Mein MMO fragt: Was war der schönste Drop, den ihr je in einem MMO bekommen habt?

Heute beschäftigen wir uns mit der Frage, welcher Drop Euch in einem MMO am meisten erfreut hat. War es eine starke Waffe? Ein edles Gewand? Ein besonders stylisher Hut?

Ein zentrales Thema in so ziemlich jedem bekannten MMO ist die Beute. Egal ob es in Destiny um neue Wummen, in World of Warcraft um neue Rüstungssets oder in SWTOR um diesen einen Farbkristall geht, Loot ist im Grunde aus den heutigen Spielsystemen nicht mehr wegzudenken.

Aber nicht immer ist die reine Verbesserung des Charakters das Ziel, oft geht es auch nur um optische Upgrades, die den Charakter ein bisschen epischer aussehen lassen als zuvor. Gerade MMORPGs bieten oft eine Vielzahl an verschiedenen Designs, um Spieler möglichst lange nach genau der Kleidung suchen zu lassen, die sie letztlich haben wollen. Systeme wie die Transmogrifikation sorgen dafür, dass man diese Kleidung dann auch noch auf die aktuelle Ausrüstung übertragen kann, um damit zu prahlen.

Auch in Hearthstone wartet jede Menge Beute - vielleicht eure Lieblingskarte?
Auch in Hearthstone wartet jede Menge Beute – vielleicht eure Lieblingskarte?

Doch die Beute kann auch auf andere Weise wichtig sein: Oft verbindet man mit einem Gegenstand einen bestimmten Raidabend, einen besonders aufregenden Kampf oder einfach die Mitmenschen, mit denen man sich das Ganze erspielt hat? Oder damit, wie schwierig die Jagd nach der Beute war? Wie viel Pech man schultern musste, bevor man sie endlich erlegte und die Trophäe mit nach Hause nehmen konnte.

Wir fragen unter Einbezug all dieser Aspekte: Was war der schönste Drop, den ihr je in einem Spiel bekommen habt?

Cortyn meint: Mir gelingt es nicht, mich bei der Entscheidung meines schönsten Drops auf genau einen Gegenstand festzulegen. Ich habe lange darüber nachgedacht. War es mein erstes episches Item? Die Komplettierung des T2-Magiersets? Nein, für mich stechen 2 Gegenstände ganz persönlich hervor. Beide stammen aus World of Warcraft.

Wird auch noch heute nicht weggeschmissen!
Wird auch noch heute nicht weggeschmissen!

Mit meiner Magierin erhielt ich damals, nach unserem ersten Nefarian-Kill (das war ein monatelanger Aufwand) das Schmuckstück „Neltharion’s Tear“. Ich kannte diesen Gegenstand bis zu diesem Zeitpunkt nicht, war aber hellauf begeistert. Nicht nur wegen seinen Werten (die damals überragend waren), sondern alleine wegen der Tatsache, dass es ein Gegenstand war, der auf Todesschwinge anspielt und einen goldenen „Flavortext“ über mehrere Zeilen hatte – eine absolute Seltenheit im damaligen WoW.

Eines meiner liebsten RP-Items ... verbunden mit sehr viel Farmarbeit.
Eines meiner liebsten RP-Items … verbunden mit sehr viel Farmarbeit.

Der zweite Gegenstand wäre wohl „Mark of the Dragon Lord“, ebenfalls aus dem Blizzardspiel. Mit diesem verbinde ich im Rollenspiel einfach sehr viel, denn er ließ sich wunderbar als beschworener Schutzzauber missbrauchen, der in treudoofer Manier immer um seine Besitzerin herumkreist – quasi ein Vorgänger der Schattenkugeln und mit einer Droprate von 1% bei einem Boss ganz am Ende einer Instanz ein recht großer Aufwand.

