Mecker Mittwoch: Matchmaking in Heroes of the Storm – Ein Scherbenhaufen?

Ach, ich weiß einfach nicht. Heroes of the Storm mag ich eigentlich ziemlich gerne, vor allem die Einführung von Chromie hat mir sehr gut gefallen, selbst wenn sie die unerfolgreichste Heldin des Spiels ist. Doch jedes Mal, wenn ich in den Patchnotes des Spiels lese, dass wieder “Verbesserungen am Matchmaking” vorgenommen wurden, dann fasse ich mir an die Stirn und schüttele entnervt den Kopf. So war es auch diesmal, als man vor einigen Wochen mal wieder daran herumgeschraubt hat.

Hots Lose Streak Cortyn

Ein Blick in mein “Letzte Spiele”-Bild zeigt ziemlich gut, was gerade nicht in Heroes of the Storm stimmt.Man beachte, dass der einzige Sieg auch noch gegen Bots im “Training” war, weil wir die falsche Warteschlange ausgewählt haben.

Ja, ich weiß, dass man manches Mal ganze Serien an Niederlagen verkraften muss. Ja, vielleicht bin ich einfach nicht sonderlich gut in dem Spiel. Fakt ist aber, dass ich vor diesen Änderungen ein ziemlich ausgeglichenes Verhältnis von 50% Siegen und 50% Niederlagen hatte, womit ich gut leben kann. Seither hat sich dieses Verhältnis aber “ein bisschen” verschoben und liegt bei rund 85% Niederlagen in den letzten 2 Wochen.

Wenn diese Partien wenigstens ausgeglichen wären, dann könnte ich locker damit leben, einfach zu verlieren – aber es sind (mit wenigen Ausnahmen) immer so gut koordinierte Teams, die jedes Mal 20 oder gar 30 Kills mehr holen als wir und uns schlicht und ergreifend überrollen. Spaß sieht anders aus.

Hots Tracer Pulsebomb
Pewpew. Cortyn wird gerne abgefarmt.

Vielleicht ist das aber auch nur eine versteckte Werbeaktion von Blizzard, um mir kurzzeitig den Spaß an Heroes of the Storm so sehr zu vermiesen, dass ich mich einfach in Overwatch flüchte. Falls das der große Plan war – Herzlichen Glückwunsch, der ging auf. Ich bin dann mal Leute mit Roadhog erschießen. Und im Kino. Und auf der RPC. Ihr kriegt das auch ohne mich hin.

Wie seht Ihr die ganze Sache und wie sind eure Erfahrungen in den letzten Wochen? Seid Ihr von diesen Problemen auch betroffen oder auf der “Gewinnerseite”, die permanent Siege einheimst?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Arne Diekmann

Das Matchmaking ist schon… naja… nennen wir es verbesserungswürdig… die Team-Konstellationen sind unausgeglichen. Ich bin favorisierter Li Ming-Spieler… jetzt ist es schon desöfteren (ca. 4 von 5 Matches) passiert, dass ich fast pauschal immer gegen Nova und Zeratul oder noch schlimmer, Illidan, spielen muss oder teilweise gegen zwei von den beiden.
Erstmal noch nicht so wild. Das Problem ist dann das eigene Team… das besteht aus einem Support oder Tanks und auch Assassins, die keinerlei Stun oder sonst was haben, die einem diese Typen vom Hals halten könnten.
Noch besser… letztens ein Game, mit 2 Spezies im Gegnerteam, wo wir einen Tank und einen Assassin mehr haben… klar kann man da mehr burst fahren, aber wie soll ich in einem Random game erwarten, dass das Teamplay so gut passt, dass wir einen Gegner sofort umbursten könnten?!
Wie der Verfasser schon schreibt… das Spiel fördert das Wachstum der Spielebranche enorm, indem es gerade dazu einlädt andere Spiele zu spielen (Overwatch)…

Cretheous

Bei mir scheint das Matchmaking -und vor allem das im Ranked- nicht ganz zu stimmen.
Erst als ich von den Belohungen für die Pre-Season laß, habe ich mich wirklich mit dem Ranked beschäftigt.
Mal abgesehen davon, dass 20 Plazierungsmatches, bei einer Matchlänge von durchschnittlich ca. 25min. schon mehr als 8 Stunden in Anspruch nehmen, so spielte ich mich in die Richtung, dass ich im Schnitt Gegner der Ränge 9-11 als Gegenspieler (und freilich auch als Mitspieler) hatte. Nun stand es 11 Siege gegen 6 Niederlagen und ich war schon positiv gestimmt, dass ich (auf Grund der Gegner Ränge) nach den Placement-Matches sicherlich so Rang 9-11 haben werde. Doch was passierte?! Meine letzten drei Spiele spielte ich gegen die Ränge 7-9! Ein Match indem sich das Team (mich eingeschlossen) dumm anstellte, ein Match indem nur Hate-Speech stattfand und Teamplay unmöglich war und ein AFKler auf meiner Seite der Teams später waren meine Placement-Matches zu Ende und ich stand bei 11 Siegen und 9 Niederlagen. Rang 15. Bravo. Fand doch das letzte Spiel gegen die Ränge 8-9 statt. Also heißt das wohl, ich muss mich von Rang 15 bis Rang 10 vorspielen.
Ich starte mein erstes “offizielles” Ranglistenspiel nach den Placement-Matches und was sehe ich da. Mein Team besteht aus 2 Rang 11ern, einem 2er Team aus Rang 6 und Rand 17 und mir als Rang 15er gegen ein Team aus den Rängen 9-11. Was soll ich sagen, der Rang 6er gab sein Bestes, der Rang 17er scheint absolut nur gezogen worden zu sein, denn sein Gameplay war eher mäßig und wir anderen Drei taten was wir konnten, um eine Niederlage abzuwenden, aber es war nicht zu verhindern. Zack… kurz vor Rang 16.
Mittlerweile gut eine Woche später bin ich bei Rang 10 angekommen, doch in all meinen darauffolgenden Matches war kein anderer Spieler (weder im eignen Team, noch bei den Gegnern) mein Rang, oder darüber. Ich spielte durchweg gegen Gegner die 2-3 Ränge vor mir waren und ich hatte nicht ein Match dazwischen, dass ich als leicht empfand oder indem ich das Gefühl hatte einmal auf der Seite zu sein mit den eventuell etwas besseren Spielern.
So sieht meine Erfahrung mit dem Matchmaking (und dem Ranked) aus.

Distace

bitte sende deine Erfahrung an Blizzard, danke!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x