Mein-MMO fragt: Wie gefällt Euch Mass Effect: Andromeda?

Alle Welt spielt Mass Effect: Andromeda. Deshalb wollen wir von Mein-MMO wissen: Wie gefällt Euch das RPG von BioWare?

Seit knapp 3 Tagen können alle Fans von epischen RPGs sich wieder in das SciFi-Universum von Mass Effect werfen und die Galaxie Andromeda erkunden. Kaum hat man sich durch den langwierigen Einstieg gekämpft, bietet das Spiel relativ viel Freiraum für Erforschung und das Fällen von eigenen Entscheidungen. Wer darauf noch keine Lust hat, der tummelt sich mit seinen Kollegen vorerst im kooperativen Multiplayermodus des Spiels und ballert jede Menge Kett, Remnant und Verbannte über den Haufen.

Mass Effect Launch Trailer

Wir wollen daher nun von Euch wissen: Wie gefällt Euch Mass Effect: Andromeda? Ist des die erwartete RPG-Offenbarung oder nur ein „solider Snack“ für zwischendurch? Und womit habt Ihr eure ersten Stunden verbracht?

Cortyn meint: Für mich ist Mass Effect ein ziemlich gutes Action-RPG mit toller Story und wundervollen Charakteren, das allerdings mit kleinen Schnitzern daherkommt. Die fehlerhaften Animationen oder die Bugs, über die sich einige Spieler beschweren, können den Spielspaß etwas trüben. Als „Mass Effect“-Fan ist das Spiel aber ein Pflichtkauf und ich habe keine Minute bereut, die ich bisher in das RPG gesteckt habe. Und sobald ich alle Nebenquests erfüllt habe, wartet ja noch der Multiplayer auf mich, der sicher ebenfalls einige Wochen bis Monate in Anspruch nehmen wird.

Mass Effect Andromeda Team

Hier geht’s zu unserem Mass Effect: Andromeda Test.

Aber genug von mir, kommen wir zu Euch! Wie gefällt Euch Mass Effect: Andromeda? Hat das Spiel eure Erwartungen erfüllt oder gar übertroffen? Oder seid Ihr schwer enttäuscht von BioWare und werdet nie wieder ein Spiel von denen in die Finger nehmen? Diskutiert mit uns darüber in den Kommentaren!


Habt Ihr schon die schlimmsten Erschaffungen des Charakter-Editors von Mass Effect: Andromeda gesehen?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
36 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
xDeechen

Hab es jetzt endlich komplett durch gespielt alle nebenquest gemacht
zumindest die die ich beenden kann.. und kann abschliessend sagen das es insgesammt spaß gemacht hat und sein Geld auf jedenfall wert war

Allerdings gibt es da schon einige Dinge die eim den Spaß etwas versaut haben
zum einen.. Das wärend Gesprächen die hintergund geräusche teilweise lauter waren als die vom gesprächpartner… Auf der anderen seite waren die stimmen vom eigenen team viel zu leise wenn sie mal was kommentiert haben weil sie 10 meter hinter einem stehen dazu kommt dann noch das man bei gesprächen mal nur den rücken von Ryder o.Ä sieht

Dann waren Gegner öfters mal im Boden oder in Wänden das man sie nicht treffen konnte sie einen aber schon..

Ich hoffe mal das das in nem Patch dann mal behoben wird

Was mich aber wirklich Ärgert ist das es im gesammten spielverlauf weder an der Nexus noch auf den Planeten sichtbare Veränderungen gab selbst bei 100% Lebensfähigkeit
sowas wie Flüsse auf Elaaden oder oder Gras auf Eos.. oder sei es nur das die Nexus fertig gestellt wird.. übertroffen wird das nurnoch von der enttäuschung das man Meridian nicht erkunden kann was ja wohl von allen Orten der Interessanteste ist

Ansonsten sehr schönes spiel 🙂

Jokl

Ganz ehrlich, ich hab wegen der Animationen und dem was man an negativem lesen durfte ein paar bedenken.
Allerdings kann ich nur eines wirklich bestätigen, die Akteure wirken teils echt als würden ihnen das Thema am A…. vorbeigehen, sprich die gesichter sind emotionslos, für mich fällt das unter Wayne!
Denn mein Verhalten und auch das meiner Mitstreiter ist es nicht, der Hass auf die Ket, die Verzweilflung etc. ich kann das auch so gut nachempfinden!
Super Game, alleine was bisher an Quests und Unterhaltung drin war hat sich gelohnt, bin jetzt Lvl 33 und freue mich schon nachher weiter zu erforschen.