Aber nun zu Euch: Welcher Itemdrop ist Euch besonders in Erinnerung geblieben? Was hat ihn einzigartig gemacht und warum ist er für Euch wichtig? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
42 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Cedric Biester

Mein Messer in CS:Go, aus meiner ersten Kiste bezogen, das hat mir den kompletten Monat versüßt *-*

Gast

cabal 1 als das max lvl 170 war . Mithril Boots mit Kampfskillschaden .
Etliche Stunden in Pontus gegrindet nur 2 lila Drops gesehen und da man dann noch pech haben kann und Magieschaden rollen kann schon mies

Möbius

Auch kein richtiger Drop, aber das Hufeisen aus HdRO. Kenner wissen, welche Verschwörungstheorien darum ranken 😉

Svatlas

Nach 5,5 Monaten T1 Helm(Krieger) in Molten Core bei Garr! Letzte Teil…Der ist nur 2x gedroppt in der Zeit und das bei 40 Mann und DKP

Arbeitstier

Also der schönste Drop war meine Tochter haha xD

Michael

Verfluchtes Andenken in WoW. Ich weiß auch nicht warum genau, aber ich fand erstens das Event damals sehr witzig mit den ganzen Zombies und ich liebe es, wenn mein Charakter von diesem Geist verfolgt wird.

Vor allem, weil das Item nicht mehr droppen kann. Leider gibt es sowas nicht mehr. Jeder Spieler soll alles haben und sehen können 🙁

RC-9797

Ist kein Drop im herkömmlichen Sinne, habe mich aber damals wie ein Schneekönig gefreut, als ich in Ocarina of Time endlich den Spiegelschild bekommen habe.

Als wirklichen Drop – na klar – Gjallarhorn, jedoch nicht weil ich wusste, was für eine seltene und starke Waffe es ist (dafür war es viel zu früh im Spiel), sondern weil es mein erster exotischer Gegenstand überhaupt war.

Coreleon

Ashkandi bei WoW -> Nefarian! Musste 9 Wochen auf den drop warten, das blöde mist Ding wollte einfach nicht droppen und denn eines abends war es soweit =)
Gab damals mit mir nur 3 Leute aufm Server die das Schwert hatten ,lustigerweise droppte es danach jede ID und sogar unsere Hunter hatten dann irgendwann alle ein XD aber mein Ashkandi liegt noch immer bei meinem Warri im Inventar…. „Die Initialen A.L. sind in den Schwert griff graviert“ 😉

MfG

Koronus

Ist zwar bloß Questbelohnung von Prerelease Quests aber trotzdem geil, nämlich Totem des Eisenheiler weil ich so als Schamane endlich wieder Totems mit mir trage und diese Plakette, die einen in einen Krieger der Dunkelspeere verwandelt. Ansonsten noch Mirrens alkoholischer Hut und achja mein erster blauer Drop, Fenrus Ball, den trage ich noch immer.

Fronto

Kein Zweifel, bei mir war es Invincible von Arthas.

Das Mount verwende ich heute noch nahezu exklusiv.

A Guest

Totenschwurs Todesstreitross vor langer Zeit.
Al’Ar für meinen Arenamate (war schon etwas neidisch, aber besser als wenn ihn keiner von uns bekommen hätte 😉

Fr34k

Vorweg: Ja, ich habe ein (zwei) Gjallerhorn, und nein sie waren nicht meine liebsten Drops.
Auch hier spielt bei mir wieder Ragnarok ganz vorne mit. Die Karten (die in Equipment eingesetzt werden um Boni zu erhalten) von Bossmonstern haben eine Dropchance von 0,01% und können im Wert zwischen ’so gut wie nichts‘ und ‚unbezahlbar‘ liegen, je nachdem welcher Boss diese Karte abtritt.
Mein allererster Drop einer solchen Karte war denke ich der entscheidende Moment. Dann darüber konnte ich mir den Spawn weiterer Bossmonster erkaufen, was wieder mit entsprechendem Glück zu weiteren Karten führte. Ohne diese erste Karte würde ich immernoch im mid-class Bereich spielen, das Invest dieses Drops hat mir viele weitere sehr wertvolle Drops ermöglichst, die ich dann auch zum großen Teil behalten konnte da die ‚Finanzierung‘ schon stand.

…meine Meinung ließe sich aber wohl noch umstimmen wenn mir plötzlich mein persönlicher Precursor an den Küsten Orrs vor die Füße fällt. 😉

Der Pechvogel

Meine Vex, haben viele und sie wurde genervt. Ich brauchte aber sehr lange um sie zu bekommen, fast ein Jahr :D. Und es macht super viel Spaß damit zu spielen.

