Monster Hunter World zahlt 56.000 Euro, wenn ihr echte Monster findet

In Monster Hunter World (PS4 und Xbox One) jagt und erlegt ihr allerlei spektakuläre Viecher. Doch auch im Real Life gibt es Geschichten um mysteriöse Kreaturen. Wenn ihr sie findet, bekommt ihr massig Geld!

Capcom, die Entwickler hinter dem Action-RPG Monster Hunter World, sind für abgedrehte PR-Stunts bekannt. In Japan kann man sich zum Release eines neuen Teils der Serie kaum vor PR-Aktionen retten und mit Monster Hunter World soll die Reihe auch im Westen mit PR-Aktionen etabliert werden.

Dazu gab es schon eine Fressorgie mit riesigen Fleischbergen in London. Jetzt geht Capcom noch einen Schritt weiter und setzt eine Prämie auf echte Monster aus!

Findet Nessi, Bigfoot oder den mongolischen Todeswurm!

Ja, Capcom meint das mit der Monsterjagd im Real-Life völlig ernst. In Zusammenarbeit mit dem Kryptozoologen Jon Dowes (Autor des Buchs “Monster Hunter”) vom „Centre for Fortean Zoology“ in England ruft Capcom zur echten Monsterjagd. Die Kryptozoologie beschäftigt sich mit der wissenschaftlichen Erforschung von mysteriösen Kreaturen wie dem Yeti oder dem “Loch Ness”-Monster.

monster-hunter-jon-dowes
Der Real-Lift-Monster-Hunter Jon Dowes.

Wer im echten Leben belegbare Hinweise für die Existenz eines solchen „Monsters“ findet, bekommt 50.000 Pfund ausgezahlt. Das sind circa 56.000 Euro. Doch dieser Preis ist nicht leicht zu bekommen. Ihr könnt nämlich nicht einen beliebigen Internet-Troll Capcom und Jon Dowes als Monster andrehen. Vielmehr müsst ihr die Existenz eines der folgenden Viecher belegen:

  • Bigfoot: Sucht diesen mysteriösen Affenmenschen am besten in Amerika und Canada!
  • Der Eulenmensch von Cornwall: Eine eulenartige Kreatur, die in Cornwall in England zu finden sein soll
  • Meerjungfrauen: Sucht sie idealerweise im Pazifik
  • Schottische Seemonster: Nessi und Co. sucht ihr am besten in Schottland
  • Der Mongolische Todeswurm: Dieses Viech soll in der Wüste Gobi leben und seine Opfer aus der Erde heraus vergiften und töten! Passt also auf!
  • „Earth Hound“: Hier handelt es sich um seltsame Nagetiere aus Schottland. Sie leben unterirdisch und sollen auf Friedhöfen Leichen anknabbern.
  • Yeti/Almasty: Der legendäre Schneemensch soll im Himalaya-Gebirge hausen.
  • El Chupacabra: Dieses Viech ist der Schrecken aller Ziegen, denen es nachts das Blut aussaugt. Sucht den „Ziegen-Zutzler“ in Mexico und Lateinamerika.
  • „Namibian Flying Snake“: Dieses Monster ist bis zu 8 Meter lang und soll an eine Art Drachen erinnern. Die „Schlange“ soll angeblich in Namibia und Umgebung leben.
  • Yowie: Ein weiterer „Affenmensch“, der in Australien zu finden sein soll.
Monster-hunter-echte-monster
Hier findet ihr die Viecher für den Wettbewerb.

Lasst euch für die Monsterjagd jedoch nicht zu viel Zeit. Der Wettbewerb endet am 30. Juni 2018. Sollten mehrere Teilnehmer verwertbare Hinweise einsenden, wird die Prämie aufgeteilt.

Na dann viel Erfolg!


Wer Monster lieber im Spiel jagt und fängt, sollte mit diesem Guide zum Monster-Fangen in Monster Hunter World seinen Spaß haben.

Quelle(n): Metro.co, IGN
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
25 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Zw3gzw4y540bl4ze

646

Orchal

Würde man für den Beweis eines solchen “Monsters” nicht bei anderen Institutionen “weit” mehr Geld kriegen?

