Mein MMO fragt: Wie wichtig ist Euch Deutsch in Online-Spielen?

Mein MMO fragt: Wie wichtig ist Euch Deutsch in Online-Spielen?

In unserem heutigen Mein MMO fragt dreht sich alles um unsere Heimatsprache. Wie wichtig ist Euch Deutsch in Euren Online-Spielen?

Virtuell ist Multi-Kulti längst Alltag – im Internet gibt’s keine Grenzen

Die Welt ist ein Dorf. Für Jobs ziehen wir quer durch Deutschland, es verschlägt uns ins Ausland für ein Jährchen oder zwei. Die Grenzen von Europa haben wir überwunden, können noch in tausenden Kilometer mit demselben Geld bezahlen, mit dem wir uns um die Ecke ein Brötchen holen.

Was sind da die innerdeutschen Grenzen? Durch das Internet haben viele von uns Freunde aus anderen Bundesländern: Der Bremer kennt wen aus Thüringen, der Saarländer jemanden aus Mecklenburg und der ein oder andere Ur-Bayer soll sich sogar (eigentlich undenkbar) mit einem Franken angefreundet haben.

Wir sehen Serien aus Frankreich und Skandinavien, hören britische Musik, essen Rindfleisch aus Argentinien und zum Nachtisch eine Mango aus Indien. Die meisten unserer Spiele kommen aus den USA oder Südkorea.

Gebt uns das Spiel auf Deutsch, gebt uns deutsche Server

Mein MMO Deutschland Weltmeister
Spontane patriotische Gefühle unseres Designers anlässlich des WM-Siegs.

In so einem Flickenteppich bleibt das Internet oft unsere Heimat, spielt die Sprache eine entscheidende Rolle. Doch wenn fast alle über Jahre mit Schulenglisch gequält wurden, fühlt sich kaum wer in der fremden Zunge heimisch.

Doch das, was früher selbstverständlich war und von vielen gefordert wurde: Gebt uns das Spiel auf Deutsch. Gebt uns deutsche Server – das ist heute lange nicht mehr der Fall. Die Spiele werden in einem zersplitterten Markt oft kleiner, können sich solche Ausgaben für die Lokalisierung nicht mehr leisten. Man erwartet, dass wir Englisch sprechen und verstehen, um uns mit den Spielen anderer Nationalitäten zu verständigen.

Wir sind mit Englisch aufgewachsen, wer braucht da deutsche Server?

Und so manchem ist das auch sehr Recht. Wir leben ja nicht mehr in den 90ern, sagen sie. Wir sind mit Computerspielen und mit Englisch aufgewachsen, wir brauchen es jeden Tag im Büro. Was soll denn der Quatsch?

WoW-Braufest
Hm, will man wirklich mit dieser Kultur in Verbindung gebracht werden? Ach was, klar!

Der Sprachen-Clash führt manchmal zu unangenehmen Situationen. In Guild Wars 2 warf man Spieler verschiedener Nationen überraschend zusammen, als ein Phasing-Patch aufschlug. Die Spieler reagierten darauf ablehnend, immer wieder blitzten hässliche rassistische Vorwürfe auf. Bei GW2 kann man sagen: Da hat man rabiat gewachsene Spieler-Strukturen auseinandergerissen. Aber in vielen Spielen lässt sich beobachten: Wenn da wer im eigentlich für alle offenen Allgemeinchat auf Deutsch etwas schreibt, dann kommen teilweise rabiat vorgetragene Aufforderungen, doch auf Englisch zu sprechen.

Wenn man sich in einem MOBA wie LoL als Deutscher zu erkennen gibt, spielen die Reaktionen meistens auf eine Zeit an, die wir nur noch aus Schulbüchern kennen. Fairerweise muss man sagen: Wer französisch oder eine andere Sprache spricht als Englisch, muss sich auch einiges anhören.

Monster Hunter Online Title
Monster Hunter Online – gibt es noch nicht mal auf Englisch.

Provinzielle deutsche Gaming-Seiten und englischsprachige Streamer, die auf Deutsch fluchen

Aber ist denn alles schlimm? Nein, andere lieben es, auf internationalen Servern zu spielen, fühlen sich dort wohler als auf „miefigen“ deutschen Servern. Sie wollen gar nicht im eigenen Saft schmoren, zu einer derart kleinen Community gehören. Spieler aus anderen Ländern seien offener und kommunikativer, heißt es. Man diskutiert nicht auf deutschen Seiten zum Lieblingsspiel, die irgendwie was Provinzielles haben, sondern ist gleich auf reddit unterwegs, hört sich an, was Spieler aus aller Welt in der Verkehrssprache Englisch zu sagen haben.