Carbon 85

Trotz der durchwachsenen Bewertungen bin ich bei der Vorbestellung geblieben und muss sagen – ich bereu es nicht.

Komische Animationen? Nicht real genug? Dann evtl doch mehr Zeit im RL verbringen. Ich verstehe so einige Aufregungen eigentlich null. Klar Mass Effect 1 und 2 waren episch und ich gehören zu denen die den 3. Teil ebenfalls genial fand – ja auch das Ende fand ich super. Jetzt wurde bei Andromeda darüber gemeckert wie langweilig der Anfang sei und ja so wenig neu sei – ja klar, wenn man sich nun mal in die Story rein versetzt ist es ja nur logisch, dass der Anfang etwas holprig ist – 600 Jahre kryo und Planet suchen wie soll man das irre spannend am Anfang einleiten.

Und warum sollte man altes Gutes komplett verwerfen – Experimente in Fortsetzungen haben meistens nur geschadet. Ich habe meinen Spaß mit Andromeda und darauf kommt es an. Die ersten Stunden sind interessanter erzählt als so gut wie jeder Kinofilm der letzten Jahre. Wer Mass Effect 1,2,3 mochte und nicht erwartet, dass Andromeda alles neu erfinden muss kommt auf seine Rechnung. Ich sehe das Problem viel mehr an unserem Alter 😉 man hatte früher mehr Fantasy ein Game hat einen früher noch mehr in den Bann ziehen können und genau das erwartet man dann Jahre später auch obwohl man selber garnicht mehr dazu in der Lage ist (so ist es zumindest bei mir). Was hab ich mich auf Diablo 3 gefreut und es kam für mich nicht mehr an ein Diablo 2 heran (ein erneutes Spielen von D2 konnte die alte Euphorie aber auch nicht mehr aufleben lassen).

Einfach nicht zu viel Erwarten und Spaß an Masse Effect Andromeda haben – trotz Macken ist es ein wirklich gelungenens Spiel und ich freue mich auf weiter >30h

Robert Hatkeinenamen

alter Wein in neuen Schläuchen…warum sollte ich das Spiel kaufen? Die lets plays zeigen auch nix spannendes.

