Steam warf MMO raus wegen Review-Betrug – Jetzt ist es wieder da

Das Action-MMO „Guardians of Ember“ flog von Steam runter, weil die Entwickler selbst Bewertungen für eines ihrer Spiele abgegeben hatten. Jetzt kommt es wieder zurück unter einem neuen Publisher. Eine neue Closed Beta ist gestartet.

Was war bei Guardians of Ember los? Im Februar 2018 gab Valve bekannt, dass alle Spiele von „Insel Games“ von der Plattform Steam geworfen werden. Dazu gehörte auch „Guardians of Ember.“ Valve beendete jede Geschäftsbeziehung mit Insel Games.

Der Hintergrund war ein Vorfall, der auf reddit hochkochte. Da kam raus, dass die Entwickler versucht hatten, ihr eigenes Spiel „Wild Buster: Heroes of Titan“ mit guten Reviews nach oben zu bringen.

Es wurde eine E-Mail geleakt, in dem die Mitarbeiter von einem Vorgesetzten aufgefordert wurden, positive Reviews für Wild Buster zu verfassen. Den Brief konnte man auch als Drohung lesen: Wer kein Review schreibt, gefährdet seinen Arbeitsplatz.

Wer kein Review schreibe, müsse das dem Chef in einem persönlichen Gespräch erklären.

Insel Games Email Leak

Der Chef hat sich zwar im Nachhinein für die E-Mail entschuldigt und gesagt, das wäre ein Missverständnis gewesen und es seien keine Mitarbeiter bedroht worden, aber das half dann nichts mehr.

Der Vorfall hat letztlich dafür gesorgt, dass alle Spiele von Insel Games rausflogen. Die konnten zwar noch gespielt, aber nicht mehr neu gekauft werden.

https://www.youtube.com/watch?v=ISTPrjxuVcw

Darum gibt es Guardians of Ember nun doch wieder: Das deutsche Unternehmen GameForge hat im August 2018 bekanntgegeben, die Publishing-Rechte an „Guardians of Ember“ gekauft zu haben. Sie wollten das Spiel wieder zurückbringen.

Die Closed Beta ist mittlerweile gestartet:

Im Moment läuft das Spiel noch außerhalb von Steam über einen eigenen Client. Auf Steam selbst gibt es lediglich Community-Nachrichten.

guardians-of-ember-02

Was ist Guardians of Ember? Das ist ein Hack’n Slay mit MMO-Elementen. Wir haben Guardians of Ember im Early-Access damals getestet.

Allzu große Erfolgschancen kann man Guardians of Ember wohl nicht einräumen. Schon im ersten Versuch 2016 konnte das Spiel auf Steam nicht gerade für Radau sorgen. Laut Steamcharts hatte Guardians of Ember im Peak maximal 1150 Spieler gleichzeitig online (Dezember 2016). In den Jahren danach waren es meist eher zwischen 100 und 200.

Aber vielleicht kommt jetzt mit Gameforge der Aufschwung,.

Ansonsten findet Ihr hier vielleicht eine Alternative:

Spiele wie Diablo – Wer braucht Diablo 4? Hier sind 10 aktuelle Alternativen
Quelle(n): mmos.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
17 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Lotte

Habs heute Abend mal probiert, mehr als Auweia fällt mir da nicht ein.
Kam mir ein wenig vor wie 10 Jahre zurück. Hat zwar als einer der wenigen Spiele wasd Steuerung in diesem Genre, was ich persönlich begrüße, aber es ist einfach nur übel.

Bin ja mal gepsannd was da so im Laufe der Zeit daraus wird, hoffe mal das mein-mmo uns da am laufenden hält.

GF wird hier wohl nicht mit den großen cashern rechnen können.

Original Gast Chris

hat gameforge das game nicht mal selbst angetestet oder wie kommt man auf die idee mt diesem spiel geld verdienen zu wollen ?
es ist so unglaublich schlecht und daher hats auch keiner gespielt… unter gameforge wirds da sicher nicht anders aussehen.

Skyzi

Das Spiel selber macht trotzdem Spaß und wäre Path of Exile nicht würde der Markt dort anders Aussehen. Ich wünsche dem Game alles gute.