NV

Die ‚Monte Carlo‘ in Destiny. In der Woche als der erste Raid kam, wo Gjalla etc. quasi noch kein Schwein kannte. Hatte ein Video von der gesehen und fand sie extrem stylisch, wollte die unbedingt haben. 20min später kam sie dann in der Exokiste im VoG Labyrinth. Da war die auch noch ein PvP-Biest.

M

4K-DP-Marmelade aus Aion.

Dropchance von < 0,004% <3
Ich habe Wochen damit verbracht diese fucking Zentauren umzubringen 🙂

Merc with a mouth

Wtf ?! O.o “ Marmelade “ ?
Das musst du mir bitte mal erklären 😀

M

In Aion gab es den Craftingberuf des „Kochs“, welcher eine Vielzahl an nützlichem Buff-Food zubereiten konnte.

Und die begehrteste Leckerei war eben die „4K-DP-Marmelade“.

In Aion gab es 3 Ressourcen.
Leben, Mana und DP. (Divine-Power)
DP wurde für die stärksten Spezialfähigkeiten jeder Klasse im Spiel gebraucht und lud sich normalerweise erst (ziemlich langsam) während des Kampfes auf. Mit der „Marmelade“ füllte sich der Balken sofort, was zur Folge hatte, dass man den Kampf sofort mit einer sehr starken Attacke beginnen konnte, oder eben dann zur Stelle hatte, wenn sie wirklich gebraucht wurde.

Gerade im PvP waren manche Klassen ohne die Marmelade praktisch nicht Konkurrenzfähig.

(Beispiele: Instant-Gruppen-Heal des Klerikers; One-Hit des Zauberers; Unglaublich starker Pet-Buff des Beschwöreres)

Der Harken bei der Sache war nur, dass aufgrund der extrem (!) miesen Dropchance des Rezepts nur die aller wenigsten Köche diese Marmelade herstellen konnten.

Zu was das führte brauche ich wohl nicht erklären, oder? 🙂
Ich hab mir damit jedenfalls ne goldene Nase verdient.

Hach ja, Aion.

2009 war die Welt halt noch in Ordnung. 😉

Merc with a mouth

Ja okay dann kann ich das verstehen. 😀
Habe AION selbst nie gespielt aber nun weiß ich ja Bescheid. ^^

Dirk Wünnenberg

Als ich mein Gjallahorn bekommen habe, habe ich mich gar nicht besonders gefreut. Ebenso bei den unterschiedlichen Schrotflinten, weil weder Schrot noch exo-Raketenwerfern zu gebrauchen sind. Richtig gefreut habe ich mich bei meiner ersten Suros Regime in der Dämmerung (hab versehentlich den ganzen Chat zusammengeschriehen und die Kinder des Nachbarn geweckt) und meine erste Vex bei Atheon Hard. Vor einem Monat habe ich dann endlich auch meine Vision of Confluence bekommen. Auch da war die freude groß. Aber die größte Freude war als Atheon erstmals gefallen ist, mit meinem Team 26er Hüter.

Anabolika87

Mein für mich bester dropp liegt schon ein paar jahre zurück… früher in metin2 hab ich ein giftschwert mit +49dss gedropped und das ding in monatelanger Arbeit auf +9 gezogen… das War schon sehr geil ! Und sehr lange das beste des servers

Rensenmann

bei mir war die geschichte so: 2 wochen destiny. 1. exo loot multi midia werkzeug. voll geil. so ein paar tage später kam irgendein gelber raketenwerfer…. hmmm brauche ich nicht, nimmt mir nur platz weg. weg damit…
so nach ein, zwei moanten fingen dann alle an. ohhh dieses teil, jeder braucht es.
ohoh war ich zu übereifrig? ich redete mir ein, es nicht brauchen zu müssen…
aber nach 6 monaten, es war noch kalt draussen, hörte ich immer öfter crota hart = ballahorn. hmmm dachte ich noch so, will bungie mich strafen dafür das ich sie zerlegt habe???
Dann irgendwann mitte märz. ich zocke gerade kontrolle, ärgere mich über den letzen platz, denn ich gemacht habe. Aufeinmal blinkt es gelb. bin letzer, keiner bekommt was ausser meiner einer.
Da ist das ding! ich schämt mich noch kurz einwenig, bevor ich dann anfing in der party rumzuschreien. Voll geil endlich hatte auch ich das teil. zu herlich…..

