Sponsored Post

Master X Master ist ein bisschen wie das Heroes of the Storm von NCSoft, denn neben allerhand eigenen Kreationen begegnen uns hier sowohl Helden als auch Maps aus bekannten NCSoft-Franchises. Wir verraten euch welche.

Stellt Euch vor, Ihr könntet auch in anderen Spielen in die Haut Eures Lieblingshelden schlüpfen! Nicht nur für Euch, auch für die Spielindustrie ist das ein attraktives Konzept. So können sie ihre Helden und Schurken noch bekannter machen und gleichzeitig auch dem „neuen Spiel“ zu einem Startvorteil verhelfen. Durch dieses Konzept hat Blizzard schon das erfolgreich MOBA Heroes of the Storm vermarktet. NCSoft verfolgt in Master X Master ein ähnliches Konzept.

Was ist Master X Master? Master X Master ist ein innovativer Mix aus einer MOBA, einem RPG und einem Top-Down-Coop-Shooter, den ihr sowohl Solo, mit Kumpels zusammen im Coop als auch gegeneinander spielen könnt.

MasterXMaster03

Alte und neue Helden

Im Gegensatz zu bei Blizzard wollen die Koreaner aber nicht nur alte Ideen neu verwerten, sondern auch neue Kreationen ins Gefecht schicken. Doch sind die bekannten Helden klar die Favoriten des Publikums. NCSoft hat nämlich nicht irgendwelche 08/15-Kasper ausgewählt, sondern Berühmtheiten wie den bärbeißigen Charr Rytlock Brimstone aus Guild Wars 2 oder die Oberschurkin Jinsoyun aus Blade and Soul.

Guild Wars 2 – Der wilde Katzenwolf und das Todes-Dungeon!

Arenanets ungewöhnliches MMORPG beeindruckt vor allem mit einer fesselnden Story, die aktiv die Spielwelt verändert. Außerdem kommen eine Reihe cooler NSCs darin vor, die vom Story-Team liebevoll ausgestaltet wurden. Einer davon ist der wilde Charr-Krieger Rytlock Brimstone, der in Guild Wars 2 allem Charr-Helden öfter begegnet und in eine Mentoren-Rolle hineinwächst. Später in der Story wird er der Archetyp der Revenant-Klasse. In Master X Master können wir Rytlock samt seinem Flammenschwert Sohothin als wilden Schadensauteiler spielen.

master-x-master-guild-wars-2Doch mit Rytlock ist noch nicht Schluss mit Guild-Wars- 2-Content in Master X Master. Wir bekommen zwar leider noch keine weiteren Helden (*hust* Taimi *hust*), aber eine Map, die es in sich hat: Das erste große Dungeon damals in Guild Wars 2 – die „Katakomben von Ascalon“. Dort war das Verließ eine hammerharte Instanz, die so manchen Spieler Stunden seines Lebens kostete. In Master X Master sind die Katakomben von Ascalon eine Coop-Map, die im Aufbau dem Original ähnelt. Sogar die feuerspeienden Gargoyles und der fiese Endboss Adelbern sind wieder dabei.

Blade & Soul – Baller-Mädchen, Oberschurkinnen und ein ganzer Raid!

NCSofts Kung-Fu-MMO Blade & Soul gehört ebenfalls zum Repertoire von Master X Master. Auch hier kleckert NCSoft nicht, sondern klotzt uns zwei handfeste Endgegnerinnen vor den Latz. Zum einen bekommen wir die coole Endgegnerin „Poharan von der Schwarzen Ramme“ als Heldin. In Blade & Soul war sie die erste Boss-Gegnerin, die wir in einer Raid-Instanz bekämpfen durften.

master-x-master-poharanDieser Raid ist das „Vorratsdepot der Schwarzen Ramme“, das auch in Master X Master vorkommt. Wenn wir am Ende Poharan besiegen, schalten wir sie als Charakter frei. Poharan ist mit ihrer Minigun schon eine coole Sau, aber es wird noch besser. Denn der zweite Charakter aus Blade & Soul ist Erzschurkin Jinsoyun, die als Schwertkämpferin mit der Klinge „Dämmerschneide“ eine vorzügliche Nahkämpferin ist. Jinsoyun ist in Blade&Soul so eine Nummer, dass sie ihr in Korea ein eigenes Musical spendiert haben.


Hier ist noch nicht Schluss! Auf Seite Zwei erfahrt ihr, dass neben einem Killerhamster aus WildStar auch ein Held aus Lineage Eternal in Master X Master auftaucht!

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.