Monster Hunter World: Kann man den Loot von anderen Spielern stehlen?

In Monster Hunter World wird es einen Online-Multiplayer geben. Per Drop-In könnt Ihr laufenden Quests anderer Spieler beitreten. Da kam die Frage auf, ob es möglich sein wird, Loot von anderen Mitspielern zu stehlen. Diese und weitere Fragen hat der Produzent Tsujimoto Ryozo während einer Presse-Konferenz zu Monster Hunter World nun beantwortet.

Der Release von Monster Hunter World ist zum Greifen nah! Das Online-Action-RPG erscheint noch im Januar 2018 auf der PS4 und Xbox One – Der PC-Release ist noch unbekannt.

Zum Anlass des baldigen Release veranstalteten die Entwickler bei Capcom eine Presse-Konferenz. In der beantwortete der Producer Tsujimoto Ryozo einige offene Fragen zu Monster Hunter World.

Wir haben die Informationen aus der Presse-Konferenz zusammengefasst.

MonsterHunterWorld Handler Quests
  • Ihr könnt den Loot eines Mitspielers im Drop-In-Coop nicht stehlen: In Monster Hunter World nehmt Ihr die Kreaturen aus, um an Loot zu kommen. Dabei können andere Spieler per Drop-In einer laufenden Quest beitreten. Da kam die Frage auf, ob es möglich sein wird, über einen schnellen Kill-Steal den Loot eines anderen Spielers abzugreifen. Sobald ein weiterer Spieler eine laufende Quest beitritt, wird das Leben des Monster direkt auf Multiplayer angepasst und auch die Schwierigkeit erhöht. Außerdem bekommt jeder Mitspieler am Ende der Quest die gleichen Belohnungen, egal ob dieser erst später per Drop-In beigetreten ist.
  • Es werden keine neuen Methoden hinzugefügt, um Monster zu fangen. Es bleibt bei Fallen, die Jäger aufstellen können.
  • Es wird visuell sichtbarer, wie viel Schaden ein Monster erleidet: In Monster Hunter World werden Blut und Schuppen durch die Gegend fliegen, sobald Ihr das Monster stärker ramponiert. So soll im Vergleich zu älteren Teilen noch deutlicher gemacht werden, ab wann ein Monster kurz vor dem Ende steht.
  • Die meisten Monster aus alten Teilen der Franchise werden in Monster Hunter World auftauchen. Zusätzlich wird es noch neue Monster geben.
 
Monster Hunter World Nergigante1
 
  • Das Spiel-Erlebnis ist auf Konsolen und den PC zugeschnitten: Bisher gab es Monster Hunter hauptsächlich für Handheld-Geräte, die mehr auf kurzweiliges Spielen ausgelegt sind. Monster Hunter World erscheint für Konsolen und den PC. Deshalb wurde das Gameplay diesmal so entwickelt, dass Spieler mehrere Stunden im Action-RPB verbringen können. Genauere Details, wie Capcom das erreichen möchte, gab es nicht.
  • Der Fokus wird auf dem realistischen Ökosystem liegen: In älteren Teilen der Franchise lag der Fokus vor allem auf dem Gameplay-Stil. In Monster Hunter World legten die Entwickler besonders viel Wert auf das Ökosystem. Dieses soll so realistisch wie möglich gestaltet werden, so gibt es jetzt nahtlose Übergänge zwischen den Maps. Ihr werdet also nicht mehr durch einen Ladebildschirm unterbrochen, wenn Ihr das Gebiet wechselt. Das war in früheren Teilen der Fall.
  • Der zugefügte Schaden an Monstern wird angezeigt: Im Gegensatz zu seinen Vorgängern wird in Monster Hunter World jetzt angezeigt, ob Ihr einem Monster Schaden zufügt. In Testläufen hatten vor allem Anfänger Schwierigkeiten herauszufinden, ob sie die Monster richtig erwischen. Denn Monster sind an unterschiedlichen Körperteilen sensibel und Ihr müsst ihren Schwachpunkt finden. Daraufhin hat Capcom ein System eingeführt, bei dem der Schaden durch unterschiedliche Farben angezeigt wird. In einem Schadensbalken wechselt die Farbe, je nachdem, ob Ihr hohen oder niedrigen Schaden austeilt.
Monster Hunter World Neues Monster1

Die Monster-Hunter-Serie wurde bisher mehr als 40 Millionen mal verkauft und ist ein Action-RPG, in dem Ihr zum Monster-Jäger werdet. Monster Hunter World wird der neueste Teil der Franchise und wurde in der Unreal-Engine-4 gebaut.

Ihr könnt alleine oder im Online-Multiplayer mit bis zu vier Spielern gemeinsam riesige Monster in einem realistischen Ökosystem jagen. Die Monster können wegrennen, wenn sie verletzt sind, und greifen sich auch gegenseitig an. Dabei kommt es darauf an, wer in der Nahrungskette oben steht.

Ihr seid dabei Teil eines Expeditions-Team, das die Einwohner der Neuen Welt vor den gefährlichen Kreaturen beschützt und die Wesen dabei erforscht.

Mehr zu dem Action-RPG erfahrt Ihr hier: Was ist Monster Hunter World? – Infos für Beginner

Quelle(n): invenglobal
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Florian Puls

Ich les nichts von Schadensbalken. Es wird wohl eher die Zahlen gemeint damit sein. So wie 25 und das in Farben. Weiß minimal oder rot kritisch etc. aber wer die Videos und Interview gelesen oder gesehen hat wurde nie was von Balken gesehen wann sie tot sind. Eher sollen es Zahlen sein ob man trifft um besser zu merken ob man getroffen hat oder nicht und ob es minimaler Schaden ist oder guter Schaden von der Farbe her.

Nyaromight

Was soll’n denn jetzt die Scheiße mit den Schadensbalken? Ich finde immer mehr Sachen/“Features“ schlechter. Ich bleibe lieber mal bei der Nintendo. Zum Glück habe ich mich bisher nicht Hypen lassen, obwohl ich Spielzeit von 1000+h habe.

Patrick Seitz

Kinder die nicht lesen können sollten auf jeden Fall bei NINTENDO bleiben statt COD, CS oder Battlefield zu spielen…

Nyaromight

Glaub mir, ich bin der letzte der COD, Bf oder sonstigen Müll spielen würde. Keine Ahnung wie ich da auf Schadensbalken kam. Meinte wohl eher die Herzfrequenz.

Tim Sikora

#HYPETRAIN!

Frystrike

Wird auf jeden Fall besorgt…

Tomas Stefani

Das Wird für mich ein pflichtkauf. Freue mich schon riesig drauf.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x