Und ganz Abenteuerlustige spielen sogar auf exotischen Servern in Sprachen, die sie nicht verstehen, und behelfen sich mit Schablonen oder Fan-Patches, um ein fremdartiges Spiel doch noch zu zocken.

Deutsche Streamer und Youtuber, die nach internationalem Erfolg streben, lassen es mit dem Deutsch oft gleich ganz sein. Streamen für ein größeres Publikum auf Englisch. Man ist dann fast überrascht, wenn man bei einem bekannten Streamer in einem Tobsuchtsanfall ein paar deutsche Brocken heraushört und merkt: Der kommt ja hier aus der Gegend.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Unsere Frage diesmal: Wie wichtig ist Euch Deutsch in Euren Online-Spielen? Spielt Ihr Games auch ohne deutschen Client, wenn das Spiel auf Englisch ist? Wollt Ihr auf einem deutschen Server spielen, wo Euch jeder versteht, oder genießt Ihr es mit Spielern anderer Nationen zusammen sein? Fühlt Ihr Euch wohl, wenn Ihr auf Englisch reden oder schreiben müsst? Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
35 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Zoro

Wenn möglich spiele ich immer in deutscher Sprache. Man denke nur an die guten Syncros wie in Gears of War usw. Ausnahmen mache ich aber für Japanisch! Kuck auch Animes immer in Japanisch, ist einfach besser. Da ist Gefühl drin, da geben sich die Sprecher richtig Mühe! Da können sich deutsche und englische Syncros ne Scheibe abschneiden… 😉

Psyclon

Ich spreche nahezu fließend Englisch (durch meinen Youtube-Kanal), spiele aber eigentlich auf Deutsch, weil bei fiktiven Charakteren keine Vorbilder vorhanden sind. Wer sagt denn, Mickey Maus/Mouse klingt so wie in den USA? Vielleicht klingt er ja doch eher wie die spanische Version? In GW2 habe ich eine Zeit lang hin- und hergeschalten, bin dann aber auf Deutsch geblieben, da die Texte wirklich vernünftig überstetzt und die Stimme, zumindest die meines Charakters, dem englischen Pendant sehr nahekommt. Und dank rechter STRG-Taste kriege ich das Game schnell auf englisch, um Eigennamen zu sehen.

In GTA fällt mir aber häufiger auf, dass ich eben doch nicht schießen, lenken und fahren kann, während ich noch das Geplärre von Micheals Sohn verstehen soll, welches durch Fluchen der Passanten, SMG-Geknattere und Motorengedröhen dringt. Das heißt, ich muss die Untertitel lesen und das nervt. Da wünschte ich doch eine deutsche Version.

Kurz: Ich nehme beides, es kommt aber auf die Synchronstudios und Übersetzungsbüros an. LoL z.B. musste ich wegen Annie auf Englisch schalten, eine Erwachsenen-Stimme, die auf Kind macht und herumjauert.. Nee. GW2 kann man getrost auf Deutsch lassen, das sind bekannte Synchronstimmen, was mich freut und ich auch wertzuschätzen weiß.

Communitymäßig: NUR Englisch. Keine deutschen FCs oder Gilden. Das ist so ein netter, feiner Kinderfilter. Englisch kann kein Kiddo und die deutschen Gilden sind auf einmal voller Legastheniker.. Nee, iss klar. Außerdem gibt es – sorry, ist so! – kaum Türken, die Englisch sprechen, weshalb man entweder auf gebildete oder erwachsene Deutsche trifft, wenn man in internationalen Gilden/FCs ist. Mit 25 Jahren habe ich keine Lust auf „Ey digga lass ma den boss legen“. „Nee scheiß drauf. „was ein huso“. Usw.

Theojin

Und englische „Kiddies“ gibts nicht? Zu dem Ding mit den Türken, das klingt irgendwie leicht rassistisch, aber das ist ja in und chic in der heutigen Zeit.

Ich war bisher immer in deutschen Gilden in meinen Spielen und hatte nie Probleme mit den Leuten, jedenfalls keine, die man in internationalen Gilden nicht auch hätte. Daneben benehmen ist beileibe kein Alleinstellungsmerkmal der deutschen Zocker.

