Mike Tyson spielt Destiny, Eminem nicht mehr

Der MMO-Shooter Destiny ist wohl das Spiel der letzten Monate, auch einige Prominente bekennen sich zu ihrer Liebe. Während Ex-Box-Champion Mike Tyson noch immer zockt, tut das Eminem nicht mehr. Ihm ist Destiny fad geworden.

Auch Promi zocken

Statistisch gesehen müssen Prominente natürlich auch zocken. Gerade weil sie oft ein unstetes Leben führen, viel unterwegs sind, haben sie auch massig Freizeit in fremden Städten und in Hotelzimmer, die sie dann mit Spielkonsolen verbringen. Gerade unter Sportlern sollen sich Konsolen einer gewaltigen Beliebtheit erfreuen. So mancher Fußballer ist Fifa-Experte, die Basketballer greifen zu NBA 2k und als gescheiter Footballer ist man natürlich ein Madden-Crack. Aber nicht jeder Prominente bekennt sich auch zu seiner Leidenschaft und grad MMOs gelten ja so ein klein wenig als nerdig (keine Ahnung wieso) und könnten daher dem Image schaden. Deshalb freuen sich Gamer darüber, wenn – wie im Falle des kürzlich verstorbenen Robin Williams – einer wirklich „dazugehört.“

Bei Destiny ist das offenbar der Ex-Boxweltmeister, Ohrenknabberer, Taubenzüchter und, wie man seit „Hangover“ weiß, Tigerliebhaber Mike Tyson. Der war in einer US-Radiosendung Gesprächspartner und wurde gefragt, was er in seiner Freizeit so mache. Tyson antworte darauf, er spiele Video-Spiele. „Welche denn?“ „Destiny, eine Menge Destiny“, war die Antwort.

Destiny Artwork Niederlage

Spielt Eminem wirklich kein Destiny mehr oder ist das fiese Nintendo-Propaganda?

Ebenfalls im Verdacht, ein Hardcorezocker zu sein, ist US-Rapper Eminem. Laut zahlreichen Tweets von Leuten, die einer Radioshow im Internet zugehört haben, behauptete dort der Moderator, Eminem habe mit Destiny aufgehört, weil ihn das Spiel gelangweilt habe. Und er kaufe sich nun eine Wii U, um dort Super Smash. Bros zu zocken. Die Radioshow wird von Eminem produziert, da ist es also gut möglich, dass die dort Insider-Infos darüber haben, was der Kerl so zockt.

Ob die Aussagen des Moderators nun der Wahrheit entsprechen oder ob er da nur einen Scherz gemacht hat, weiß man nicht. Es würde zum Image von Eminem passen. Es könnte aber auch sein, dass es sich hierbei um schändliche Propaganda von Nintendo-Fans handelt – oder um einen Insider-Gag. Dass Eminem zockt, weiß man übrigens tatsächlich: Er hat mal einen Donkey-Kong-Screenshot mit seinen Highscores gepostet und die waren tatsächlich ziemlich beeindruckend.

Autor(in)
Quelle(n): GamezoneCraveonlineEminems Donkey-Kong Highscore
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.