Loli-Charaktere in MMORPGs – niedlich oder eklig?

Mädchenhafte Charaktere in MMORPGs mit sexy Kleidung – warum ist das ein Trend? Ist das einfach nur eklig?

In vielen asiatischen MMORPGs finden sich Völker oder Klassen, die besonders jung erscheinen. Im Beispiel von TERA sind das die Elin, ein rein weibliches Volk, das ein kindliches Aussehen hat – selbst wenn sie laut Story oft viele Jahrhunderte alt sind. Auch in Moonlight Blade gibt es die Möglichkeit, weibliche Charaktere jung darzustellen.

Besonders in Europa und Amerika sorgen diese mädchenhaften Charaktere oft für Diskussionen. Man liest Fragen und Meinungen wie:

  • Ist das überhaupt legal?
  • Fällt das nicht schon unter pädophile Darstellungen?
  • Wer so etwas spielt (oder entwickelt), der ist doch geisteskrank!
    Elin Swim Suits

Doch woher kommt der Begriff „Loli“-Charaktere eigentlich? Und was steckt dahinter?

„Loli“ geht auf den russischen Roman Lolita von Vladimir Nabokov zurück. In dem Roman geht es vornehmlich um eine pädophile Beziehung zwischen der Hauptfigur zu einem Mädchen, das er Lolita nennt. Der Name wurde ein fester Begriff – er findet sich im „Lolitakomplex“ oder eben im japanische Manga- und Animegenre Lolicon.

„Mädchenhafte“ Charaktere und Sexualisierung = Lolicon

Grundsätzlich spricht man von Lolicon oder kurz „Loli“ dann, wenn weibliche Charaktere besonders kindliche Merkmale haben und stark sexualisiert werden. Im Kontext von Tera wäre das etwa besonders aufreizende Kleidung bei den Elin, das gleiche gilt für die Lyn aus Blade & Soul.

Lyn Blade and Soul

Das vermehrte Auftreten von solchen Charakteren und die mediale Präsenz haben dazu geführt, dass selbst „Mädchen“-Charaktere, die nicht sexualisiert werden, bereits als Lolicon bezeichnet werden. Das ist aber grundsätzlich falsch. Lolicon ist immer die Sexualisierung von mädchenhaften Charakteren (unabhängig vom tatsächlichen Alter). Doch wann genau eine Sexualisierung stattfindet, ist nicht immer eindeutig zu erkennen, denn die Grenzen dafür sind fließend.

Lolicon in Anime

Große, kindliche Kulleraugen sind eines der Kernmerkmale von Anime und lassen sich aus diesen Serien gar nicht wegdenken.

Anime, die auf diese Darstellung verzichten, sind selten – kein Wunder, die Optik ist beliebt. Selbst erwachsene Frauen in Anime haben fast immer große Augen. Bei genauerer Betrachtung ergibt das eine Gruppe von Charakteren, bei denen die Frauen Augen haben, die oft dreifach oder gar vierfach so groß sind wie die Augen der männlichen Charaktere. Und doch haben sich Anime-Fans daran so  gewöhnt, dass es auf sie nicht mehr ungewöhnlich wirkt, sondern stimmig ist.

Lucky Star Loli Moe

Ähnlich wie in den MMORPGs gibt es im Anime oft einen „Loli“-Charakter. Dieser wirkt besonders jung und hat „kindliche“ Merkmale – wie etwa eine flache Brust, eine kleine Körpergröße. Interessant ist aber, dass diese Merkmale oft mit „erwachsenen“ Merkmalen kombiniert werden – etwa viele Jahre gewachsenes Haar, geistige Reife, bzw. „erwachsene“ Intelligenz oder typische, eher erwachsene Emotionen (wie Eifersucht oder Zorn). Das ähnelt schon stark den Elin aus TERA.

Das Kindchenschema – Ein Instinkt der Menschen

Doch ein weiterer Aspekt muss bei den Loli-Charakteren beachtet werden. Dass diese bei vielen Menschen eine große Beliebtheit haben, hat biologisch-instinktive Gründe.