Psyclon

Ich bin bisher in meiner 9-jähriger Onlinespiel-Erfahrung in MMORPGs keinem einzigen englisch-sprachigen Kiddo begegnet. Entweder, weil ich vorher den Gilden auf den Zahn fühle per Whisper oder dass ich schon in der Rekrutierungsmessage feststelle, ob es die „Undies Patrol“ (Unterwäsche-Patrouille, existiert wirklich) oder die „Tides of Destiny, age 18+“ ist.

Zum Anderen hat es nichts mit Rassismus zu tun, dass man sich mit gewissen Menschenschlägen nicht abgeben möchte. Es ist eher „chic“ in der heutigen Zeit, sich allem und jedem aufgrund politischer Korrektheit anzubiedern, auch wenn diese ganz anders sozialisiert wurden – und natürlich die inflationäre Nutzung des Wortes „Rassismus“. Das nächste mal im Stillen bitte das „irgendwie“ erläutern, da es in der Tat nur „irgendwie“, also nicht näher definiert ist, warum es denn nun Rassismus sein sollte. Auch hier gelten die persönlichen Erfahrungen und Präferenzen, ich bin mit Arabern zur Schule gegangen und ich habe sie in der Arbeitswelt. Die Buntheit der Kulturen mag zwar schön sein, aber zur Vermischung zwingen sollte man sie nicht. Das ist für BEIDE Seiten nicht zuträglich. Das hat die Weltgeschichte mehrfach gelehrt, die Tierwelt tut es noch immer und überall.

Anders: Ich ziehe mich gut und teuer an, stilvoll, mit Zylinder, Deutsch-Britische Einflüsse. Da sind die arabischen Kulturkreise nun einmal genau am anderen Ende meines Spektrums. Das spiegelt sich auch komplett im Verhalten wieder. Im Umkehrschluss werden diese Leute mit mir keine Freude haben. Also: Gehen wir lieber getrennte Wege.
Abgesehen davon lege ich viel Wert auf eine vernünftige Ausdrucksweise. Die Beispiele, wie sich Türken unterhalten habe ich oben angeführt, „Türkdeutsch“ ist eben durchaus ein Begriff.

Wie gesagt, die deutschen Gilden sind nicht mein Ding, weil mir die Diversifikation fehlt – und die nicht zu leugnende Tatsache, dass jemand in der fünften Klasse kaum in einer UK-Gilde bestehen kann, mangels sprachlicher Bildung. Ein prima Filter.

Paradox, dass ich als quasi-Rassist bezeichnet werde, obwohl ich internationale Gilden bevorzuge.

Peter

Ich spiele absichtlich alle Spiele auf Englisch, vor allem weil man sich dann leichter tut wenn man im Internet etwas sucht und nicht erst suchen muss wie es auf Englisch heißt. Geht natürlich nur wenn man gut genug Englisch kann.

Damian

Trotz mündlichen Abitur in English spiele ich keine nicht lokalisierten Games. Es gibt immer Vokabeln, die ich nachschauen muss und das ist für jede Immersion tödlich.
Ich habe den Eindruck, es gibt langsam einen Trend Games nur noch AAA-Titel zu lokalisieren, was ich echt schade finde. Ich brauche gar nicht unbedingt eine Synchronisation, aber deutsche Untertitel sollte es schon geben, mal ganz abgesehen von einer lokalsierten UI.

ra2

Schön dass man hier seine Meinung sagen kann, ohne dass diese gelöscht wird. 😉

Gerd Schuhmann

Deine Meinung wurde nicht gelöscht. Samstag um 7 Uhr sitzt hier keiner und löscht Kommentare.

Dein Kommentar ist im automatisierten Spam-Filter gelandet, weil der wahrscheinlich denkt, „xDDDDDD – Was ist das denn für ein Scheiß? Ist bestimmt Spam!“

Ich hab den Kommentar aus dem Spamfilter rausgefischt und jetzt steht er hier.

ra

Deutsche Übersetzungen finde ich immer miserabel, absolut unnatürlich und haben 0 Flair und Wirkung. (zB. Slayer wird als Zerstörer übersetzt xDDDDDD )
Die Hälfte ist verboten, weil 30000 Regeln die ned mal jemand kennt, die andere Hälfte nicht der Kultur entsprechend….

Noch nie auch nur 1 Spiel gern in deutsch gespielt und auch in Zukunft nicht.
English lernt man dabei auch, mehr als man vllt. denkt.