Cortyn

Weil alter Wein am besten schmeckt? 😮

hayate

Für mich leider eher entäuschend! Ich habe die Hauptquest mittlerweile nach gut 30h durch. Die Hauptstory war 0815 und nach gerade im späteren Verlauf vorhersehbar, die einzige Mission, an die ich mich äußerst positiv erinnern kann, war die in der Kettbasis. Das war eben eine typische ME Mission, man fragte sich die ganze Zeit, was hier vorgeht, man konnte, wenn man sich mehr Zeit nahm, den natürlichen Lebensraum der Kett erforschen und Dinge über ihre Kultur lernen und man hatte am Ende 2 Entscheidungen zu treffen. Die restlichen Hauptmissionen fasse ich gerne mit folgendem Schema zusammen: Laufe durch 10 Räume, töte alles, bediene eine Konsole, fertig. Keine großen Entscheidungen in der Hauptstory wie in der Triologie. Soweit ich weiß, kann kein Teammitglied von dir sterben, was in der orginal Triologie mit die emotionalsten Momente waren.
Dazu ist die größte Schwäche des Spieles m.M.n die Openworld. Mass Effect war größtenteils immer fesselnd mit wenig Leerlauf, aber durch die Open World kommt leider sehr viel Leerlauf in ME:A. Viel zu viele Quest brauchen für mich einen viel zu langen Weg zu den den Missionszielen, was das Gameplay unfassbar ausbremst.
Die Charaktere haben mich so kalt gelassen wie in keinem anderen ME, was primär daran lag, dass sie kaum eingeführt werden. In alten ME wurden Charaktere ganze Quests lang eingeführt, hier dauert es zum Teil 3 Minuten und sie sind in deinem Team. Auch kann man in ME:A die Teamkameraden nicht mehr ausrüsten, das einzige, was man an ihnen individualisieren kann, ist, wie sie skillen. Jeder Charakter hat hierbei jedoch nur 3 aktive und 2 passive Fähigkeiten, es ist also nicht möglich, dass man auch die Skills etwas individualisiert. Aber darüber kann man glaube ich hinwegsehen.
Das neue Kampfsystem wurde viel gelobt, für mich war es leider schlechter als in den übrigen Spielen. Es ist deutlich arcardelastiger, du kannst deinen Teammates nicht befehlen, dass sie Fähigkeiten einsetzen, sondern nur noch wohin sie gehen sollen. Du selber kannst nur noch gleichzeitig 3 Fähigkeiten mitnehmen, was für mich im Vergleich zur Triologie ein großer Rückschritt ist. Die Kämpfe sind auf dem normalen Schwierigkeitsgrad, auf dem ich gespielt habe, nie wirklich schwer und machten mir am Ende wenigerspass als noch zu Beginn, was daran lag, dass die Gegnervielfalt gefühlt doch relativ klein ist. Gefühlt, weil die Gegner zu viele Schnittmengen haben. Selbst die größten, normalen Gegner waren nachdem man sie kennenlernte keine schwere, sondern vielmehr eine zeitaufwendige Aufgabe. Ein höherer Schwierigkeitsgrad dürfte hier aber aushelfen!
Aber all diesen Schwächen zum Trotz hatte ich meinen Spaß mit dem Spiel! Gerade die ersten 15 – 20 Stunden hat es mich extrem gefesselt. Danach ging es bei mir leider doch bergab mit dem Spielspaß. Für mich kommt ME:A nicht an die originale Triologie heran, jedoch bleibt das Spiel gutes Mittelmaß. Wenn ich die orginale Triologie bewerten müsste, würde ich die Spiele wahrscheinlich im 90er Bereich einordnen, während ME:A eine 70-75 bekommen würde.

Cortyn

„Du selber kannst nur noch gleichzeitig 3 Fähigkeiten mitnehmen, was für
mich im Vergleich zur Triologie ein großer Rückschritt ist.“ Du kannst bis zu 12 Fähigkeiten ausrüsten, wenn du die Profile benutzt. Darüber hinaus wurden Charaktere in ME schon immer „hastig“ eingeführt, wenn du an Ashley oder Miranda zurückdenkst. Andere Charaktere, wie Peebee, haben eine recht lange Einführung.

Aber okay, auch eine negative Sicht ist ja bereichernd.

Jokl

ich finde es etwas Schade, aber nicht schlimm, das man so zeimlich keinen EInfluss auf seine mates nehmen kann, außer geh dahin, greif das an. Fand in den Teilen vorher, gerade im 3. super das man quasi noch mal 2 Fähigkeiten hatte über die mates, aber das ist jammern auf hohem Niveau.
Zu den Nebenqs und OW, ja da latscht man mehr, das ist nun mal so, bin auch kein riesen OW Fan, aber das die Qs einedimensional sind naja…

Tree Frogz

Moin… So, bin jetzt etwas über 20 h dabei und mir gefällt’s. Und wie ich befürchtet habe, ist das „Elemente sammeln“ immer noch etwas nervig. An das, ab und zu etwas, „unglückliche“ Aussehens meines Chars ist Frau/Mann ja schon aus alten ME-Zeiten gewohnt, nur das hier der Char-Editor doch etwas ausführlicher war (als Bsp. nur mal „die Augen“). Was mich etwas stört ist, dass man sich doch kleine Anleihen bei der Trilogie geholt hat, so frei nach dem Motto: „Gleicher Teig, etwas andere Zutaten!“ (nur als kleines Bsp. „die Reporterin-Quest“). Ansonsten kann ich nur jedem das Spiel ans Herz legen. Es hat vieles, dass man in anderen Titeln vermisst.

xDeechen

Es ist nervig das es wohl kein quicksave gibt (zumindest bei mir nicht) und man immer manuell speichern muss das unterbricht den spielfluss etwas kann man aber mit leben