Es gibt das Prinzip des sogenannten „Kindchenschemas“. Das sind verschiedene Merkmale, die vor allem ein Gesicht kindlicher erscheinen lassen. Darunter fallen:

  • besonders große Augen
  • eine rundliche Kopfform
  • und die allgemeinen Proportionen des Gesichtes.
Kindchenschema Kopfproportionen

Diese Merkmale sorgen dafür, dass wir kindliche Gesichter als „niedlich“ und „schutzbedürftig“ empfinden. Ein eingebauter Mechanismus von Mutter Natur, der bei vielen Lebewesen (nicht nur Menschen) dafür sorgt, dass der Nachwuchs geschützt wird.

Es gibt verschiedene Forschungen und Studien zu dem Thema, doch im Schnitt sagen sie das gleiche aus: Männer finden Frauen attraktiver, die einige Merkmale des Kindchenschemas besitzen. Dazu hat man Männern Bilder von Frauen gezeigt und diese in 10%-Schritten dem Kindchenschema angeglichen (0% = „normale“ erwachsene Frau, 100% = Kindchenschema). Die höchste Attraktivität wurde bei knapp 30% Kindchenschema erreicht.

Tera Shinobi Elin Ninja

Dass das Kindchenschema auch bei Männern (aus der Betrachtung von Frauen heraus) die Attraktivität steigert, ist dahingegen umstritten. Die Studien hierzu kommen zu unterschiedlichen Ergebnissen.

Merkmale des Kindchenschemas sorgen also für verschiedene Empfindungen, die sich auch in Computerspiele übertragen lassen. Wir sorgen uns mehr um „niedliche“ Charaktere – das macht eine Identifikation mit dem Charakter leichter. Gleichzeitig können diese Merkmale Charaktere auch ansprechender und attraktiver machen.

Lolicon in MMORPGs – Futter für Pädophile?

Ein großer Vorwurf kommt besonders oft aus Europa. Völker wie die Elin gibt es im Spiel nur, um „pädophile Gamer“ anzulocken. Manchmal gehen die Vorwürfe sogar noch etwas weiter: solche Charaktere würden sogar pädophiles Verhalten erzeugen.

TERA Elin Valentinstag

Aus meiner persönlichen Überzeugung würde ich „Nein“ sagen, denn meiner Auffassung nach ist die sexuelle Orientierung – mit alle Ausprägungen, egal ob diese legal, illegal oder als psychische Störung eingestuft werden – nichts, was man „antrainiert“ bekommt. Wen und was man attraktiv findet und begehrt, ist (meiner Meinung nach) von Natur an in einem Menschen vorhanden und es liegt zu weiten Teilen an der Gesellschaft, inwiefern man es zeigen und ausleben darf und kann.

Letztendlich sollte man bei all diesen Dingen aber eines niemals vergessen. Die großen MMOs mit kindlichen „Loli“-Charakteren sind in erster Linie eines: rein virtuelle Spiele, in denen man eine fremde Rolle spielt. Auch wenn ich persönlich nichts davon halte, dass man Elin in Badeanzüge steckt und die Röcke so kurz macht, dass sie ihren Namen nicht mehr verdient haben, kann ich mich letztendlich immer wieder damit abfinden: Es ist ein Spiel und es gibt viele Faktoren, dass Menschen auf solche Dinge „stehen“ – und das wenigste davon ist direkt ein schlimmes Verbrechen.

 

Wie ist eure Meinung zu diesen „Loli“-Völkern in MMORPGs? Spielt Ihr sie gerne? Stören sie Euch massiv? Oder sind sie Euch einfach egal? Und: Was haltet Ihr von diesem Artikel?

Autor(in)
Deine Meinung?
2
Gefällt mir!

46
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Colt
Colt
2 Jahre zuvor

Pädophilie ist keine Krankheit, vor 100 Jahren war es ganz normal 12-jährige Mädchen zu heiraten (in einigen unterentwickelten Ländern ist es heute immer noch so)nur unsere Gesellschaft hat sich weiter entwickelt, ein Kind darf ein Kind sein, bis es 18 ist, die Mädchen damals waren, aber viel reifer als heute konnten den Haushalt führen und Verantwortung übernehmen, früher lebte man nicht viel mehr über 50–60 und man musste schneller erwachsen werden.Das Problem ist nur, dass in den köpfen einiger Leute dieser wandel nicht stattgefunden hat und sie immer noch nach jungen Mädchen Ausschau halten diese sind auch z. B. 12… Weiterlesen »

asfsafsafsafs
asfsafsafsafs
2 Jahre zuvor

War neulich in der Disco hab eine Heiße Braut gesehen mit ein Geilen Arsch & Dicken Titten dann stand ich vor ihr & habe gesehen das es die kleine 13 Jährige Schwester von ein Arbeitskollegen… Ich sehe keine Probleme darin das es solche Charaktere das RL ist sehr viel Schlimmer wenn es um sowas geht xD Nerviger ist das „Feste Geschlecht“ bei vielen Spielen heutzutage -.-„