N0ma

Wenn du eine bessere Übersetzung hast kannst du die gerne vorbringen. Dann dürfen andere mal lachen.

Es gibt eingespielte Worte die man sicher nicht übersetzen sollte und manchmal scheint da der Google Translator am Werk gewesen zu sein, aber oft werden Worte auf englisch genannt weil die Leute einfach nicht mehr wissen was heisst das auf deutsch. Wenn man dann mal nachfragt fangen die an rumzustottern. Aber stattdessen komplett englisch zu reden dafür reichts auch nicht. Wie ich schon weiter unten schrieb manche halten deutsch einfach für uncool, das ist schon der ganze Grund. Lustigerweise verwenden Amis mittlerweile gerne deutsche Begriffe.

Psyclon

Mir wollte vor Kurzem einer im Bus klarmachen, dass man „Computer“ einfach nicht übersetzen kann. Mit einem massiven – Achtung! – „Facepalm“ habe ich ihm das Verb „to compute“ – „berechnen“ beigebracht und gefragt, ob er daraus ein Nomen machen kann. „Der R…Rechner?“. Bingo!… Alter^^

Psyclon

Dein Deutsch ist wirklich schlecht; es könnte durchaus helfen, eben zuerst die Landessprache zu lernen, was natürlich nur geht, wenn man mit dieser umgeht.

KohleStrahltNicht

Im Spiel selber bevorzuge ich immer Deutsch.
Eine Ausnahme hatte ich damals in Vanguard gemacht.
In EvE-online konnte ich gut in Deutsch spielen , nur versaut mir CCP bei “ LauncherUpdates “ jedes mal den Spielspaß.
Welche nie funktionieren …und das Problem bei fast 15 Euro im Monat !!
In Everquest 2 war ich kurzzeitig auf dem öffentlichen Classic-Server aber da ich nicht jedes Wort kannte , musste ich immr zwischendurch google fragen.
Hatte nur normales Schulenglisch bis zum Schulende 1988.
Da bleibt nicht mehr so viel hängen ;o)

Freaker

Für mich muß ein Spiel in deutsch sein, wenigstens deutsche Texte, aber am besten auch mit deutscher Synchronisation.
Ein Beispiel ist die GTA Reihe, wer kennt es nicht, beim fahren labern die Insassen, manchmal auch wichtige Sachen, jetzt kann ich zb. nicht fahren, weil ich die Untertitel lesen muß, für das Gesprochene reicht mein Schulenglisch nicht aus, zumal dort öfter mit derben Akzent gesprochen wird.
das ist für mich extrem störend und gerade bei GTA, wo die Firma Millionen dran verdient wäre doch wohl eine deutsche Synchro drin, oder?
bei MMOs ist mir auch deutsch wichtig, umso komplexer das mmo umso wichtiger wirds für mich das es auf deutsch ist.

bei Servern ist das wieder anders, da bevorzuge ich mittlerweile die internationalen Server, einfach weil es dort immer mehr Spieler geben wird, als auf rein deutschen Servern, lieber lebendige internationale Server, als leere deutsche.

Koronus

Welcher Server ist mir egal, Hauptsache der Client ist deutsch. Falls kein deutsch vorhanden ist, nehme ich halt englisch auch wenn ich mich da nicht so wohl fühle.
Apropo Sprachgebashe, dass gab es zu Beginn mal in TESO als einige in den Generell Chat deutsch geschrieben haben, dass wir gefälligst auf dem De-Channel damit bleiben haben und nicht im Generell deutsch zu schreiben haben, allerdings wurde der Flamer dann von allen anderen zusammengeschissen da es der Generell Channel und nicht der Englisch Channel ist.

Fanderay

Besser hätte ich es auch nicht schreiben können, habe die gleiche Meinung.

Ricotee

Ich habe mit internationalen Servern in TSW einfach nur super Erfahrungen gemacht. War in einer Faction mit Leuten aus mindestens 5 verschiedenen Ländern und alle sind respektvoll miteinander umgegangen. Selbiges bei Elite Dangerous. Da Englisch nun mal sprachlich sehr verbreitet ist, wird man ohne Englisch sprechen zu können zwar über die Runden kommen, aber sicher auch die ein oder andere Bereicherung, in welcher Form auch immer, versäumen…

Vallo

Ich spiele am Liebsten auf gemischten Servern. Doch die eigene Gilde sollte auf deutsch bleiben.