Chrizz Main

Vex Mythoclast bei meinem Ersten und bislang Einzigen Atheon (Hard). Oder die Ghallarhorn im Schmelztiegel. Aber die ist ab heute nichts besonderes mehr.

Merc with a mouth

Sie ist heute noch genau besonders wie vorher auch. Ab dem nerf wird sie höchstens nichts besonderes mehr sein.

Aber nur weil sie nun ein paar Leute mehr haben sind ihre einzigartigen Perks deswegen nicht weniger Wert.

Und wenn nun das Argument kommen sollte das nun echt jeder damit rum rennt zählt das auch nicht richtig.

Es ist keine Waffe für die man eine ewig lange Beutezugereihe machen musste, oder besonders schwere Raiderfolge, man musste auch nicht ewig Ruf farmen um sie zu bekommen. Es ist lediglich ein Randomdrop.
Darum verstehe ich Leute nicht die jetzt sagen “ ich nichts besonderes mehr“ Denn meiner Meinung nach stimmt das nicht. Alle die sie vorher schon hatten mussten ja auch nichts besonderes machen um sie zu bekommen. Es war einfach Glück.
Einige stört es wohl am meisten, daß sie, zumindest in ihren Augen, nichts besonderes mehr sind weil nun viel mehr Leute diesen Raketenwerfer haben.

Dave

Mein ersten gjallarhorn bei meinem 3. atheon raid auf normal… War überhaupt mein erster exo drop im spiel????

Ramin

Bei mir war es das Hexermount in WoW, damals mit 60. Ein toller Moment, diese Questreihe abgeschlossen zu haben und endlich auf diesem wunderschoenen Ross aufsatteln zu koennen.

HisAirness

Vision der Konfluenz….nach 10 Monaten Destiny.

Chris

Gjallarhorn beim PVP gedroppt

Obwohl Xur es ja heute im Angebot hat

Marko

Destiny ; als ich gerade mal nach 70 Spielstunden mein erstes Gjalla bekommen habe…

F2P-Nerd

Oh Gott, ich bin so ein Luck-Opfer in MMOs.
Denke, in diesem Jahr wars der Zeitverlorene Protodrache, den ich beim Hochquesten meines ersten Chars in Nordend bekommen habe. Wusste nicht, was das fürn Glück war, bis ich im TS gefragt habe, was das für ein Vieh ist xD

Igbo

Habe damals in Arnarchy Online für den Fixer ein sehr seltenes Nano Programm gefunden(Grid Armor Mk IV) und mir sofort gespritzt! Ist zwar schon über 12 Jahre her aber darüber hatte ich mich sehr gefreut.

Jan

Hawkmoon/Falkenmond in Destiny – edles Design

Merc with a mouth

Der “ Emerald Ripper “ von Moroes aus Karazhan.
Wir saßen damals den kompletten Samstag an diesem Boss und haben sogar Leute quasi im Schichtdienst Raiden lassen. Aber es war einfach nur ein Erlebnis und hat mega Spaß gemacht. Zudem war es der erste Raid überhaupt in meiner WoW Laufbahn.
Das Ding habe ich heute noch auf der Bank liegen. 😀

Han

Am Anfang bei Destiny als ich die Gjallarhorn von Atheon bekommen habe und noch blöd gefragt habe was das für eine Waffe ist und ob die gut ist

realitor

Level 4 Treasure Map von einem Dämon in Ultima Online, Januar 2000. Danach wurde „Loot“ immer mehr zu Routine (bzw. vorhersehbar). Ich freue mich meistens mehr, wenn jemand aus der Gruppe/Gilde/sonstwas etwas findest, das er/sie selbst lange gesucht oder nicht erwartet hat.

Tekiyo

Puuh bei mir sind das schon ein paar Dinge XD
Habe mir immer erneute Ziele gesetzt und gesagt das will ich haben!