Nyurashi
Nyurashi
2 Jahre zuvor

In meinem Fall spiele ich nur games, wo es ein loli chara gibt. Sprich für PC BnS und Tera, auf mobile dann Devilian und ab morgen Lineage 2 Revolution.
Würde jedenfalls kein game mehr ohne ner loli anfassen. Jedoch kriegen diese vernünftige Outfits und keine Badeanzüge. xD

cyber
cyber
2 Jahre zuvor

Männliche Lolis werden Shota genannt. Und das Äquvivalent zu Lolicon wäre Shotacon.

Jewel
Jewel
2 Jahre zuvor

Ich meide gerne solche Spiele. Es ist sehr verstörrend, wenn man solche Figuren im Team hat und die Personen die im Teamspeak sprechen ältere Männer sind.

Andy Boultgen
Andy Boultgen
2 Jahre zuvor

Also ich steh nicht auf solche Charas.Weibliche an sich spiele gerne,aber diese niedliche weibliche sind nicht mein Fall.
Von Aeria gab es auch mal so ein „Nutten“ Mmo was aber eingestellt wurde,habe den Namen vergessen.Aber solche spiele Spiele an sich glaube ich haben in Europa nicht viel anklang.

Vallo
Vallo
2 Jahre zuvor

Würde so ein Charakter nicht spielen, aber mir ist das egal was die damit machen. Ist schließlich keine 3D-Nachbildung eines menschlichen Kindes was sexualisiert wird, sondern ein Fantasy-Wesen, welches kindlich dargestellt und sexualisiert wird. Man könnte jetzt darüber streiten ob diese sexualisierung weiblicher Charaktere oder von diesen kleinen kindlichen „Wesen“ in ordnung ist. Naja, mich stört es nicht und es soll jeder selbst wissen. Ich glaube nämlich nicht das auf diese Art pätophälie oder eine Abstumpfung entwickelt wird. Wie bei den Amokläufen (da sind die Ego-Shooter auch nicht Schuld) ist pätophälie eine psychische Krankheit und die entwickelt man nicht durch… Weiterlesen »

Madarath
Madarath
2 Jahre zuvor

Genauso schlimm wie die ganzen Kostüme und Kitschmounts, die die Atmosphäre ruinieren.

Da sitzt ein Ritter auf einem edlen Ross und dann fährt ein Tank in Badehose, mit Lolliwaffe und Polizeiauto vorbei.

In Wälder und Ruinen natürlich richtig glaubwürdig und atmosphärisch.

Einfach nur ekelhaft und typisch asiatisch.

Nirraven
Nirraven
2 Jahre zuvor

Grundsätzlich bin ich gegen eine Sexualisierung von kindlichen Charaktern.Mich stört es auch in einem MMO wenn überall halbnackte Kinder rumlaufen… Ich bin der Überzeugung, dass zwar viele der sexuellen Vorlieben angeboren sind.Die meisten aber erst im frühen Alter entstehen bzw. Grundsteine dafür gelegt werden. Glaube, dass man hier mit gewissen Medien sicher diverse Vorlieben entwickeln kann. Vorallem wenn man noch nicht aus der Pubertät heraus ist.Die Lolis werden zwar nicht dazu führen, dass es mehr Pädos gibt, aber evtl dazu das Leute mit einer leichten Neigung diese stärker bekommen. Lolis finde ich per se nicht eklig oder niedlich, aber zu… Weiterlesen »

Mandrake
Mandrake
2 Jahre zuvor

Kommt aufs Spiel an bei mir.
Bei Tera und eig. den meisten mmos in denen lolis vorkommen ist mir das relativ egal bzw. spiele ich die Chars recht gerne wenn sie ordentlich aussehen.

Die Grenze fängt bei mir mit den Eroges an wie zb. Nekopara oder wie das heißt, da wirds mir dann auch irgendwo zu viel.