In FF14 z.B. habe ich eine deutsche Gilde und raide mit einer rein englisch sprachigen Gruppe.
Da merkt man schon ein riesen Unterschied. Es ist ernster, man hat Ziele, aber ohne ausfallend oder genervt zu werden, wenn Fehler passieren. Das hab ich den deutschen Gruppen ganz anders gesehen. Die sind nur am meckern oder sind zu albern und kommen nicht vorran.

Aber allgemein find ich es förderlich, weil ich so mein Englisch sehr schnell verbessert habe. Von kaum ein Wort raus bekommen, rede ich schon fast fließend englisch.

So kann man sich wenigsten mit Leuten von der ganzen Welt unterhalten.

Was ich aber schlimm finde sind die „english please“ Sätze immer. Mein Gott, man kann nicht erwarten das jeder englisch kann. Vielleicht reicht es für ihn um in Dungeons sich zu verständigen, aber für komplexe Fragen nicht und da ist mir das egal ob sie es dann auf Japanisch, chinesisch oder auf russisch das dahin schreiben.

Derian

Wenn es nicht anders geht dann Spiel ich auch auf Englisch.

EVE Online hat das ganze gut gelöst. Englische Texte für Stationen (Städte) und Itemnamen wenn man es so eingestellt hat.

Und Deutsche Chat-Abteilungen.

—-

Dennoch bevorzuge ich einen Deutschen Client auch wenn ich dem Englischen mehr oder weniger mächtig bin. Einfach weil es meine Hauptsprache ist, ich rede Deutsch, Höre Deutsch und sehe Deutsch. Englisch „Schreibe“ ich nur in Spielen sonst würde ich es wohl nie benutzen müssen.

Und Internationale Server sind einfach ein graus für mich. Ich fühl mich dort überhaupt nicht wohl.

Ich bevorzuge Deutsch in allem: Server, Client und Mitspieler.

Grüße

Coreleon

Ja bei EvE ist das mit den Channels besser gelöst als bei den meisten anderen MMO’S, welche gemischte Server haben. Wenn man denn will kann man sich da nur auf Deutsch unterhalten. Bei größeren Allys isses evtl. bei fleets etwas tricky aber ansonsten müsste man da kein Wort englisch können. 😉

KohleStrahltNicht

Was ich an CCP verurteile ist die Unfähigkeit den Update-Launcher zu reparieren.
Es steht wieder ein Update an und nix läuft Grrrrr
Kann wie immer nicht heruntergeladen werden und der Support?
Antwortet nicht….

Bodicore

Ich spiele keine Spiele welche nur englisch sind…
Mit einem gemischten Server kann ich gerade noch so leben würde mich aber für das Spiel mit DE Server entscheiden wenn ich die Wahl hätte.

Luriup

Als ich Ende 2003 von DAoC zu FFXI wechselte(US Release),war das ein Sprung ins kalte Wasser.
Ausser den 5-6 US Importen für meine PS hatte ich seit 10 Jahren nix mehr mit engl. am Hut gehabt.
Dort kam ich gleich mal in einer US Gilde unter und musste mich durchbeissen mit dem was ich noch wusste.
Japaner wuselten da auch genug rum und für die gabs nur das Satzbausystem von FFXI.^^
Es war ein unterhaltsames Jahr wo eigentlich nur der Zeitunterschied das grösste Hindernis war.

2004 kam dann GW raus und in den ersten Wochen gab es keine sprachlich getrennten Chats.
In jeder grösseren Stadt gab es pausenlos gebashe zwischen engl.,dt. und frz. Community.
Das hätten sie bei GW2 kommen sehen müssen.

2006 ging ich bei RFO gleich zum Release in ein US Gilde und seitdem ist es mir egal.
Gibt es dt. Server spiele ich dort,ansonsten bin ich auf internationalen zu finden auch
in int. Gilden.

Coreleon

Mir persönlich ist es egal ob nun englisch oder deutsch und zumeist sind meine Clients englisch, einfach weil die Lokalisierung manchmal so ‚kreativ‘ ist das man z.b. Items/Orte nur schwer findet via Google 😉

Problematisch wird es denn dann aber wenn Spieler gezwungen werden englisch zu sprechen und auch wenn man das nicht glauben sollte hat nicht jeder ABI Englisch LK hinter sich.
Da wird das dann mitunter sehr hässlich im Chat, wenn jmd was auf Deutsch fragt (einfach weil er kein englisch kann) und dann geht das los mit „fukking krautz“ . Errinere mich da sehr lebhaft wie das dann im Chat über Stunden eskaliert ist ,das dann spieler gehen überrascht nicht.
Das heute jeder englisch können sollte ist zwar ein netter Gedanke aber spiegelt die Realität nicht wider .