Die Quest übersicht ist leider nicht so übersichtlich wie bei den vorherigen teiln was ich schade finde

Ansonsten gibt es halt hier und da mal ein paar bugs aber im ganzen liebe ich das spiel
einfach und der einzige grund warum man den kauf bereuen kann ist der schlaf mangel weil es einfach zu viel spaß macht und man nicht mehr aufhören will 😀

Ace Ffm

Das Feedback hier ist überraschend positiv. Überraschend,weil mir wieder einmal klar wird wie heutzutage im Internet die Dauerpessimisten und Hobbymeckerer klar die Meinung zu irgendwas ins übertrieben negative ziehen können. Selbst ich habe mich gegen meine geplante Vorbestellung entschieden weil das ganze Aufsehen mich so beeinflusst hat. Als Neueinsteiger bei Mass Effekt hat die Skepsis doch überwogen das ich Mist kaufen könnte. Ich muss umdenken und einfach wieder nach Gefühl kaufen. Wie früher ohne Netzmeinungen. Und wenn es ein Fehlkauf wird ist es auch nicht lebensbedrohlich. Schreckliche Entwicklung eigentlich. Zum Glück geht es hier meistens vernünftig zu und die Kommentare sind glaubhaft. So,jetzt besorge ich mir Guthaben für mein PSN Ösi Account und dann wird Mass Effekt Andromeda gekauft! Basta!

Puschel

Dann haben dich die Dauerpessimisten und Hobbymeckerer immerhin vom dümmsten Trend der letzten Jahre abgehalten, namlich ein Spiel vorzubestellen. Ich verstehe nicht warum viele Leute so unfassbar heiß darauf sind den Publishern dieser Welt ihr Geld in den Rachen zu schmeißen, ohne zu wissen was sie am Ende eigentlich dafür bekommen. Es spricht nichts dagegen sich auf ein Spiel zu freuen oder „hyped“ zu sein, aber wartet nach dem Release doch einfach noch einen Tag (z.T. ja nur ein paar Stunden!) ab um euch ein besseres Bild machen zu können. Gerade bei EA darf man ruhig abwarten.

Ace Ffm

Das Vorbestellen an sich bereitet mir überhaupt keine Probleme. Vorbestellen oder zurücklegen lassen gibt es schon seit ich selber Einaufen kann. In allen möglichen Bereichen. Vom Comic über Kleidung bis zu Baumaterial. Das haben nicht die Gamepublisher erfunden. Wer das machen will soll es tun und andere können gerne warten. Jeder so wie es ihm beliebt. Ich fange jetzt nicht nach 35 Jahren plötzlich an,das Vorbestellen zu verteufeln. Würde ja selbst über mich lachen.

JimmeyDean

Hab eben nach der Arbeit und bevor ich gleich zum Training muss erstmal ein Stündchen mit dem CharEditor verbracht…und auch hier finde ich die Kritik völlig übertrieben. Klar, paar mehr Frisuren oder Bartoptionen wären immer schön, aber wer ausprobiert und sich bisschen Zeit nimmt der bekommt auch was passables hin…erste positive Überraschung!

Ian C.

Vorallendingen die Begleiter sind mir positiv aufgefallen. Die sind nicht unbedingt alle mega spannende Persönlichkeiten, aber sie reden an jeder Ecke. Teilweise nehme ich bestimmte Begleiter nur mit, weil ich wissen will, wie die so drauf sind. Das hatte ich selten in anderen Spielen. Ansonsten macht es echt Spaß, auch wenn es ein paar Macken gibt.

Roccatmax

Es macht wirklich großen Spaß und es ist das was ich mir erhofft habe. Habe jetzt 18h Im Einzelspieler verbracht und bin echt wieder voll drin im Entdeckerwahn. Die Atmosphäre und das Kampfsystem ist großartig. Das einzigste kleine Manko ist das Team was ich nicht ganz so Charismatisch finde wie früher. Aber vllt kommt das ja noch im den nächsten 20 h 🙂

Fuchs mit Hut

Bin grade bei 3 Stunden und hatte noch keine dieser legendären gurkigen Animation. Verstehe deshalb den ganzen Internet-hate gar nicht… schönes Spiel.