In mmos finde ich es dann wiederrum egal ob jemand ne vollbusige Elfe mit Zauberstab spielt oder ein kleines Mädchen mit riesen Axt.

Sunface
Sunface
2 Jahre zuvor

Kann ich nichts mit anfangen und meide solche Spiele. Käme mir einfach bescheuert vor wenn ich mit so einem Char rumrennen müsste. Aber wenn es jemand mag, okay.

Keragi
Keragi
2 Jahre zuvor

Na klar sind die niedlich was denn sonst

Varoz
Varoz
2 Jahre zuvor

zb Kanna aus Kobayashi-san Chi no Maid Dragon, total kawaii

Lord Boros
Lord Boros
2 Jahre zuvor

Was ist neuer Lieblings loli Anime Charakter? Meiner ist shinobu aus der monogatari Serie btw sie ist ein legaler loli da sie ein Vampir ist der 500 Jahre alt ist

cyber
cyber
2 Jahre zuvor

Lolis und Shotas sind Ausgeburten des Teufels, erschaffen um die Menschheit zu verderben und zu vernichten.

Man sollte sie aus allen Medien verbannen. Außer Rory Mercury und Mavis Vermillion. wink
Edit: Die beiden sind Unterhaltsam.

Varoz
Varoz
2 Jahre zuvor

bei Tanya von Degretschow geb ich dir recht, die ist wirklich eine Ausgeburt des Teufels, böse und skrupellos und das mag ich an ihr xD

cyber
cyber
2 Jahre zuvor

Kenne ich nicht. Ich finde Lolis sind wirklich schlimme Monster und selten eine Bereicherung für einen Anime.

Varoz
Varoz
2 Jahre zuvor

sehe ich anders, aber jeder wie er will, ein „no game no life“ ohne Shiro, geht nicht, oder Youjo Senki ohne Tanya, würde ohne nicht zünden. ^^

cyber
cyber
2 Jahre zuvor

Ich sag zu den beiden Titeln lieber nichts. xD
Jeder wie er will. Genau. =)

Varoz
Varoz
2 Jahre zuvor

Und was sagst zu Black Bullet? xD

cyber
cyber
2 Jahre zuvor

Habe ich noch nicht gesehen. Der Mann mit Zylinder und Maske scheint sehr interessant zu sein.

Varoz
Varoz
2 Jahre zuvor

Naja, der Charakter wäre ausbaufähiger gewesen, das gilt aber für alle Charaktere, besonders der Hintergrund der Kinder, der ist eigentlich traurig, leider liegt der Focus am Ende eher auf Action, da wurde potenzial verschenkt.

Original Gast Chris
Original Gast Chris
2 Jahre zuvor

games in denen man solche chars erstellen kann meide ich eh^^

Kapkan
Kapkan
2 Jahre zuvor

Geht mir genauso. Einfach, weil ich mit Anime gar nix anfangen kann.

Dennoch finde ich den Artikel interessant. Wirkliche Rückschlüsse lassen sich, wie ja schon mehrfach erwähnt, nicht ziehen, da es zu wenige Fakten gibt.

Keupi
Keupi
2 Jahre zuvor

Keine großen Augen, keine großen Brüste. Keine langen Haare. Irgendwer hat immer was zu meckern. Ich spiele überwiegend weibliche Charaktere. Weil ich lieber auf einen Frauenpopo schaue und ich kleinere grazile Charaktere bevorzuge. Deswegen bin ich aber nicht geil drauf. Und wer die kleinen Knuddelpuppen spielen will, soll es doch tun. Ist auch nicht so meins, aber imho wird da mehr reininterpretiert als wirklich dahinter steckt. Zumal es genügend Kulturen gibt, wo es sogar gebilligt wird. In der heutigen Zeit gibt es genügend Möglichkeiten seine eventuell sogar abnormalen Fantasien zu befeuern, diese Leute spielen bestimmt nicht alle deswegen MMOs.

Sunface
Sunface
2 Jahre zuvor

Also gegen dicke Titten habe ich nichts. Nur um das mal festzuhalten smile

Sucoon
Sucoon
2 Jahre zuvor

also ich denke schon das sich neigungen und sexuelle begierden antrainieren lassen. also klar natürlich nicht ob man grundsätzlich auf frauen oder männer steht. aber über einen längeren zeitraum durch mediale bombardierugn ist das schön möglich. nicht ohne grund ändert sich auch das schönheitsideal über die jahrzehnte und jahrhunderte. Braucht man sich nur mal an aktdarstellungen und *hust* pornos orientieren.

