Mass Effect: Andromeda Tipp – Holt Euch diese wunderbare Shotgun

Ryder ist nichts ohne die richtige Waffe. Die wohl beste Schrotflinte in Mass Effect: Andromeda zeigen wir Euch hier: die Dhan Shotgun.

Der Startschuss für Mass Effect: Andromeda ist gefallen und die Spieler kämpfen sich Stück für Stück durch die Andromeda-Galaxie, um die Menschheit und einige andere Spezies zu retten. Das ist jedoch nicht immer ganz einfach, denn die richtige Bewaffnung ist das A und O und kaum eine Waffe erfüllt alle Bedürfnisse von Ryder. Richtig… kaum eine Waffe.

Die Dhan Shotgun ist die glorreiche Ausnahme, denn diese Waffe macht aus den meisten Standardgegnern mit nur einem Schuss kurzen Prozess und das sogar auf mittlere bis große Distanz! Selbst stärkere Feinde wie Fiends oder Hydras fallen mit 2-3 Schüssen der Waffe zum Opfer.

Doch was tun, wenn die Waffe einfach nicht droppen will? Man craftet sie!

Mass Effect Andromeda Dhan Shotgun

Die Dhan macht kurzen Prozess aus so ziemlich jedem Feind.

Wie genau das Craften in Mass Effect: Andromeda funktioniert, erklären wir in diesem Beitrag.

Die Dhan Shotgun findet Ihr in der Heleus-Technologie, wo Ihr sie erst erforschen müsst. Wählt die passende Stufe (je nach Charakterlevel) und stellt sie anschließend in der Entwicklung her. Zum Start des Spiels sind die Ressourcen vielleicht noch nicht vorhanden, nach ein paar Stunden sollten aber genug im Inventar sein. Im Zweifelsfall klappert einfach ein paar Händler ab, bis ihr die notwendigen Materialien habt.

Was macht die Dhan Shotgun so besonders?

Im Gegensatz zu anderen Schrotflinten feuert die Dhan nicht mehrere Kugeln sondern nur ein einzelnes Geschoss, das in einem leichten Bogen gefeuert wird – ähnlich wie eine Armbrust. So bleibt die Waffe auch auf höhere Distanz präzise und die geballten 700-1000 Schadenspunkte (oder noch mehr) landen genau auf einer Stelle. So viel Feuerkraft kann kaum ein Feind entgehen.

https://gfycat.com/FirsthandElegantHarpseal

Durch Verbesserungen (Augmentations) lässt sich die Waffe im Herstellungsprozess noch mächtiger machen. Der Aerial Performance Optimizer sorgt etwa dafür, dass die Waffe 35% zusätzlichen Schaden verursacht, wenn Ihr gerade über dem Boden hovert.

Kombiniert mit der biotischen Kraft „Charge“ ist man immer nah am Feind, um diesem sofort mit einem einen todbringenden Bolzen zu begrüßen. Wer dann noch Talentpunkte in den „Soldat“-Baum steckt und den Schaden von Schrotflinten erhöht, der dürfte eine Weile lang im Onehit-Wonder-Paradies unterwegs sein.

Mit welcher Waffe habt Ihr besonders gute Erfahrungen und warum?


Ihr wollt wissen, mit wem Ihr in Mass Effect: Andromeda flirten könnt? Das erklären wir Euch hier.

Autor(in)
Quelle(n): pcgamer.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.