Mohjoe

Ich find’ das immer wieder erstaunlich, wie Führungskräfte ihre eigenen Vorgaben verharmlosen wollen geschweige denn behaupten, dass wäre alles nicht so gemeint wie es aufgefasst wurde …blablabla. Die Leute haben heutzutage kein Rückgrat… Stehen nicht mehr zu dem, was sie von sich gaben… Ob Politik oder Firmen überall die gleiche Sülze. Kotzt doch nur an.

Allen andern schönen Nachmittag 😉

Erzkanzler

Wenn ich als Chef meine Mitarbeiter schon zwinge mir einen Beleg vorzulegen, der beweist dass sie ihr eigenes Produkt gekauft haben… das alleine sagt schon so viel aus. Und dann wundern sich die Chefs dass sie keine treu ergebenen Mitarbeiter haben, die sich mit dem Unternehmen identifizieren… Soziale Kompetenz und das Erkennen von Zusammenhängen ist leider viel zu oft keine Voraussetzung für Führungspositionen.

Alan Steve

sobald gameforge bei einem spiel mitmischt geht es nur um p2w und anderes zeug das darauf abzielt den leuten das geld aus den taschen zu ziehen. ein blick ins portfolio von gameforge zeigt das ganz deutlich, die haben nicht ein spiel das auf gesunden füssen steht.

Korunos

GameForge ist einfach das deutsche EA. Ich wollte das Spiel wirklich testen. Bei GameForge war ich dann wieder raus.

Skyzi

Ich habe noch nie probleme mit Gameforge gehabt..

Nirraven

Was für Spiele hast du gespielt?

Skyzi

Tera,Aion und kurz Soulworker , aber bin dann wieder bei Aion gelandet und Tera. Ich habe auch kein Problem ein Paar € für was zu bezahlen.

Nirraven

Habe ich auch nicht, aber wenns P2W ist das schon, und das ist sehr wohl bei ein paar der genannten Titel der Fall. Deswegen mögen die meisten auch Gameforge nicht da die einfach zu sehr P2W sind, wobei da jeder seine eigene Grenze hat.

LXVIII

Hatte damals auch ne Menge Spaß in Aion, bei den Ausmaßen von den PvP Raids her, und wenn man da jetzt nicht gerade drauf abzielt der krasseste im ganzen Spiel zu werden, seh ich das “Win” in deiner Aussage nicht wirklich als negatives Argument gegen das ganze Spiel. Oder kurz: Hat man als normalsterblicher drauf pfeifen können, aber wenn man sich irgendwie krasser fühlen wollte, standen einem die Türen in der Hinsicht offen.

Skyzi

Ich war schon immer nicht größenwahnsinnig und viele games kann man als p2w bezeichnen, aber ist mir wie gesagt unwichtig.

LXVIII

Mir ja auch, in so einem Fall, das wollte ich damit sagen. 😛 Bei Aion war früher so viel los dass man eigentlich eh gar nicht die Chance hatte da irgendwo oben auf den Bestenlisten zu stehen. Wer da Unsummen reincasht um irgendwas zu “gewinnen” hat halt mMn eh nicht mehr alle Kerzen aufm Leuchter 😉

Skyzi

Ich sag ja gerne jedem das seine und wenn sie meinen sie müssen das machen, sollen sie es doch :). Ich spiele auch einige Mobile Games und dort ist es auch so, das Leute viel Cahsen und was haben sie davon ? Jetzt bin ich fast auf dem gleichen Stand und außer bei einigen Sonderangeboten habe ich nichts bezahlt. Natürlich hat es bei mir knapp 1 Jahr gedauert und diese Leute haben schon lange aufgehört, weil sie fast alles haben und ich habe weiter meinen Spaß.

Skyzi

Du ich muss nicht der beste sein und deswegen ist mir das p2w blabla ehrlich gesagt egal, da mich die Quests und Geschichte Interessieren. Die meisten nehmen eine Quest an und klicken durch und verpassen oft auch schöne txte.

Erzkanzler

Na da hat es ja gleich den idealen Nachfolger als Publisher bekommen *grins*

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

17
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x