Mein-MMO fragt: Spielt Ihr die Beta von For Honor? Wie gefällt’s Euch?

Heute wollen wir von Mein-MMO von Euch wissen: Zockt Ihr die Closed-Beta von For Honor? Macht das Nahkampfspiel Laune?

Seit gestern um 15 Uhr läuft die geschlossene Beta-Testphase von For Honor. Wer nicht von Server- und Network-Problemen ausgebremst wurde, hat bereits einige Stunden in der fiktiven „For Honor“-Welt verbracht, die vom Kampf zwischen Rittern, Wikingern und Samurai bestimmt wird.

forhonor-nobushi

Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass Ihr Euch einen Beta-Key sichert. Es gibt mehrere Möglichkeiten, an einen zu kommen. Das gesamte Wochenende habt Ihr noch Zeit, Euch das Nahkampf-Spiel selbst anzusehen.

Das bietet die Closed Beta

In der Beta wählt Ihr zunächst Eure bevorzugte Fraktion, für die Ihr am Fraktionskrieg teilnehmen wollt. Anschließend könnt Ihr Euer Wappen individuell gestalten, das einem überraschend viel kreativen Freiraum lässt: Wählt die Form, die Farben, die Größe der Symbole und Verzierungen. Jeder Spieler kann ein einzigartiges Wappen basteln. Und dann beginnt der Spaß auch schon.

Ihr durchlauft ein Tutorial, in dem Euch die „Art of Battle“ vorgestellt wird – Ihr erfahrt also, wie man in For Honor kämpft. Habt Ihr das hinter Euch gebracht, könnt Ihr Online-Kämpfe bestreiten. Entweder Herrschaft (4v4), Duell (1v1) oder ein 2v2-Handgemenge. Dabei stehen Euch von jeder Fraktion drei der vier Helden zur Verfügung.

for-honor-ritter

Die Kampagne und das vollständige Helden- und Anpassungs-Angebot fehlen in der Beta.

Macht Spaß – aber für wie lange?

Bereits gestern bekamen wir erste Rückmeldungen aus unserer Community zu For Honor. Unser Leser Comp4ny schreibt, dass er noch unschlüssig sei. Es mache auf jeden Fall Spaß, man müsse sich richtig reinfuchsen und trainieren. So ganz überzeugt hat ihn die „Art of Battle“ aber noch nicht. Darauf verweist auch

for-honor-samurai

Unser Leser Christoph Bauer berichtet, dass For Honor ohne Frage Laune mache, aber er brauche wohl nicht mehr als die Beta. Er sieht es als netten Spaß für Zwischendurch an, aber eine Langzeitmotivation komme nicht auf.

Ttime meint: Ich war gestern knapp zwei Stunden in der Beta unterwegs und sehe das ähnlich wie Christoph. Die Kämpfe sind cool (sofern man vom Lag verschont bleibt) und ich finde es motivierend, mit der „Art of Battle“ vertraut zu werden und die eigenen Fähigkeiten zu verbessern. Aber wie lange kann das einen an den Bildschirm fesseln? Sind Schwertkämpfe auf Dauer so prickend? Oder sehnt man sich dann doch wieder nach der gewohnten Schusswaffe?

Uns liegt momentan nur die Closed-Beta vor. Welche Inhalte die Vollversion noch liefern wird und wie umfangreich diese sein werden, sehen wir spätestens am 14. Februar zum Release. Dennoch denke ich, dass die Kampagne schnell durchgespielt sein wird und daher der Online-Modus genügend Anreize und Ziele schaffen muss, damit die Spieler Wochen und Monate in For Honor verbringen. Entscheidend wird dabei die Charakter-Entwicklung sein.

Schließlich ist gerade der Fraktionskrieg darauf ausgelegt, dass Ihr über einen langen Zeitraum für Eure Fraktion eintretet und Kriegsressourcen für sie sammelt.