Jona

Ich spiel nun ja schon etwas länger und kann mich nicht beschweren. Die komischen Animationen treten ja nun nicht immer auf, bzw. wird man betriebsblind ^^

Der Rest des Games macht Spass. Zig Stunden flossen schon in die Dialoge. Das einziges was mich nervt ist dass mein Build nicht so aufgeht wie erhofft 🙁 Dann muss ich wohl respeccen aber sonst.

Jeff Have

bin auch auch grad bei ca.5-6 stunden auf eos grade wieder zurück auf der nexus. Soweit finde ich das spiel super, und ich denke es wird noch viel besser.

Luriup

Komme erst auf 5h PT und bis jetzt kann ich nicht klagen.
Es geht langsam los.

ME 1 hat mich auch nicht gleich in seinen Bann gezogen.
Das elendige rumgerenne auf der Citadel war echt öde.
Erst als ich Specter war und mit der Normandy loszog um mir Saren zu schnappen,
nahm die Story fahrt auf.

Habe gestern den Prolog gespielt, einiges an Zeit auf dem Nexus verbracht und bin dann auf Eos gelandet.

Alles in Allem, fand ich gerade den stark kritisierten Einstieg eigentlich ganz in Ordnung, nichts weltbewegendes aber auch nicht der pure Alptraum, wie er von vielen dargestellt wird.

Die Animation, joa die hinken hin und wieder, hätte man besser machen können, aber ich lege sowieso mehr Wert auf eine gute Erzählung und interessante Charaktere und in der Hinsicht finde ich macht Andromeda bisher alles richtig! Ich habe wirklich Lust mehr über die verschiedenen Personen und deren Motive zu erfahren.

Einzig eine gewisse Addison kam bisher iwie sehr seltsam rüber^^

Die Dialoge sind gut geschrieben und ich finde auch die deutsche Synchro + Übersetzung bisher sehr gelungen, kann man lassen.

Also ich habe weder Mass Effect 1,2 oder 3 gespielt und bin auch ohne große Erwartungshaltung an dieses Game gegangen, es hat mich aber spätestens nach dem Prolog auf dem Nexus komplett, wenn man sein Schiff bekommt, und die vielen Charaktere kennenlertn, abgeholt und ich freue mich schon heute ausgebieg weiter zu zocken!

dh

Tja. Das mit dem Schiff ist so ne Sache. Das ist bei weitem nicht das, was du in Teil 2 siehst. Die Wiedergeburt der Normandy ist mit eine der besten Spielausschnitte aller Zeiten.^^
Dennoch echt top.^^

Fly

Immerhin gibts das Modell der Normandy 2 für den eigenen Raum! ❤

dh

Jop.????

Bodicore

Ich würde dir empfehlen zumindest Teil 2 und 3 der Trilogie nachzuholen zum einen lohnt es sich zum andern hat man auch gleich eine andere Bindung zu Kroganern Salarianern und dem ganzen Aliengesox die sich Menschen nennen 😉

Markus Kampmann

Ich frage mich, ob wir hier bei Mass Effect Andromeda so etwas wie einen übetriebenen Negativ-Hype erleben, der genauso wie der übertriebene Positiv-Hype nicht berechtigt ist? Jedenfalls ist er für mich nicht berechtigt. 😉 Ich habe bislang echt Spaß mit dem Spiel. Sonst hätte ich allein gestern nicht rund 5 Stunden am Stück damit verbracht. Natürlich gibt es bei einem derart umfangreichen Titel noch einige Baustellen zu beackern, aber der Negativ-Hype ist für mich absolut nicht nachvollziehbar und man tut dem Spiel auch unrecht. Und klar, die Gesichter und Animation könnte generell wirklich besser sein, auch die ein oder andere Designentscheidung hätte man anders machen bzw. treffen können, etc., etc.. Aber deswegen gleich das ganze Spiel zu verdammen ist totaler Unsinn. Am Ende ist das aber natürlich nur meine subjektive Meinung und die muss sich Jeder eben selbst bilden. Bei mir ist der Eindruck nach rund 8-10 Stunden positiv. 🙂

Bodicore

Der Aufschrei ist siche nicht in dem Massen gerechtfertigt. Aber schönreden kann man das jetz auch nicht. Ganz ehrlich es hätte nun wirklich nicht sein müssen das man das Spiel so rausklatscht…
Wieso kann man nicht einfach ein hochwertiges Spiel machen ? Klar geht es nich ohne Bugs ect. Aber Immer sind irgendwo solche Anfängerfehler drin.
Sowas ist ja auch bei andern Firmen auffällig.
Vielleicht eine kranke Art von PR ?
Das man das übersehen hat kann man mir jetzt nicht erzählen.