MfG

Zyrock9

Ich spiele generell nur noch auf englisch, seit die meisten Spiele dazu übergegangen sind keine Tonauswahlfunktion o.ä. anzubieten und (noch schlimmer) jeden Scheiß ins Deutsche zu übersetzen („Sturmwind“, „Eisenschmiede“). Anders kommt man also um die (häufig furchtbare) Synchro nicht rum oder kann hochklassige Originalsprecher nicht genießen. Da mein Medienkonsum (Serien/Filme) sowieso seit Jahren zu 95% im englischen O-Ton stattfindet, war das auch keine große Umstellung.

Nachdem ich eigentlich nie derjenige war, der in Onlinespielen mit vielen „fremden“ Spielern gespielt hat, sondern von CS über WoW bis zu Destiny fast ausschließlich mit Freunden aus dem „echten Leben“ (wenn überhaupt), habe ich zuletzt (zwangsweise) im Raid bei Destiny auch mit Spielern von überall aus der Welt gespielt. Nach deutschsprachigen Spielern gesucht habe ich gar nicht erst, weil man da viel negatives hört und liest (auch hier, gerade was Randoms von Facebook angeht) und die Auswahl natürlich auch entsprechend kleiner ist. Habe zu 99% sehr positive Erfahrungen gemacht, ne Menge Spaß gehabt und werde das auch in Zukunft so handhaben. Probleme mit meinem Englisch hatte ich nie, auch in Gruppen mit Muttersprachlern. Wenn einem ein Wort mal nicht einfällt, kann man sich anders helfen und die Gegenseite hat in der Regel Verständnis.

Keragi

Versuche alles auf Deutsch zu bekommen und Englisch zu meiden da ich es einfach kaum verstehe, hatte mich damas in der Schule nicht für Englisch interessiert.
Verpasse villeicht viele gute Spiele aber das ist ebend so davon geht die Welt nicht unter.

Karlchen

Ich gehöre zu dem letzten Jahrgang wo Englisch kein Pflichtfach war.
Ich habe mirEnglisch selbst beigebracht (Babbel) jedoch ist mir eine Deutsche Textfassung wichtig. Sprache kann Emglisch, Japanisch oder was auch immer sein.

Was mir mitlerweile sehr wichtig ist : Live Support Chat auf Deutsch 🙂

Theojin

Deutsch ist eine der schönsten Sprachen überhaupt. Sieht man wohl nicht so, wenn man damit aufgewachsen ist, aber höre mal Ausländer über unsere Sprache sprechen ( nicht verallgemeinern ).
Ich persönlich spiele immer auf deutsch, wenn ich die Möglichkeit habe. Einzige Ausnahme bisher, FIFA, da teste ich nur immer den deutschen Kommentar an, beömmel mich und schalte ruckzuck auf den englischen.
Ich verstehe ja sogar das meiste auf englisch, aber ich würde zum Beispiel niemals auf einen internationalen TS Server gehen, geschweige denn versuchen, eine Chatunterhaltung auf englisch zu führen, wo ich dann „on the fly“ antworten muß.
Auch wenn mir bewußt ist, daß mir damit durchaus etwas entgeht, aber für mich sind deutsche Server und deutsche Sprache in meinen MMOs eigentlich essentiell.
Und Megaserver finde ich sowieso beschissen im Quadrat.

Und ja, ich bin schon älter und nein, ich bin nicht mit englisch aufgewachsen, ich habe früher einige Jahre russisch gehabt in der Schule und unserer guten alten sowjetischen Besatzungszone, englisch war da nur Wahlfach, wenn einer der Lehrer die Sprache konnte.

Bei BDO zum Beispiel bin ich nach 15 Minuten aus den englischen Texten ausgestiegen und habe einfach nur so gespielt und irgendwas gedrückt, das war mir echt zuviel. Neues Spiel, Features, die man so nicht unbedingt kennt und dann noch viel englisch in einem merkwürdigen UI, da kam irgenwann der Synapsenfasching und ich habe das tiefgründigere Testen auf die CBT2 verschoben, wenn die deutsche Lokalisierung fertig ist.