Ich will mich nach meinen zwei Stunden in der Beta noch nicht auf ein endgültiges Fazit festlegen. Zumal das Spiel noch mit teils ärgerlichen, teils amüsanten Bugs und Problemen zu kämpfen hat, wie diesem hier:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

Ich weiß aber, dass ich noch das ein oder andere Match zocken werde.

Nun seid Ihr gefragt: Hat Euch die Closed-Beta überzeugt? Seid Ihr überhaupt „Beta-Spieler“ oder wartet Ihr lieber bis zum Release des Hauptspiels?


Hier findet Ihr unserer Beginner-Guide für For Honor.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
32 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Cryptic Dawn

bräuchte n code für den pc, wenn jemand hat 😀

Chiefryddmz

kann noch 3 peeps einladen ;P
/pc
bräuchte nur euren uplay-nick

Cryptic Dawn

KryptiK_2ndD oder CryPtiC1986 wäre echt nice

Chiefryddmz

und/ oder? ;p

hab nur 3 /bzw geht glaub nur am pc

Cryptic Dawn

es ist der gleiche acc.
versuch einfach einen von beiden oder send mir nen freundschafts invite

Chiefryddmz

kejkej ;D
bei ~_2ndD ging’s 🙂

Cryptic Dawn

ich danke dir 😀

jimpanze_75

hat vielleicht noch jemand einen code für die xbox one übrig?

tomdiander

Ich bekomme in einer Tour den Pöppes versohlt. Bin viel zu langsam. Mit dem Gamepad spielt es sich „für mich“ einen Tick besser aber Erfolgserlebnisse bleiben noch aus. Trotzdem ist die Steuerung schon sehr gelungen. Für ne Beta läuft das Game angenehm rund. Die Grafik finde ich übrigens richtig Porno. Die steuerbaren Helden sehen super aus. Während ich tot im Staub liege, denk ich, “ ach wärst du doch ein Rollenspiel geworden.“

Chiefryddmz

hahah oh ja, ein online mmorpg, damn wär das heavy geworden = )
aber mal sehen wie das fertige spiel ist ;D

dRyK

Auch wenn der Bug natürlich ärgerlich ist, trotzdem schön das so drüber gelacht wurde =) Sah ja auch schön bescheuert aus xD

Keupi

Ich hatte heute mal kurz raingeschaut. Grafisch gut. Kampfsystem ok. Aber ein Gedanke ist mir sofort durch den Kopf geschossen.

Warum erstellt FromSoftware nicht einfach vorgestelle Charaktere und presst diese in das Spielkonzept von For Honor. Meiner Meinung nach würde sich das viel cooler spielen. Finde das Kampfsystem in FH gut, aber bei weitem nicht so gut und vielfältig wie zB in Dark Souls.

m_coaster

Es ist BRUTAL schwer. Erinnert mich irgendwie an die Dark Souls Spiele. Daher ist es aber auch so geil. Aus meiner Sicht das beste Duell-Kampfsystem.

Aber die Langzeitmotivation… ich weiß ja nicht. Die Maps sind sehr klein, die Spielmodi schwach. Da müsste mehr kommen. größere Belagerungen, Interaktion mit der umgebung. mehr Routen für die NPCs.

Guybrush Threepwood

Denke auch das die Langzeitmotivation eher aus dem perfektionieren des Kampfes kommt. Ich glaube jedenfalls nicht dass, das Spiel Mainstream wird sondern eher was für Cracks bleibt. Spaß macht es auf jeden Fall und ich denke ich werde es mir auch kaufen.

maledicus

Generell hätte ich lust auf das game – sicher ein super kampfsystem, aber keine dedicated server ( zumindest auf konsole )? nur 4vs4? War doch so oder? Habe damals so ca. 1998 rum meine ich Rune sehr intensiv online gespielt, das war ja auch sehr taktisch bei den kämpfen mit nahkampwaffen etc.

Weiss nicht, daraus hätte man echt ein spiel mit größeren schlachten und burgeroberungen machen können, besonders wo es doch sowas wie ne statistik geben soll welches reich vorne liegt.

