Nanu, Early-Access-Phase von Hunt: Showdown ist plötzlich live

Na, das kam aber überraschend. Ohne Ankündigung startet Crytek die Early-Access-Phase des Online-Shooters Hunt: Showdown.

Möchtet ihr wissen, was Crytek dem Online-Shooter-Genre hinzuzufügen hat? Dann steht euch Hunt: Showdown jetzt als Early-Access-Spiel über Steam zur Verfügung. Für 29,99 Euro erkauft ihr euch den Zugang und könnt direkt mitspielen. In Hunt macht ihr Jagd auf Monster – und auf andere Spieler.

Im Jahr 1889 irgendwo in Louisiana treiben finstere Kreaturen ihr Unwesen. In Teams macht ihr euch auf die Jagd nach den Wesen und bekommt euch dabei auch untereinander in die Haare.

Hunt Showdown Screenshot 1

Verbessert euren Hunter

Gespielt wird in Gruppen von insgesamt zehn Spielern in einer „Kampagne“, die euch durch vier Missionen führt. Hunt lässt sich aber auch als Single-Player-Titel spielen. Die Spielfigur könnt ihr sogar verbessern:

  • Euren „Hunter“ könnt ihr über ein reguläres Level-Up verbessern, was euch mehr Lebenspunkte und neue Fäigkieten enbringt. Diese gehen aber verloren, wenn die Spielfigur stirbt.
  • Über das „Bloodline“-Progression-System erhaltet ihr neue Fähigkeiten, Ausrüstung und könnt neue Spielfiguren freischalten, sowie an Ingame-Währung kommen.
  • Anhand von Bloodline Prestige ist es möglich, eure Bloodline ab Rang 100 wieder zurückzusetzen.
  • Euer Fortschritt wird anhand einer Rangliste aufgezeichnet, über die ihr euch mit anderen Spielern messt.

Hunt Showdown Screenshot 2

Da gibt es noch einiges zu tun

Die Entwickler erklären, dass sie das Spiel nach und nach mit neuen Monstern, neuen Waffen, weiteren Huntern, mehr Spielmodi, Cafting und weiteren Maps ausbauen möchten. Zudem geht das Team auf das Feedback der Spieler ein, um Bugs zu fixen, Optimierungen vorzunehmen und neue Dinge zu implementieren, die sich die Spieler wünschen. All das wird aber seine Zeit brauchen.

Die Bewertungen auf Steam sind aktuell durchwachsen. Häufig werden die lange Ladezeiten kritisiert und auch an der Performance müssen die Entwickler noch ordentlich schrauben. Darüber hinaus soll es noch Probleme mit den Servern geben. Das Gameplay dagegen loben viele Spieler.

Schon während der Alpha zeigte sich Hunt: Showdown als sehr immersives und gruseliges Onlinespiel.

Autor(in)
Quelle(n): PCGamerPCGamesN
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (24)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.