Monster Hunter World Iceborne: Fans flippen gerade wegen Brachydios aus

Ein neuer Trailer zum Action-RPG Monster Hunter World: Iceborne ist da. Darin könnt ihr zahlreiche neue Details zum Addon sehen. Darunter ein gemütliches neues Basislager, die „neuen“ Monster Glavenus und Brachydios, sowie neue Sub-Spezies für Odogaron und Anjanath.

Was ist im Trailer zu sehen? Der neuste Trailer zu Monster Hunter World: Iceborne heißt „Glavenus-Trailer“ und hat genau dieses Monster als Thema. Dazu kommen noch weitere Subspezies bekannter Monster und ein detaillierter Blick auf das neue Basislager, das gemütlicher nicht sein könnte.

Glavenus, Brachydios, neue Subspezies und Spaß in der Sauna

Was hat es mit dem Glavenus auf sich? Dieses „neue“ Monster kennen Fans womöglich aus früheren Serienteilen. Es ist ein gewaltiger Kampfwyvern, der einen charakteristischen, schwertartigen Schweif besitzt. Damit fegt er ganze Jägertrupps weg. Doch damit nicht genug, das Biest kann auch noch feurige Geschosse ausspeien und ist daher auch aus der Distanz gefährlich.

monster-hunter-world-iceborne-screens-02
Die Schwanzattacke ist Glavenus spezieller Angriff.

Was ist der Brachydios? Auch dieses Monster ist ein Kampfwyvern, das Fans ebenfalls aus früheren Spielen der Serie kennen. In Monster Hunter World ist er bisher nicht zu sehen. Eigentlich auch nicht im Trailer. Doch Fans haben das Monster in der finalen Szene bereits identifiziert.

monster-hunter-schleim-opfer
Der Schleim ist der Hinweis auf den Brachydios.

Denn darin taumelt ein von Schleim bedecktes Monster ins Blickfeld. Der Schleim beginnt die Farbe zu ändern und explodiert schließlich, was das arme Monster umbringt. Da diese explodierende Schleimattacke ein Markenzeichen von Brachydios ist, scheint es klar zu sein, dass dieses Monster wohl ebenfalls einen Auftritt in Iceborne haben wird.

Hier könnt ihr euch den Brachydios im deutchen Monster-Hunter-Wiki ansehen.

Monster Hunter World: Darum freuen sich alle gerade so auf Tigrex in Iceborne

Was sind die beiden Monster-Subspezies? Fans bestehender Kreaturen können sich auf diese beiden Varianten bestehender Biester freuen:

  • Fulgur-Anjanath: Der elektrisierend-brachiale Wyvern Fulgur-Anjanath speit Blitze statt Feuer.
  • Vulkan-Odogaron: Der Vulkan-Odogaron ist wachsamer denn je. Außerdem kommt er mit einer erweiterten Auswahl an Attacken sowie Drachenelementen daher.

Wie sieht das neue Lager aus? Um sich vom Kampf gegen diese Bestien zu erholen, gibt es das neue Basislager Seliana. Das wird ausgiebig im Trailer gezeigt. Besonders cool ist die große heiße Quelle, wo sich sogar eure Palico-Katzen im Wasser tummeln und sich entspannen.

monster-hunter-katzenspaß

Community freut sich auf Iceborne

So kommen die Inhalte des Trailer bei den Fans an: Die Fans von Monster Hunter World auf Reddit reagieren wohlwollend auf den neuen Trailer. Vor allem der altbekannte Publikumsliebling Glavenus und der neue Brachydios kommen sehr gut an. Die Fans haben sich gerade diese Monster gewünscht und feiern vor allem den „Brachy“:

  • „Das war total abgefahren! Glavenus sieht wunderbar aus, wir haben Subspezies von Anjanath und Odogeron und eine Rückkehr des Brachydios. Und der neue Hub sieht so toll aus und der neue Raum auch. Das Spiel wird echt immer besser mit jedem Trailer!“
  • „Brachy-f*cking-Dios! Oh mein Gott, dieses DLC ist mein wahrgewordener Traum!“
  • „Sie bringen echt alles, was wir wollen und brauchen und es ist das beste, was es je gab!“

Es sieht also so aus, als wenn die Fans das neue DLC Iceborne gar nicht erwarten könnten. Es kommt für die PS4 aber leider erst am 6. September 2019 und für den PC erst im tiefsten Winter.

Monster Hunter World: Hälfte der Story von Iceborne spielt auf altem Kontinent
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (4) Kommentieren (16)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.