Modder zockt ESO gemütlich auf der Switch, doch ihr solltet es nicht nachmachen

Ein Modder zeigt auf reddit, wie er auf seiner Nintendo Switch das MMORPG Elder Scrolls Online zocken kann. Doch ihr solltet das nicht nachmachen, denn die Sache hat gleich mehrere Haken.

Elder Scrolls Online gehört zu den MMORPGs, bei denen wir von MeinMMO uns eine offizielle Umsetzung für die Nintendo Switch wünschen würden. Bis das passiert, dürfte aber noch einige Zeit vergehen.

Ein Modder hat im ESO-Subreddit nun vorgestellt, wie er das MMORPG gemütlich auf seiner Switch zocken kann (via reddit.com).

Das sieht zwar richtig cool aus, der Modder ist aber einen inoffiziellen Weg gegangen, der nicht ganz einfach ist und auch nicht für jeden Nutzer zu empfehlen ist. Wir von MeinMMO erklären euch, was der User gemacht hat und warum wir euch davon abraten.

ESO auf der Switch ist kompliziert und nicht für jeden empfehlenswert

Im offiziellen ESO-Subreddit hat der Modder „Gadaaavo“ seine Switch mit Elder Scrolls Online vorgestellt. Mittlerweile hat der Post mehr als 1.500 Upvotes und mehr als 100 Kommentare.

Auf mehrere Fragen, wie er das gemacht hat, erklärt „Gadaaavo“, wie er vorgegangen ist. Und das ist nicht ganz einfach:

  • Zuerst hat er ein Homebrew auf seine Switch gepackt und anschließend Android installiert.
  • In einem zweiten Schritt hat er dann die Xbox App auf seine Switch heruntergeladen.
  • Über Remote Play kann er jetzt Elder Scrolls Online auf der Switch starten und auch spielen.

Er installiert das Spiel also nicht auf seiner Nintendo Switch, sondern geht den Umweg über die Remote-Funktion der Xbox-App.

“Homebrew” ist riskant auf der Nintendo Switch

Darum ist das nicht empfehlenswert: Mit der Installation eines fremden Systems sind gleich mehrere Risiken verbunden:

  • Zum einen besteht jedes Mal die Gefahr, wenn ihr euer Switch-System verändert, dass ihr die Konsole „bricked“. Das bedeutet, das ihr die Software der Konsole unbrauchbar macht. Eine Reparatur ist möglich, aber nicht einfach
  • Zum anderen besteht ein gewisses Risiko, dass Nintendo die Veränderung erkennt und eure Konsole und euren Nintendo-Account von allen wichtigen Nintendo-Diensten aussperrt. Aus diesem Grund hat sich der Modder für das Homebrew extra eine zweite Konsole gekauft, die er nur offline verwendet
  • Außerdem funktioniert ein möglicher Hack und eine Installation eines Homebrews nur bei bestimmten Firmware-Versionen. Das liegt daran, weil man sich bestimmte Sicherheitslücken (Exploits) zunutze macht.

Wir von MeinMMO würden euch grundsätzlich raten, von solchen Spielereien die Finger zu lassen. Die Risiken sind größer als der eigentliche Nutzen – auch wenn ESO auf der Nintendo Switch natürlich cool aussieht.

Was ist eigentlich Homebrew? Bei „Homebrew“ handelt es sich um eine quelloffene Paketverwaltung, die nicht offiziell ist. Mit einer Paketverwaltung kann man ohne großen Aufwand Software installieren, da die Verwaltung viele Schritte selbst übernimmt.

Auf diese Weise lassen sich auch Betriebssysteme parallel und Programme installieren, die vom Hersteller nicht vorgesehen waren. Ein Homebrew zu nutzen ist zwar nicht illegal, sobald jedoch Emulatoren und Raubkopien genutzt werden, wird es schnell problematisch.

Elder Scrolls ohne Risiken auf der Switch zocken: Wollt ihr unbedingt das Elder-Scrolls-Universum auf der Switch erleben, dann gibt es eine leichtere Methode. Denn ihr könnt euch Elder Scrolls: Skyrim für die Nintendo Switch kaufen.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
The Elder Scrolls: Skyrim [Nintendo Switch] The Elder Scrolls: Skyrim [Nintendo Switch]* 1.060 Bewertungen 49,00 EUR

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Lesetipp zur Nintendo Switch: Weitere empfehlenswerte Spiele für die Switch findet ihr hier auf MeinMMO: Hier stellen wir euch die besten Spiele für Nintendo Switch, die ihr gemeinsam spielen könnt, vor. Darunter findet ihr ein paar echte Highlights wie Animal Crossing.

Hinweis: Unser Titelbild haben wir aus dem offiziellen reddit-Post entnommen.

Quelle(n): Gamerant.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Andre
  • Zum anderen besteht ein gewisses Risiko, dass Nintendo die Veränderung erkennt und eure Konsole und euren Nintendo-Account von allen wichtigen Nintendo-Diensten aussperrt. Aus diesem Grund hat sich der Modder für das Homebrew extra eine zweite Konsole gekauft, die er nur offline verwendet

Da eso nen online game ist, funzt das ja schon mal nicht

Marco

Da ESO nicht über das Nintendo Netzwerk läuft, kann er auch alle Ports sperren, außer die Anmelde und Spieleserver von ESO.

Andre

Ja das ist klar, trotzdem geht er online mit der Konsole. Aber Haarspalterei

Accipiter

Also ich zock ESO lieber auf dem IPhone mit Stadia und PS4 Dualshock, wenn ich Lust zum spielen habe und der PC nicht greifbar ist.
Das ist unkomplizierter und klappt super.

Amyfromtheblock

Mache es oft mit steam Dank moonlight super einfach. Der PC muss zwar trotzdem an aber dafür kann ich auch mal gemütlich auf Sofa zocken

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x