Monster Hunter World: Atemberaubend in High-Quality Gameplay-Video

Monster Hunter World (PC, PS4, Xbox One) hat sein erstes Video in High-Quality veröffentlicht. Das Gameplay sieht in hoher Auflösung atemberaubend aus. Wir lernen in der gezeigten Single-Player-Kampagne wieder ein Stückchen mehr übers Game.

Monster Hunter World wird der bisher größte Teil der Franchise. Die Maps werden gewaltig und zum ersten mal übergangslos, was für ein „Open World“-Gefühl sorgt. Der neue Gameplay-Trailer von Capcom zeigt, was das neue Monster Hunter ausmacht. Alles in der Welt kann miteinander interagieren: Spieler, Kreaturen und Umgebung.

Die Welt scheint förmlich zu atmen und bietet ein realistisches Ökosystem.

Monster Hunter World: Gameplay-Trailer in hoher Qualität

Das Gameplay-Video von Monster Hunter World zeigt einen Jäger auf Mission. Es scheint sich um ein Tutorial zu handeln, da dem Spieler die Grundlagen des Jagens erklärt werden. Er wird von der Stimme einer jungen Frau begleitet, die ihm die Quest erteilt und die Umgebung nahebringt. Das Monster, welches im Trailer gejagt wird, ist ein Neuzugang im Franchise: Der Anjanath.

Was das Video zeigt – Übersicht

  • Der Jäger wird auf eine Mission geschickt, ein Monster namens Anjanath zu jagen. Es hinterlässt Schleimspuren, die der Spieler zur Orientierung nutzen kann.
  • Es wird direkt zu Beginn gezeigt, wie die Nahrungskette funktioniert: Ein großer Jagas kommt vorbei und verschlingt ein anderes Monster.
  • In der Natur findet der Jäger harte Samen, die er als Munition für eine Schleuder nutzt. Es gibt verschiedene Samen für die Schleuder und sie alle haben andere Eigenschaften.
  • Scout-Fliegen helfen dem Jäger das Monster aufzuspüren. Sie fliegen in die Richtung des Ziels und geben dem Spieler einen Weg vor. Der Jäger muss allerdings erst die Fußspuren des Monster analysieren, bevor die Insekten das Ziel finden können.
  • Der Jäger begibt sich in einen ungefähr 15-minütigen Kampf mit dem Monster. Er muss immer wieder neue Strategien finden, um das Monster zu attackieren und nutzt seine Waffe, ein großes Schwert, und die Umgebung für den Kampf.
MonsterHUnter World Roter
  • Der Spieler benutzt Sprung-Attacken, um auf den Rücken des Monsters zu gelangen. Von hier kann der Anjanath dem Jäger schlechter Schaden zufügen. Er schneidet den Schwanz des Monsters ab und für den Rest des Videos, fehlt dem Biest auch das Ende vom Schwanz.
  • Das Monster kann genutzt werden, um neue Wege zu öffnen. Der Anjanath durchbricht eine Wand und öffnet eine Höhle, in der sich „Flashflies“ befinden. Wenn die Fliegen geschlagen werden, kreieren sie einen Blitz, der das Monster für kurze Zeit betäubt.
  • Monster haben verschiedene Persönlichkeiten und werden Jäger entweder anfallen oder flüchten, wenn sie attackiert werden. Der Anjanath ist aggressiv und rennt dem Jäger hinterher.
  • Wenn das Monster genug geschwächt ist, fängt es an zu humpeln. Es steht kurz davor, bezwungen zu werden.
  • Der Jäger geht mitten im Kampf zurück in sein Basis-Camp und wechselt seine Ausrüstung und Waffe für den finalen Schlag.
  • Es werden unterschiedliche Umhänge gezeigt, die der Jäger benutzt. Der eine Mantel lockt den Anjanath an, während der andere Mantel eine Unterstützung bietet, um eine ruhige Hand mit dem explosiven Bogen zu bewahren.
  • Wenn der Jäger den Anjanath erlegt hat, schließt er die Quest ab. Zum Schluss durchsucht er die Leiche noch nach wertvollen „Gegenständen“ wie Knochen und Fleisch.
MonsterHunterWorld4