MisMG

Ach, hier wird doch wieder mit zweierlei Maß gemessen.
Nintendo bringt ein Zelda mit überalteter Technik raus und alle lieben es. EA bringt ein modernes Spiel mit weniger guten Animationen raus und überall wird ein Riesending drauß gemacht.
Wenn man sich die Kommentare durchliest haben doch alle bisher Spaß dran (soweit ich gelesen habe). Nur Cortyns Spielspaß wird durch Bugs getrübt, die bei anderen Spielern auftreten. 😀

Bodicore

Klar sind die Erwartungen höher wir reden hier von Mass Effect nicht von einem Handyspiel oder eine Familenkonsole wie Nintendo. Natürlich sind meine Erwartungen an riesen Studio höher als an ein Indestudio. Da sollte die Qualitär schon um Welten besser sein.

Wie gesagt Fehler sind kein Problem ich fang auch gerne nochmal neu an wenn mich ein übler Bug erwischt und ich nix mehr machen kann oder sogar ein Save defekt ist.
Aber schlechte Arbeit die ganz offensichtlich aus Faulheit nicht verbessert wurde ist etwas anderes. das nehm ich als Kunde schon persönlich.

Cortyn

Mein Spielspaß wird nicht getrübt, ich bin von Bugs bisher weitestgehend verschont geblieben – es gibt halt vermehrt Meldungen zu Fehlern, da fand ich es angemessen, diese zu erwähnen.

Damian

Ich bin auch gerade auf Eos unterwegs. Bisher gefällt es mir gut, allerdings zieht es mich längst nicht so in den Bann wie die alten Teile. Einige anfängliche Entwicklungen finde ich auch arg konstruiert. Wie aus diesem Jungspund plötzlich der Pathfinder wird, ist doch auch arg gewollt. Keine Ahnung, was ihn befähigt der Repräsentant der Menschheit zu sein… Bisher habe ich auch kaum Kontakt zu den Begleitern, die einfach nur sehr tumb hinterherlaufen und sich doch auch sehr merkwürdig positionieren…

dh

So ist es. Ich finde das Spiel so genial.

Bodicore

Ich spiele schon 20h bin Level13 und dümple immer noch auf Eos rum 😉 ich denke das Spiel wird mich laaange beschäftigen 😉
Mir gefält es auch sehr gut inzwischen und die Annimationen nerven mich nur noch selten.

xDeechen

Ich bin lvl 28 nach 40h und habe im gesamtfortschritt grade mal 28% es ist aufjedenfall von der spiel dauer jetzt schon größer als die ersten teile und das ohne Dlcs 😀

McGee

Wir haben bisher nur Eos den ersten Planeten besucht und „erledigt“ und wir sind seit der ersten Minuten begeistert. Natürlich sind die Animationen fürchterlich und selbst als jahrelange Mass Effect/BioWare-Fans kann man da kein Auge mehr zudrücken und sagen ist annehmbar, denn das ist es nicht. Aber alles andere ist grandios. Besonders die Charaktere sind klasse und machen jeden Moment zu einem Highlight.

dh

Ich finde es absolut geil. Bin bei 14h und gerade mal in der 3ten Storymission weil ich einfach so viel mit Erkunden und Nebenquests zu tun habe.
Über den Tonfall, das Verhalten und die Motivation der Leute mag ja manch einer den Kopf schütteln, aber viele, die nach Andromeda kamen hatten in der Milchstraße keine Zukunft mehr oder werden von der Vergangenheit verfolgt. Das sind keine professionellen Elitesoldaten wie Shepards Crew, auch der Protagonist war nur kurz im Militär. Sobald man sich da rein versetzt hat sind nur noch 1 oder 2 Dialoge absolut lächerlich.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

36
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x