Yo Soy Regg †

Naja kommt drauf an, wenn Deutsch als Sprache integriert ist, dann benutze ich sie auch, ist es nur englisch, dann ist das auch Ok, von mir aus kann es auch in spanisch sein.
Hauptsache ne Sprache die ich versteh.
Mich würde es eher stören, wenn ich ein Spiel eines japanischen herstellers spielen würde, welches in einem Kanji oder hiragana ist.

Guybrush Threepwood

Ich nutze meist English weil das weniger verwirrend ist wenn man auf externen Seiten in Item DB’s nachschaut oder englische Skill Guides sieht/liest.

Gramion

Ich wollte/musste aufgrund meiner Arbeitszeiten vor einigen Jahren auf NA Server wechseln, da aufgrund meiner Spielzeiten (1 – 4 morgens ) auf EU Servern nichts mehr los war . Kann nur sagen , das dass eine Top (Zwangs) Entscheidung war.Aufgrund der vielen verschieden Timezones findet sich dort wirklich zu jeder Uhrzeit ne Dungeon/Raidgruppe, die Leute auf die ich traf waren auch alle durchweg nett und hatte das pers. Gefuehl das es im Allgemeinchat auch nicht soo toxic war wie auf EU. Amis haben haupts. Vorurteile gegen Mexikaner(Mein Gaertner heisst Jose zb) und Kanadier (Tastatur klappert laut im TS, muss eine kanadische sein, zb) Ausserdem lernt man dabei noch ne Sprache , wenn man sich denn ins TS begibt, sollte aber mit Schulenglisch kein Problem sein . Das groesste Problem wird der Ping sein in Zukunft (Blade and Soul )
PS: Werde nie wieder das Wort Twink fuer meinen Blutelfen Alt verwenden nachdem ich die englische Uebersetzung gelesen habe 🙂

N0ma

Jo endlich mal einer der das mit Alt’s genauso sieht ^^

Traace

Ganz egal, Clients eh immer auf Englisch, sowohl auch Windows und Android. Die Deutschen Übersetzungen sind meist grauenhaf

N0ma

Der Client kann von mir aus auf englisch sein, der Server sollte allerdings deutsch sein. Hier … sich viele Hersteller selbst ins Knie. Serverkosten sind vernachlässigbar, hat Arenanet(GW2) zB selbst gesagt. Teso leider der gleiche Mist.

„In Guild Wars 2 warf man Spieler verschiedener Nationen überraschend zusammen, als ein Phasing-Patch aufschlug. Die Spieler reagierten darauf ablehnend, immer wieder blitzten hässliche rassistische Vorwürfe auf.“

Kann ich mich noch gut erinnern, Nazi vs Baguette ^^.
Wie ist die Situation heute bei GW2 – der Chat ist in der Regel tod. Teilweise steht man 30min in Löwenstein und der Chat ist blitzblank leer. Erst dachte ich noch das wäre ein Bug. Nein das ist die achso tolle Erfindung Megaserver (die hat man sich bei Anet lustigerweise von Teso abgeguckt). Wobei Megaserver heisst übersetzt virtuelle Server, auf denen könnte man problemlos unterschiedliche Sprachen fahren.

„Aber ist denn alles schlimm? Nein, andere lieben es, auf internationalen Servern zu spielen, fühlen sich dort wohler als auf „miefigen“ deutschen Servern. Sie wollen gar nicht im eigenen Saft schmoren, zu einer derart kleinen Community gehören.“

Ja das hört man tatsächlich öfter. da kann man nur sagen warum nicht wer auf englischen Servern spielen möchte soll das machen. Wenn man das aber allen aufdrängt schliesst man potentielle Kunden die zahlen möchten vom Spiel aus. Anscheinend haben hier etliche Hersteller ein Problem mit Rechnen, insbesondere im Bereich der Betriebswirtschaft.

Auf der anderen Seite liegt bei einigen Spielern auch teilweise die irrige Vorstellung vor da englisch cooler ist ist man besser auf englischen Server, oder anders gesagt im Ausland ists besser als zu Hause.

Nyso

Sehr wichtig, denn auch wenn ich Englisch sehr gut beherrsche fühle ich mich in meiner Muttersprache einfach entspannter, was mehr Raum für Immersion lässt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

35
0
Sag uns Deine Meinungx