Leya meint: Der Gameplay-Trailer gibt mir große Hoffnung, dass Monster Hunter World genau das wird, was Capcom bisher versprochen hat. Die Liebe zum Detail, die in der Karte steckt ist atemberaubend. Alles scheint einen Einfluss aufeinander zu haben und folgt einer gewissen Logik, in einer fantastischen Welt. Besonder freue ich mich über die Scout-Fliegen, da sie eine große Erleichterung werden, um Monster zu finden. Sie passen prima in die neuen, übergangslosen Maps.

Das beste „Monster Hunter“-Erlebnis wird wohl wieder das gemeinsame Spielen mit einer Gruppe. Ich kann mir schon ausmalen, wie ein Jäger die Umgebung nutzt, um das Monster abzulenken, während der andere drauf einhackt und schießt.

In hoher Qualität sieht das Gameplay außerdem verdammt gut aus. Ich freu mich drauf.

Was haltet Ihr vom neuen Gameplay Material?


Monster Hunter World kommt Anfang 2018 zur PS4 und Xbox One. Der PC ist etwas später dran.

Autor(in)
Quelle(n): dualshockers
Deine Meinung?
0
Gefällt mir!

20
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
vs Straightflush
vs Straightflush
2 Jahre zuvor

Ich würd mich sehr freuen wenn’s die Farbbombe wieder geben würde, oder das man zwischen diesen neuen Fliegen und der Bombe wechseln könnte..je nach belieben. Aber da bin ich wohl allein smile

RaZZor 89
RaZZor 89
2 Jahre zuvor

Wird mein erstes MonsterHunter. Keine Ahnung was mich erwartet aber ich freue mich drauf da es mal was anderes ist für mich

Plague1992
Plague1992
2 Jahre zuvor

Endlose Überforderung, schaffst es aber trotzdem ans Ziel auch über diverse Umwege. Ne Menge Frust erwartet dich wenn du gegen die ersten großen Monster jagst ( für Rathian brauchte ich damals bestimmt 20 Versuche ). Eventuell bist du schon vorher genervt da sich die ersten Stunden immer aus simple „farm dies und jenes“ Quests bestehen. Klick die Textboxen nicht einfach weg, sonst weißt später nicht einmal die basics wie kombinieren usw. Du musst ne Menge Dinge selbst herausfinden, im Nachhinein wirken viele Dinge logisch … Oder googeln ^^

Bei ~50h fängts an Spaß zu machen wink

RaZZor 89
RaZZor 89
2 Jahre zuvor

Klingt doch super wenn man sich hineinfuchsen muss. Da ich alle Souls Titel inklusive Bloodborne auf Platin habe, bin ich auch Frustresistent smile
Alles im allein klingt es doch nach Spaß muss ich sagen !

VoxelGamer
VoxelGamer
2 Jahre zuvor

Wenn du Dark Souls alles Platin hast, wirst du niemals 20 Versuche für Rathian brauchen, der Drache in dem Video ist btw die Männliche Gattung, Rathalos, sehr beliebt bei dem Fans deswegen sieht man den schon so früh.Ich denke mal eher weniger, dass Farm quests so ekelhaft werden wie sie z.B. in Generations und MH4U waren, weil das ebend das ist worauf keiner bock hat, was Zenny (Die Währung) Methoden etwas einschränken lassen würde, wenn das so werden wird.Ich denke mal das es eine Seite geben wird, die anzeigt was du wofür alles brauchst um diese Rüstung und diese Waffe… Weiterlesen »