Corbenian
Corbenian
2 Jahre zuvor

Entsprachen denn die Darstellungen von „Sexy“ in den Medien, Aktzeichnungen, etc. denn je dem allgemeinen Geschmack? Ich habe eher das Gefühl, dass der Geschmack was die Bevölkerung als attraktiv empfindet, sie nie geändert hat.

Die Medien suggerieren nur, dass jetzt beispielsweise „Butts“ voll in sind und sich niemand mehr für Brüste interessiert – aber ist es denn wirklich so?

Ich denke, dass der Geschmack immer im Groben gleich geblieben ist. Nur werden halt verschiedene Geschmäcker unterschiedlich stark befriedigt. Aktuell kommen die Po-Liebhaber auf ihre Kosten. In den 90ern die Brüsteliebkoser wink

Erzkanzler
2 Jahre zuvor

Ohne zu werten – so ausladend wollt ich nicht antworten – finde ich es unangenehm, wenn es Klassen gibt die an entsprechende Spielfiguren gebunden sind. Sei es der Ranger aus Archlord den man nur als Moon Elve spielen konnte oder oder der Reaper der in Tera an die Elin gebunden ist.

Ich möchte niemandem vorschreiben welche Klasse/Rasse er spielen möchte, aber die gleiche Freiheit möge mir dann bitte auch der Entwickler des Spiels lassen.

Edit: Verdammt da war Corhak schneller wink

Corhak
Corhak
2 Jahre zuvor

Solange man nicht gezwungen ist kleine Lolis zu spielen, ist mir das völlig schnuppe.

Cortyn
Cortyn
2 Jahre zuvor

Ich glaube es wurde noch niemand gezwungen, irgendein Spiel zu spielen.

TimTaylor
TimTaylor
2 Jahre zuvor

Ich finde das eher übel, gerade Tera zum Beispiel ist inzwischen richtig widerlich mit dem Zeug im Shop.

Damian
Damian
2 Jahre zuvor

Ich glaube auch nicht, dass man durch Loli-Charaktere in MMO’s beginnt, pädophile Gefühle zu entwickeln, die hat man vermutlich schon vorher, bedient sich dann aber der Bilder, die einem in solchen MMO’s mit übersexualisierten Kindern angeboten werden.Ich verabscheue Loli-Charaktere, weil ich grundsätzlich gegen die Sexualisierung von Kindern bin und auch dagegen, dass man sich an solche Bilder und Inhalte gewöhnt. In Second World gab es mal eine zeitlang Spieler, die ihre kindlichen Avatare gegen Geld zum Sex zur Verfügung gestelllt haben (dort konnte man ja jede Form von Grafik und Animationen einbinden), dass hat zu Recht zu einem ziemlichen Skandal… Weiterlesen »

Cortyn
Cortyn
2 Jahre zuvor

Das ist zwar ein bisschen Offtopic, aber auch ein spannendes Thema. Ganz objektiv betrachtet: Warum ist es weniger schlimm in einem Spiel einen verrückten, brutal mordenden Killer zu spielen als einen Vergewaltiger oder KZ-Aufseher? Wobei ich bei dem von dir genannten Beispiel aus „Second World“ auch eher angeekelt bin. Generell finde ich ist es ein Aspekt der Kunst, dass zum Beispiel auch Extremfälle wie Pädophilie, Vergewaltigung, Mord, etc. in Spielen thematisiert und vielleicht sogar vom Spieler als „Protagonist“ ausgeführt werden. Immerhin gibt es ja auch viele Bücher (gerade Krimis und Psychothriller), die aus der Sicht eines Kilers oder Vergewaltigers geschrieben… Weiterlesen »

Damian
Damian
2 Jahre zuvor

Ja, man kann auch in Computerspielen Themen wie KZ’s etc. künstlerisch aufarbeiten. Ich habe nur den Eindruck, dass in den meisten Games so etwas wie eine ethische Metaebene fehlt und das Schlachten etc. aus reinem Selbstzweck im Vordergrund steht. Es gibt immer wieder Games, die einen anderen Weg gehen, aber in der Regel steht die reine Bedürfnisbedfriedigung („wirkt das Köpfen des Entführungsopfers cool realistisch und blutig?“) im Vordergrund.

