For Honor Guide: Beginner-Tipps – So gelingt der Start

Bei For Honor geben wir Beginner-Tipps, damit Ihr erfolgreich in die Nahkampf-Action startet.

Die Closed-Beta von For Honor steht an. Der Release am 14.2. ist  nicht mehr weit entfernt. Es wird Zeit, sich auf das Online-Nahkampf-Spiel vorzubereiten. Denn in For Honor stürzt Ihr Euch auf chaotischen Schlachtfeldern in den Krieg. Damit Ihr dort nicht verloren herumsteht, findet Ihr hier die wichtigsten Basic-Tipps.for-honor-kampf

The Art of Battle – So steuert Ihr Euren Helden

Bei For Honor gewinnt nicht der, der möglichst schnell auf die Tasten hämmern kann. Stattdessen gilt es, die „Art of Battle“ zu meistern. Dabei handelt es sich um ein innovatives Kampfystem, das eigens für For Honor entwickelt wurde, um eine einzigartige Kontrolle über die Krieger zu haben.

Wenn Ihr gegen die zahlreichen Soldaten-Adds spielt, wird diese „Art of Battle“ nicht aktiv. Die Adds besiegt Ihr, indem Ihr einfach auf sie einschlagt. Habt Ihr es hingegen mit einem dicken Elite-Gegner, wie anderen Helden, zu tun, visiert Ihr diesen mit der linken Schultertaste an und startet die „Art of Battle“.for-honor-locking

Verteidigung:

Ihr wehrt Angriffe ab, indem Ihr die linke Schultertaste drückt und mit dem rechten Stick in eine der drei möglichen Richtungen lenkt, aus der der Angriff erfolgt: Oben, Links oder Rechts. Greift der Gegner beispielsweise über Links an, müsst Ihr den Stick rechtzeitig nach links bewegen.for-honor-verteidigen

Angriff:

Es gibt zwei verschiedene Angriffe:

  • Einen leichten, schnellen Angriff: Dieser erfolgt mit R1 beziehungsweise RB
  • Einen schweren, langsamen Angriff: Dieser erfolgt mit R2 beziehungsweise RT

Mit dem rechten Stick bestimmt Ihr die Richtung, aus der Ihr angreifen wollt. Jeder Held hat zudem einzigartige Kombos und Move-Sets, die er ins Schlachtfeld trägt. Diese könnt Ihr im Menü unter „Moveset“ (Aktionssets) einsehen.for-honor-move-set

Schutz durchbrechen:

Wenn sich der Gegner durchgehend gegen Eure Angriffe schützt, gibt es eine Möglichkeit, diese Verteidigung zu durchbrechen. Dies gelingt, indem Ihr X auf dem Xbox-Controller oder Viereck auf dem PS4-Controller drückt. Anschließend könnt Ihr mit schnellen Hieben angreifen. Wollt Ihr einen Gegner werfen, müsst Ihr nochmal die X- beziehungsweise Viereck-Taste drücken.

Ausweichen:

Ihr weicht gegnerischen Angriffen aus, indem Ihr mit dem linken Stick eine Richtung auswählt und dann A (Xbox One) beziehungsweise X (PS4) drückt.

Exekutionen und Emotes:

Indem Ihr einen Kampf mit dem schweren Angriff beendet, habt Ihr kurz Zeit, eine von zwei Tasten zu drücken. So wird ein besonderer Kill hingelegt, eine Exekution.

Gesten (Emotes) macht Ihr, indem Ihr Y oder Dreieck drückt. Entweder haltet Ihr die Taste gedrückt oder Ihr tippt sie einmal an. Unter „Anpassen“, „Fähigkeiten“ und „Gesten“ könnt Ihr die Emotes zuweisen. Unter „Fähigkeiten“ findet Ihr auch die Exekutionen.

Charakter-Anpassung

Abhängig von Eurem Spielstil habt Ihr mehrere Möglichkeiten, Euren Charakter anzupassen.

Gear – Waffen und Rüstungsteile:

Es gibt vier Gear-Teile, die Ihr ändern könnt: Der Helm, die Armrüstung, der Brustschutz und die Waffe. Die Waffe kann dabei individuell angepasst werden, von der Klinge über die Parierstange bis zum Heft. for-honor-helm

Ihr bekommt neues Gear durch Loot, das Ihr auf dem Schlachtfeld oder nach Matches erhaltet. Zudem könnt Ihr es gegen die Währung „Steel“ (Stahl) kaufen. Euer Rang entscheidet über die Qualität der Items, die Ihr gegen die Ingame-Währung erwerben könnt.

Jedes Gear-Teil kann im Look verändert werden. Zudem ist es möglich, die Items mit Upgrades zu versehen.

Ihr könnt dem Charakter mit vielen weiteren Optionen ein individuelles Aussehen verleihen, die Ihr im folgenden Video seht, wie das Geschlecht, die Farbe, die Materialien oder die Gravur der Rüstungsteile. Wählt hierfür Euren Helden aus, klickt auf „Anpassen“ und anschließend auf „Erscheinung“.

Neben kosmetische Anpassungsmöglichkeiten haben Eure Helden auch Fähigkeiten (Gaben), die Ihr Eurem Spielstil entsprechend verteilen könnt. Hier können neue Exekutionen und Gesten ebenfalls freigeschaltet und angelegt werden.

Welche Spielmodi gibt es?

Es gibt mehrere Online-Modi bei For Honor. Die Aufgabe in jedem Modus lautet, das Gegnerteam zu besiegen.

Dominion (Herrschafts-Modus): Ein 4v4-Spielmodus: Ihr kämpft in einem Team mit drei anderen Spielern gegen ein Gegnerteam und müsst dabei die Kontrolle über Zonen gewinnen. Auf den Maps gibt es jeweils drei Zonen (A ist Eure Zone, C ist die gegnerische Zone und B ist in der Mitte).

Bei Zone B spielt sich die meiste Action ab. Hier spawnen stets Soldaten-Adds beider Teams. Wenn Ihr genügend gegnerische Soldaten eliminiert, gewinnt Ihr die Oberhand und die Zone gehört Euch.

Erobert Ihr die gegnerische Zone C, erhaltet Ihr 100 Punkte und einen Punkt pro Sekunde, solange Ihr die Zone haltet. Bleibt Ihr in dieser Zone stehen, gibt es sogar 2 Punkte pro Sekunde. Sterbt Ihr, respawnt Ihr sofort bei Eurer Zone. Sobald ein Team 1000 Punkte hat, ändert sich das allerdings: Der Respawn wird entfernt und Ihr müsst die Gegner noch ein einziges Mal besiegen. Wer am Ende überlebt und über 1000 Punkte hat, gewinnt.

Eliminierung – 1v1-Duell oder 2v2-Handgemenge: Ihr spielt „Best of 5“. Wer drei Runden gewinnt, geht als Sieger hervor.

4v4 Kill: Ebenfalls ein Eliminierungsmodus, bei dem jedem Helden ein gegnerischer Held gegenübergestellt wird. Falls Ihr keine Chance gegen ihn habt, könnt Ihr die Beine in die Hand nehmen und hoffen, dass Eure Teammitglieder Euch helfen können. Gewinnt Ihr, könnt Ihr Euren Teammitgliedern hingegen zur Hilfe eilen. Exekutionen sind hier wichtig, damit Eure Gegner ihre Teammitglieder nicht wiederbeleben können.

Viel Erfolg!


Weitere Infos zu For Honor lest Ihr auf unserer „For Honor“-Seite.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (28)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.