Mein erster genialer Drop war in Destiny als dsa höchstlevel noch Lichtlevel 30 war.
Jede Woche Atheon auf hard gelaufen und als einziger Hüter mit level 29 war das schon ein wenig komisch.
Aber dieser blöde Helm wollte bei mir einfach nie dropen ._.
Iwann war es dann aber ein Glück doch soweit 😀
Und dann gleich 2 von denen (weil ich ja mit 2 helmen auch so viel anfangen kann mit nur einem Kopf zwischen den Schultern XD)

Dann als das erste DLC rauskam war es erst die Gjallarhorn *.*
Die sah von der Optik her schon mega nice aus *.*
Bin iwie so n Zockerweib von wegen: Egal wie mein Gear is hauptsache ich seh gut aus XD
Und die Gjallarhorn ist schon ein echtes Schmuckstück <3
Als sie dann bei der Solo-Exo-Kiste im Crota Raid gedroppt ist war meine Begeisterung kaum zu bremsen :DD
Meine armen Teamkollegen XD Ich glaube die haben schohn einen leichten Tinitus 😛

Aber gut, die Gjallarhorn hatte ich dann auch 😀
Nächstes Ziel: Falkenmond *.*
Wieder so n Schmuckstück <3
Die filigrane Feder am Lauf der Handfeuerwaffe hat es mir auf jeden Fall schon über längere Zeit angetan 😛
Wie gesagt: Wenn ich sterbe, dann wenigstens mit Stil XD

Die is dann iwann vor ein paar Monaten bei Crota direkt gedropt und wieder taten mir meine Team-Kollegen echt Leid XD

Ja ich glaube das waren so meine schönsten Drops 😀
Zumindest die aus Destiny 😛

HollaDieWaldFee

ich fand allgemein am anfang bei destiny geil wenn ein teil von der fehlenden raid rüstung gedroppt ist – aber der helm ist mir auch noch besonders in erinnerung 🙂 genauso wie meine erste Vex 🙂

Tekiyo

Ja die meine erste Vex war auch n Highlight ist aber heutzutage iwie Routine 🙁
Bekomme die fast bei jedem Run Oo

whykliv

Mein schönster Drop war in WOW:

Ashkandi-Schwert von Nefarian. Leider hielt die Freude nur etwa 3 Wochen dann kam Burning crusade und der erste grüne random drop (Schwert) war besser als mein ashkandi… danach habe ich mit wow aufgehört.

Michael

Mein Ex Mitbewohner hat aus diesem Grund auch mit WoW aufgehört. Also nicht wegen dem Schwert, sondern weil seine mühevoll erfarmte Ausrüstung mit einem Schlag entwertet wurde.

Keupi

Ganz klar die Blutfangkapuze in WoW Classic, gedroppt bei Onyxia !?

Endlich sah mein Schurke böse aus und diejenigen, welche von mir im Open-PvP attackiert wurden, hatte sofort Bammel, weil im Charakterportrait die fiese Blutfangkapuze zu sehen war.

Yo Soy Regg †

Die Gjallarhorn bei Destiny.

Spiele Destiny seit der Alpha durchgängig, und als die Horn das erste mal bei Xur kam, hatte ich nicht genug Münzen und spielte jede Woche 3 mal Dämmerung, 3 mal Atheon hart und 3 mal Crota Hart.

Dann nach ungefähr 1000 Stunden Spielzeit habe ich dann Crota Hard gespielt und meine 5 Freunde haben sich die ganze Zeit über mich lustig gemacht (Nur als Spaß) das ich die Horn immer noch nicht habe, und dann plötzlich bei der Hexenphase nachdem wir ir Yüt bezwungnen haben: Gjallahorn!!!!!!

Ich bin so dermaßend ausgerastet, das ich nach vielem Schreien heftige Halzschmerzen hatte, und meine Freunde haben mich dann gefragt, was los sei, und ich sagte denen, das ich meine erste Gjallarhorn bekommen habe 😉

War richtig cool damals 🙂

p.S die Gjallarhorn ist die beste Waffe in Destiny momentan

Gorden858

Der Klassiker:
Mein erstes Epic. Die T1-Handschuhe von der Echse in MC unten rechts um die Ecke (keine Ahnung wie die hieß, sahen alle gleich aus :-D).

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

42
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x