Mecker Mittwoch: Die „Klassen-Challenges“ in WoW – Feintuning fehlt

Die Klassen-Herausforderungen in WoW Sorgen für Frust bei den Spielern. Auch Cortyn kann der Sache nicht sonderlich viel abgewinnen.

Habt Ihr schon in World of Warcraft einen Blick auf eure Klassenherausforderung geworfen? Die sind mitunter ziemlich schwer und ein großer Teil der Spieler kann – und soll – sie auch noch nicht bewältigen.

Grundsätzlich gilt: Ich finde schweren Content, den nur ein kleiner Prozentsatz der Spieler bewältigen kann, ziemlich gut. Das gilt sogar dann, wenn ich selber diesen Content vermutlich nie zu sehen bekomme. In WoW gibt es da einige Beispiele, wie etwa Zusatzbosse auf „mythischer“ Schwierigkeit oder komplett neue Phasen in Bosskämpfen.

Nicht jeder Content ist für alle Spieler gedacht und wer besonders schwere Herausforderungen mag, soll diese auch bekommen können – selbst wenn anderen Spielern die Belohnungen verwehrt bleiben.WoW Broken Shore Eredar Mage

Was mir an den Klassen-Herausforderungen jedoch nicht gefällt, ist die Tatsache, dass man so viele Klassen zusammengeworfen hat. Fast immer teilen sich 4 oder 5 Spezialisierungen eine Herausforderung und das sorgt für eine deutliche Verwässerung der Aufgabenstellung

Man wollte Herausforderungen erstellen, die sich an der „Grünes Feuer“-Quest für Hexenmeister oder der „Segnung/Bannfluch“-Quest für Priester orientieren – aber das hat man nicht. Es sind keine zugeschnittenen Herausforderungen für jede Spezialisierung, sondern „Einheitsbrei“ für mehrere gleichzeitig.

WoW: Zwillinge bezwingen – für Frostmagier „relativ leicht“, für Schattenpriester bockschwer

Und genau das sorgt für „unfaire“ Situationen. Frost-Magier können den Kampf „Zwillinge bezwingen“ etwa „relativ leicht“ bewältigen, wenn sie einen soliden Wert an Lebensraub auf ihrer Ausrüstung haben. Schattenpriester sind auf das richtige legendäre Item und Glück angewiesen – denn nur wenn ihr verlangsamender Schattententakel procct, dann wird der Feind auch permanent verlangsamt.

Solche Beispiele gibt es bei allen Klassen-Herausforderungen. Einige Charaktere können – nach aktuellem Stand – nur bestehen, wenn sie die exakt korrekten Legendaries besitzen.

WoW Legion Paladin Scourge Battle

Mit mehr Feintuning wären die Klassenherausforderungen fairer gewesen.

Sicher, dieses Problem wird in den kommenden Wochen und Monaten geringer, wenn die Ausrüstung besser wird und die Leistung des Charakters proportional ansteigt. Aber genau diese unfaire Herausforderung (mit stark schwankendem Schwierigkeitsgrad zwischen den einzelnen Spezialisierungen) sorgen für den großen Unmut in der Community. Da wäre es mir persönlich doch lieber gewesen, wenn jede Spezialisierung eine wirklich einzigartige Herausforderung bekommen hätte – sauschwer darf die auch gerne weiterhin sein.

Was haltet Ihr von den Klassenherausforderungen? Findet Ihr sie gut so, wie sie sind? Oder hättet Ihr auch lieber für jede Spezialisierung eine einzelne Herausforderung gesehen?


Wenn Ihr Tipps und Tricks zu eurer Klassenherausforderung braucht, hier haben wir Video-Guides für alle Kämpfe mit zusätzlichen Strategie-Tipps.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.