Monster Hunter World: Fans hätten Aloy lieber als Skin, nicht als Rüstung

Die Community von Monster Hunter World beschäftigt gerade eine kosmetische Frage. Es geht um bestimmte Rüstungen mit eigenen Statistiken, die Jäger aus Events erhalten können. Rüstungen wie Aloy oder Ryu hätten viele einfach lieber als Skins gehabt.

In Monster Hunter World gibt es eine Rotation von Event-Quests. Hier erhalten Jäger neue Herausforderungen und verschiedene Belohnungen. Es gibt einige Event-Quests mit denen Jäger spezielle Rüstungen verdienen können, die das Aussehen des Charakters ändern. Dabei handelt es sich um Figuren aus anderen Video-Spielen.

Bisher gab es aus anderen Titeln die Charaktere:

Viele Jäger aus der Community haben jedoch ein Problem mit diesen Rüstungen.

Ryu-Monster-Hunter-World

Die Event-Rüstungen haben festgelegte Statuswerte und Skills

Die Rüstungen sind tatsächlich vollwertige Jäger-Sets mit ihren eigenen Werten und Skills. Genau das, finden viele Jäger einfach nur schade. Denn sie hatten sich schon gefreut, wie Aloy oder Ryu auszusehen und damit auf die Jagd zu gehen.

Dadurch, dass die Rüstungen aber ihre eigenen Statistiken haben, sind sie für einige Jäger unbrauchbar. Die Werte der Rüstungen passen entweder nicht zu ihren Vorlieben für einen Build oder sind vor allem im Endgame schlichtweg zu schwach.

So besitzt die Rüstung von Aloy zwar Resistenzen gegen jedes Element im Spiel und die Verteidigung ist solide. Jedoch reicht das nicht aus, um gegen die anderen Endgame Rüstungs-Sets anzukommen.

Rüstungen haben in Monster Hunter World außerdem Skills, die nützlich für verschiedene Builds oder Quests sein können. Die Skills von Aloys Rüstung passen perfekt zu ihrem Charakter und geben Ihr etwa einen Vorteil beim Schleichen oder Spuren lesen. Krit- oder Angriffs-Boosts fehlen jedoch und gerade die sind gegen starke Monster wichtig.

Hinzu kommt, dass die Rüstungen komplette Sets sind und nicht frei kombinierbar mit anderen Rüstungsteilen.

monster hunter world aloy rüstung

Fans wünschten, die Rüstungen wären Skins ohne Werte

Die Rüstung von Aloy steht hier nur exemplarisch für ein Problem, dass die Community hat. Denn auch für Ryu aus Streetfighter V trifft dieses Problem zu. Genauso gibt es derzeit eine Event-Quest in Monster Hunter World, mit der Jäger einen Helm basteln können, der aussieht wie ein Wackelwurm. Und auch dieser ist wieder ein Rüstungsteil mit Statuswerten und eigenem Skill.

Unser Leser Kokolores, griff das Problem in den Kommentaren in unserem Beitrag zum Wackelwurm-Kopf auf: „Ich versteh nur nicht, wieso die keine Skins machen, die man auf sein Gear anwenden kann. Ist ja alles schön und gut, aber macht halt echt kaum Sinn, sowas anzulegen. Hab jetzt auch Ryu und Aloy, aber wofür, weiß ich noch nicht. Wenn man’s auf sein aktuelles Gear packen könnte, ja dann wäre sowas toll.“

Solche und ähnliche Aussagen, wie von Kokolores sind auch auf Reddit und sozialen Medien zu finden.

In der Facebook-Gruppe von Mein-MMO zu Monster Hunter World startete ich eine kleine Umfrage zu den Rüstungen. Auch hier ging die Tendenz schnell in die Richtung, dass die Jäger lieber Skins, anstelle von Sets hätten.

Unbenannt

Es gibt auch ein paar Gegenstimmen, die aber eher in der Minderheit zu sein scheinen. Diese Stimmen behaupten, dass es besser mit den Statuswerten sei, da sonst zu viele mit den Rüstungen umherlaufen würden und jeder gleich aussähe.

Was ist Eure Meinung zu dieser Debatte? Fändet Ihr es besser, wenn die besonderen Event-Rüstungen einfach Skins wären?


Der Wackelwurm mag vielleicht kein Skin sein, sieht aber trotzdem super ulkig aus. Wie Ihr an den Wackelwurm-Kopf kommt, verraten wir hier.

Autor(in)
Quelle(n): redditGamepro
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (46)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.