Ok ich schreibe das hier aus einer gewissen unkenntnis heraus und habe lediglich einige videos geschaut, vielleicht is ja auch alles total krass gut, waren nur so gedanken 😉

Gruß.

Madrix

Ich habe damals auch viel rune gespielt. Ist mir For Honor nicht zu vergleichen, auch the witcher kann man nicht vergleichen. Anfangs ist das Spiel wirklich sehr schwer. Von wegen hack&slay, damit kommt man nicht sehr weit. Ich kann jedem nur empfehlen unter dem Reiter „wie spielt man“ das fortgeschrittene Training zu absolvieren.

Das Spiel macht wirklich sehr viel Spass, aber auch ich sehe dort wenig Langzeit Motivation. Es wird wahrscheinlich ein Spiel was man immer mal wieder mit den Freunden spielt. So 3 bis 4 Runden sind ja schnell gemacht.

Grüße

marty

An die Beta Tester – könnte man das Kampfsystem mit The Wither vergleichen? Ist ja auch viel mit blocken, timing und Angriff!

m_coaster

Nein, das hat null mit Witcher zu tun. Es ist VIEL schwerer!ü

Bodicore

Normalerweise machen mit PvP basierte Spiele wenig Spass die kämpfe sind mir meist zu unausgeglichen ausserdem nervt mich die hecktische rumhopserei..
For Honor ist aber definitiv ein Spiel in dem ich echt die Motivation habe richtig Zeit zu investieren hier habe ich das Gefühl das ich wirklich besser werde und auch ohne ADHS was reissen kann.

Keragi

1gegen1 ist es durchaus okay alles andere ist ein sinnloses rumgezerge.

Scarface247

Ich lade Freunde ein im Browser aber sie bekommen nichts? Was oder wie erhält der freund als Einladung? PS4

Angel_Dust

Woher hast du denn deinen Zugangscode? Über eine Anmeldung zur Beta? Dann hast du doch eine E-Mail mit dem Code bekommen. Am Ende dieser befindet sich ein Button „Freunde einladen“. Wenn du drauf klickst landest du auf der UBISeite. Dort kannst du deine Freunde einladen, die dann ebenfalls automatisch eine Mail erhalten.

Scarface247

Genau so habe ich es gemacht (gestern mittag) aber „automatisch eine Mail erhalten“ klappt nicht… Er hat mehrmals seine Mails heute gecheckt.. Spam Ordner natürlich auch

Frystrike

Wir haben gestern zu viert für ca 5 stunden gezockt, macht auf jedenfall mega laune im Team das 4vs4 Schlachtfeld (gegen vermutlich random Teams) dominiert. Das macht dann schon spass, auch haben wir dann untereinander die 2vs2 Kämpfe gespielt, ich glaube wir hatten beim zocken schon lange nicht mehr so viel Spaß, besonders auch die finish moves haben uns immer wieder zum lachen gebracht aller: boah schau dir das an wie ich den zerstört hab…

Aber wie im Artikel schon geschrieben steht sind wir uns noch nicht sicher wo die Langzeitmotivation herkommt. Wobei ich das ähnlich sehe wie bei Overwatch, auch das setzt sich durch bzw. fest. Da habe ich die Langzeit quelle für mich persönlich noch nicht gefunden.

Also Spaß für zwischendurch ja, Anpassungen der Figuren toll, Prinzip und Funktion auch super (wenn mach sich reingefuchst hat) aber für mich noch kein Langzeit Titel.

Koronus

Nein spiele ich nicht

Gerd Schuhmann

Ich hab’s gestern auch 2 Stunden gespielt. Ich fand’s erstaunlich schwer. Und ich hatte das Gefühl, das Spiel ist klar für Gamepad ausgelegt und nicht für Maus+Tastatur – das Gefühl hatte ich das letzte Mal bei NBA Live. 🙂

Aber jo, könnte was werden, finde ich.

Torbschka

Spiele es an der ps4, kann mir eine Maus + Tastatur Steuerung hier nicht einmal vorstellen.

