Minecraft gilt als perfektes Spiel für Kinder – in einem Land ist es erst ab 19 Jahren freigegeben

Wer Minecraft spielen will, muss 19 Jahre alt sein. Zumindest in Südkorea. Ein Gesetz und Microsoft sorgen gerade dafür, dass die Spieler auf die Barrikaden gehen.

Wenn man an ein Computerspiel denken soll, das alle Altersgruppen anspricht und vor allem auch zu Kindern passt, werden viele wohl instinktiv Minecraft im Kopf haben. Immerhin bietet das Spiel extrem viel Kreativität, hat eine kinderfreundliche Grafik und ist allgemein recht harmlos. Das sollte weltweit so sein – könnte man meinen. Nicht jedoch in Südkorea. Dort kann man Minecraft nur noch spielen, wenn man 19 Jahre oder älter ist.

Was ist passiert? In Südkorea wurden die Minecraft-Spieler darüber informiert, dass sie künftig einen Xbox-Live-Account erstellen müssen, wenn sie noch weiter auf Minecraft zugreifen wollen. Das Haken daran: Xbox-Live ist in Südkorea erst ab 19 Jahren erlaubt.

Warum gilt das erst jetzt? In Südkorea gibt es das sogenannten „Cinderella-Gesetz“, das es Kindern unter 16 Jahren verbietet, in der Zeit zwischen 0:00 Uhr und 6:00 Uhr online Videospiele zu spielen. Trotz dieses Gesetzes war es bisher möglich, über den Mojang-Account (vom Minecraft-Entwickler) einzuloggen und damit diese Beschränkung zu umgehen.

Das ist besonders absurd, da Minecraft von dem südkoreanischen Gegenstück zur USK als „ab 12“ eingestuft wurde.

Microsoft hatte bereits vor einer Weile damit begonnen, die Mojang-Acocunts in Microsoft-Accounts umzuwandeln. Daher fallen diese nun unter neue Regeln – und damit auch Minecraft, das künftig – zumindest legal – nur noch von Erwachsenen in Südkorea gespielt werden darf.

Petition soll das ändern: Die südkoreanischen Spieler sind über die neuen Regeln ziemlich betrübt und haben sogar eine Petition gestartet. Aus der geht die Sorge hervor, dass „Südkorea das einzige Land auf der Welt sein wird, in dem Minecraft als Spiel für Erwachsene angesehen wird“. Das sei besonders absurd, da „Minecraft, das als Inbegriff der lehrreichen und kreativen Spiele gilt“. Die Petition hat nach wenigen Tagen bereits über 91.500 Stimmen gesammelt – da scheinen einige Spieler eine Änderung haben zu wollen (via gamesindustry.biz).

Dass ausgerechnet Minecraft ab 19 Jahren freigegeben ist, erscheint dann doch eher merkwürdig – aber manchmal sind Gesetzeslagen in einzelnen Ländern eben sonderbar und erschaffen damit kuriose Ausnahmefälle.

Quelle(n): pcgamer.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Mac31

Dass ausgerechnet Minecraft ab 19 Jahren freigegeben ist, erscheint dann doch eher merkwürdig – aber manchmal sind Gesetzeslagen in einzelnen Ländern eben sonderbar und erschaffen damit kuriose Ausnahmefälle.

Nun ja, eigentlich ist es hier Microsoft das es sich einfach macht. Den Mehraufwand durch das Cinderella Law zu umgehen, indem man Xbox-Live in Südkorea nur Volljährigen anbietet.

Wer sich über über die 19 Jahre wundert. Damit ist die koreanische Alterszählung gemeint.
In Südkorea ist jeder ab dem Tag seiner Geburt ein Jahre alt. Am Neujahrstag werden alle ein Jahr älter. Euer koreanisches Alter ist also immer ein oder zwei Jahre älter als euer eigentliches.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Mac31
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x