HomerNarr
HomerNarr
2 Jahre zuvor

Toll das man das auch mal ganz unaufgeregt darüber diskutieren kann.

Ayrony
Ayrony
2 Jahre zuvor

Schade… du argumentierst die ganze Zeit mit Fakten und Zahlen.
Aber bei der eigentlichen Ausgangsfrage, ob ein – wie auch immer gearteter – Zusammenhang zur Pädophilie besteht wirst du subjektiv – gibt es dazu keine Studien?

Cortyn
Cortyn
2 Jahre zuvor

Wie ich im Text schrieb, habe ich dazu keine Studien gefunden. Das dürfte aber alleine schon damit zusammenhängen, dass nur sehr wenige Menschen mit Pädophilie das offen zugeben und sich dann noch für die Forschung zur Verfügung stellen (es gibt ein paar – aber das wird für so spezielle Studien wie MMORPGs nicht reichen).

Edit: Wie ich gerade merke, hat mir ein gewisser Chefredakteur den Satz „weil ich dazu keine Studien gefunden habe“ gestrichen. Ich bau ihn wieder ein. Grml.

Fluffy
Fluffy
2 Jahre zuvor

Kommunikationstraining? Passiert bei Euch immerhin sehr oft wie man merkt xD
PS: Wehniger WoW… gibt große Plus-pünktchen und nen Marienkäfer in deinen Kalender grin

Cortyn
Cortyn
2 Jahre zuvor

Es könnte auch schlicht und ergreifend daran liegen, dass wir nicht alle zeitgleich arbeiten und manche Texte halt überarbeitet werden, wenn der Autor schon frei hat, noch nicht da ist, etc.

Fluffy
Fluffy
2 Jahre zuvor

ist ja nicht böse gemeint, aber gerade dann sollte Kommunikation da sein. Kein wunder das man euch Klickbite oder wie das heißt nach sagt smile

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
2 Jahre zuvor

Das ist bei uns ziemlich selten.

Dafür dass das grade ein Modewort ist und jeder Seite vorgeworfen wird, ist das bei uns recht selten der Fall. Hat mit dem Thema hier überhaupt nichts zu tun.

Luriup
Luriup
2 Jahre zuvor

Sind mir egal.
Persönlich finde ich sie ein keinster weise niedlich,
daher spiele ich solche Rassen nicht.
Wenn sie den Laden damit am laufen halten wie bei Tera,
soll es mir recht sein.

Was die grossen Augen betrifft,also Cpt. Future hatte ähnlich grosse wie Joane Landers.^^

Lootziffer 666
Lootziffer 666
2 Jahre zuvor

hm, schwierige sache. normalerweise steh ich überhaupt nich drauf. und ich find diese erklärungen auch immer so schwammig, wenn leute sagen, jaaaa die sind keine kleinen kinder, die sind schon hunderte jahre alt. beispiel tera. für mich macht dieser kleine Fakt, die Sache nicht angenehmer, dass sie aussehen wie 10, aber Klamotten tragen, die man bei Stripperinnen sieht, oder abends mit dem Partner bei Rollenspielen mit den richtigen Kleidungsstücken, mag es sicher für den einen oder anderen eher niedlich als geil sein. dagegen hab ich auch nichts einzuwenden. aber strings und bikinis bei figuren die beispielsweise nicht mal Brüste haben.… Weiterlesen »

Koronus
Koronus
2 Jahre zuvor

Weder niedlich noch eklig. Einfach nur witzig. Ansonsten Cortyn denke ich kann man schon mögen und ablehnen antrainiert bekommen, dass allerdings erfordert mehr als nur ständig das um sich zu haben sondern tiefgreifende Prozesse.

Cortyn
Cortyn
2 Jahre zuvor

„mögen“ und „ablehnen“ bestimmt. Wer von Kind auf eingetrichtert bekommt, dass Sukkubi mit roten Hörnern der Untergang des Abendlandes sind, der wird das auch irgendwann annehmen (oder eben genau das Gegenteil hervorrufen). Bei der sexuellen Orientierung denke ich jedoch nicht, dass sich das so einfach „fremdsteuern“ und anerziehen lässt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.