Einen Tipp dem ich jedem „Neuling“ geben kann, ist, lasst euch nicht sofort demotivieten. Ich las jetzt schon eine Menge wie “ Attack spam op“ etc. Jemand der wie wild klickt, überlebt gegen „Geübtere“ keine 5 sec, aber auf einem anfänglichen Niveau mag das effektiv sein.

For Honor ist alles andere als ein button smasher, nur viele wissen eben nichts über Finten, parieren, sideattacks etc. Der Einstieg ist aber nun mal, gerade da nicht jeder wirklich neu ist, brutal schwer .

Plague1992

Das mit der Laufzeitmotivation ist immer so eine Sache, aufs wesentliche heruntergebrochen würde ein CS:GO oder ein LoL auch nicht sonderlich tiefgründig und komplex klingen. 7 Jahre und 4000 Stunden später spiel ich es immernoch und lerne heute noch dazu, was ich damals absolut nie erwartet hätte ^^

Caldrus82

Kann jetzt nur von mir schreiben, aber ich habe gestern nach dem Tutorial alleine schon 2 1/2 Stunden nur gegen Bots trainiert^^ Meistens Duelle 1vs1. Danach hab ich dann mal den Gegner auf Peacekeeper gewechselt und bin eine Schwierigkeitsstufe nach oben gegangen. Was soll ich sagen, mein Gott hab ich auf die Fresse bekommen. Habe selbst Nobushi (Lanzen-Samurai^^) gespielt und der Peacekeeper war einfach nur die Hölle wenn sie zu nah rankam. Man muss sich auf jede Klasse neu einstellen, da die movesets auch komplett unterschiedlich sind. Es verzeiht kaum Fehler. Nach gefühlten 99 matches hab ich dann auch tatsächlich gewonnen und war super happy endlich einen Weg gegen die wendige Klasse gefunden zu haben.
Wenn ich mir jetzt noch überlege das man 12 unterschiedliche Klassen vom Release aus zur Verfügung hat und diese auch noch leveln + ausstatten kann, dann sehe ich sehr wohl (für mich) Langzeitmotivation.
Da das Spiel von Ubisoft ist, wird es auch definitiv 1-2 Jahre DLCs geben, was auch wiederrum frischen Wind bringen wird.
Alles in allem bin ich echt erstaunt wie gut und vorallem belohnend das Kampfsystem ist.

MisterZMann

Habe gestern auch nur gegen Bots trainiert…am Anfang bin ich einfach unzählige Male abgekratzt xD, danach ging es Bergauf. Das Kampfsytem ist toll, muss aber beherrscht werden, weil man es sonst zu nichts bringen wird.
Aber ich finde das Spiel macht echt Laune, ist eben auch genau mein Spieletyp

Torbschka

Ich kann den obigen Kommentaren nur bedingt zustimmen. Meines Erachtens ist das Spiel super – nur nicht für jeden geeignet.

Das Kampfsystem ist mMn das beste, was jemals für ein beat EM up / „Kriegsspiel“ ala war of the roses kreiert würfe, aber es kostet Unmengen an Zeit, es beherrschen zu lernen. Wenn ich im Forum einige Sachen lese, kann ich nur den Kopf schütteln. Es werden zum Teil Sachen angeprangert, die im Spiel sind – die Beteiligten wissen es nur nicht.

Um auf obiges Eingangsstatement zurück zu kommen: dieses Spiel erinnert mich sehr an games wie LoL oder Starcraft. Die Motivation muss jeder selbst finden. Meine ist es, der beste meiner LieblingsKlasse zu werden (so naiv das klingt). Wenn es noch iwann einen rankedv/ ladder Modus gibt, bin ich lange beschäftigt. Für den klassischen Feierabendhüter (ich meine nicht die Spielzeit, sondern den Effort) wird dieses Spiel auf Dauer nichts sein.

BigFlash88

hab gestern 2 runden gespielt, es gefällt mir sehr gut, glaube aber das es zu schnell langweilig wird

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

32
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x