auf Spiele der Battlefield-Reihe oder generell auf großangelegte Gefechte mit viel Planung, Taktik und Kommunikation, dann dürfte Squad unter Umständen genau der richtige Geheimtipp für euch sein. Auch Fans der Arma-Reihe könnten hier durchaus glücklich werden.

In Bezug auf Größe, Kooperation, Kommunikation, Intensität und Realismus gibt es aktuell kaum einen anderen Multiplayer-Shooter, der das alles besser umsetzt und mit einander kombiniert.

Kurzum: Wenn euch Arma etwas zu langsam und zu komplex ist oder Battlefield nicht genug Taktik, Teamplay und Realismus bietet, dann seid ihr hier genau an der richtigen Stelle.

Wer generell auf groß angelegte, taktische Gefechte und Teamplay steht, sollte sich das Spiel unbedingt mal näher anschauen. Wenn ihr aber eher auf Spiele wie Call of Duty, wird euch Squad vermutlich nicht begeistern können.

Was haltet ihr von Squad? Habt ihr es schon gespielt oder wollt es demnächst mal ausprobieren? Übrigens, andere coole Shooter-Games findet ihr auch hier: Die 12 besten Multiplayer-Online-Shooter 2020 für PS4, Xbox One, PC

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
slimenator

Wie schon beschrieben ist es kein ARMA und kein Battlefield. Sondern da zwischen!
Aber eher in Richtung ARMA.

Squad macht im „Squad“ am meisten Spass. Nach dem Tutorial (was man unbedingt machen sollte), gehts los! Das eine oder andere Tutorialvideo macht auch Sinn. Aber seit dem ich das spiele wurde mir immer alles erklärt. Man muss nur kurz „sagen“ hi Leute ich bin Anfänger.

Mikrofon ist zwingend erforderlich, meines Erachtens! Nur so kommt die Militär Stimmung auf.

Es kann schon mal passieren, das man 15 Minuten einen Posten bewacht und es passiert nichts! Aber dann blödeln Soldaten schon mal im Funk rum ;). Herrliche Gespräche von Ernst bis deine Mudda Witze.

Oder dein Squad ist an Vorderster Front und es knallt so richtig!

Meine Empfehlung geht raus.

Ich erinner mich noch wie gestern als unser Squadleader uns über eine abgelegene Straße schickte um den Feind von hinten anzugreifen…War das doch tatsächlich am Rand der Karte vermint! Sowas.

Robin

Squad kann man finde ich nicht wirklich mit CoD vergleichen. Das ganze Spiel ist komplett auf Taktik, Kommunikation und Realismus abgestimmt. Spaß macht es, ist aber eher weniger für Leute die schnelle Gefechte und 1-Man-Aktion möchten.
Wurde aber super im Artikel beschrieben und rein schnuppern lohnt sich alle mal wenn man mit den o.g. Dingen etwas anfangen kann.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Robin
Nakazukii

leider nur für pc also für mich uninteressant

Weizen

Squad ist aber kein Arcade Shooter wie Battlefield oder CoD.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x