Arebs

Leider würde es für sowas wahrscheinlich bei anderen Institutionen recht wenig Geld geben. Die würden dir vielleicht einen Symbolischen Betrag von ein paar hundert Euro geben, jedoch nicht so einen Fetten. Gut Geld gibt es für Hinweise nur bei Ausschreibungen wie dieser. Würdest du jedoch nun eins von diesen Dingern fangen würdest du vielleicht mehr Geld kriegen können.

Psycheater

Zählt „Schwiegermonster“ auch?! ;-P

maledicus

Zumindest könnte man dafür eindeutige beweise erbringen! dummerweise laufen die in scharen rum 😀

Gruß.

Koronus

Schade das darauf nicht Alien steht.

Alzucard

Das wäre einfach. Für mich jeder Mensch.

Alastor Lakiska Lines

Ich habe nur Beweise für den Mothman & Tsuchinoko…schade, dass sie nicht auf der Liste stehen.

Psycheater

Ach Mist. Naja, vllt beim nächsten Mal 😉

doctoreholiday

Also ich muss sagen, dass ich gerne Spiele mit viel Hype und damit einhergehender Berichterstattung mag. Viel zu lesen zu haben, macht einfach und gibt auch das ein oder andere Geheimnis preis.
Es ist mein erstes MH und ich finde es bis jetzt (JR4) sehr spaßig. Quasi wie Dark Souls nur ohne das quälende „Einmal-Tot-alle-Seelen-weg-die-ganze-Arbei-umsonst“! 🙂
Klar ist es doof, dass das Matchmaking noch nicht einsatzbereit ist und dass der eigene Jäger stumm zu sein scheint oder die Sprachausgabe nur manches ausgibt und der Rest gelesen werden muss. Aber das sind für mich nur kleine Makel.
Das Menü ist etwas sperrig bzw. ist einfach die Herstellungsliste und damit die Möglichkeit der Spielweisen (-beeinflussung) dermaßen groß, dass man am Anfang nur schwer einen Überblick bekommt.
Auch die Frage welche Waffe, welche Rüstung nehme ich – wo man doch gestern lesen konnte, dass erst im Hochrang es eigentlich von Bedeutung ist, Rüstungen zu farmen und upzugraden.
Aber das macht auch den Reiz aus, nicht alles nach 3 Tagen gemacht, gesehen und gecheckt zu haben.

Anton Huber

Wie cool ist das denn? Nice 😉

beami

Heute fotografier ich meine Alte heimlich beim duschen! Habe so gut wie gewonnen

Foxx382

Haha, made my Day :D!

Psycheater

Hoffentlich liest „deine Alte“ das hier nicht 😀

Nora mon

Toll da hat man eine Wolpertingerfarm im Garten und es steht mal wieder nicht auf dem Steckbrief.

Jürgen Horn

Ja, das hat mich als Bayern auch sehr gestört, das gerade dieses Viech nicht auf der Liste steht, Zefix!

Fenrir

Zählen Fotos von Schwiegermütter?

Bodicore

Meine Frau ?

lard mason

Geht nicht, meine is’ das schon!

Fenrir

Vll teilt ihr euch die gleiche ohne es zu wissen 😉

lard mason

Jetzt weiß ich warum sie Freitags nicht kann – frei nach Smudo ; -)

Frystrike

Vll vom Hausdrachen?

Jürgen Horn

Nur wenn die besagten Personen eindeutig als Bigfoot, Yeti, Eulenmensch oder mongolischer Todeswurm identifiziert werden können 😉

Destiny Man

Passt eigentlich alles irgendwie…

Foxx382

VORSICHT an dieser Stelle! Nur weil die Frau/Schwiegermutter eventuell stark behaart und 2,20 m groß ist, ist sie nicht automatisch der Yeti/Bigfoot/Eulenmensch. Sollte sie es bevorzugen im Wald zu leben, ist das zugegebener Maßen äußerst verdächtig.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

25
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x