Xurnichgut
Xurnichgut
2 Jahre zuvor

Dezentes Schwert, Inu Yasha lässt grüßen^^

VoxelGamer
VoxelGamer
2 Jahre zuvor

Ich hoff ja echt darauf, dass die Palicos/Katzen spielbar werden durch ein Update, damit erstens, das Spiel so ähnlich ist wie der MMO Schlager in China, Monster Hunter Online, und mit ähnlichen Methoden mithalten kann über mehrere Jahre (Wenn es hoffentlich mehrere Jahre werden, anstatt nur 2) und zweitens, diese eben wieder spielbar sind, weil die unheimlich Spaß gemacht haben in Monster Hunter Generations

Mormegril90
Mormegril90
2 Jahre zuvor

Das ist wirklich noch dezent ! ! grin
Das ist die Waffen-Gattung Großschwert. Da gibt’s in den bisherigen teilen noch viiiiiel protzigere Schwerter ;D

PetraVenjIsHot
PetraVenjIsHot
2 Jahre zuvor

Also die Monster und die Welt sehen ja schon echt saunice aus, aber der Artstyle der Figuren und diese seltsamen Riesenschwerter schrecken mich total ab.

Nookiezilla
Nookiezilla
2 Jahre zuvor

Hatte MH schon immer? Also die riesen Waffen..

BulleBernt
BulleBernt
2 Jahre zuvor

Es gibt große Waffen wie du schon gesehen hast und es gibt auch kleinere die ralistischer sind wie Schwert und Schild oder Doppelklingen.

Nookiezilla
Nookiezilla
2 Jahre zuvor

Wieso sagt du es mir?

PetraVenjIsHot
PetraVenjIsHot
2 Jahre zuvor

Ah okay, habe Monster Hunter noch nie gespielt. Mein Comment war quasi die Sicht eines Außenseiters smile

VoxelGamer
VoxelGamer
2 Jahre zuvor

Die Riesenwaffen sind da, damit die Monster überhaupt Schaden erleiden, wäre in echt auch so

Squzy
Squzy
2 Jahre zuvor

Ich hoffe doch sehr, dass man die Scoutflies ausschalten kann. Für mich hat das was vom Questzeiger aus Horizon: Zero Dawn, und da konnte man das zum Glück ausschalten.

Leya
Leya
2 Jahre zuvor

Was gefällt Dir denn an den Scoutflies nicht? Bin eben neugierig ^^

VoxelGamer
VoxelGamer
2 Jahre zuvor

Das diese einfach eben den Jäger Stil rausnehmen, und einen zuviel vorweg nehmen, das gute daran find ich aber, wie realistisch sie platziert sind, denn in eine Welt wo Menschen mit ich sach mal Dinos zusammenleben und sich vor ihnen schützen, sind so helfer Fliegen wie es eben auch Brieftauben in dieser Welt sind, gerechtfertigt.

Squzy
Squzy
2 Jahre zuvor

Es ist halt einfach so, dass mir diese ganzen Hilfsmittel nicht so gefallen. Die Idee mit den Fußstapfen und den Spuren der Monster finde ich gut, allerdings finde ich, dass es wieder ein wenig zu viel mit den Scoutflies wird, es wird einfach etwas weggenommen, das eigene Erkunden. Jetzt wäre es so, man nimmt die Fährte auf, die Scoutflies führen dich dann hin. Ich bin mehr so der Typ der das alleine machen will. kann aber auch einfach nur an mir liegen.

BulleBernt
BulleBernt
2 Jahre zuvor

So wie ich das mitbekommen habe werden die Fliegen erst aktiv wenn du die Spuren liest. Benutze sie einfach nicht und dann schwirren sie auch nicht vor dir rum.

Leya
Leya
2 Jahre zuvor

Ne, da bist Du sicher nicht der einzige smile Genau wegen solchen Veränderungen, gibt es ja Befürchtungen, dass Monster Hunter World zu causal wird. Aber ich hoffe, dass es durch die größeren Karten jetzt noch mehr zu entdecken und erkunden gibt. grin Bin auf jeden Fall schon sehr gespannt, es auf der Gamescom zu testen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.