League of Legends: Riot erklärt Euch, warum Ihr so schlecht in LoL seid

Die Entwickler von League of Legends stellen sich der interessanten Frage „Warum bin ich eigentlich so schlecht in LoL, Riot?“

Das Moba League of Legends ist nun schon seit vielen Jahren ein aktuelles, kompetitives Spiel. Aber auch nach Jahren will es dem ein oder anderen Spieler auf Eurer Freundesliste einfach nicht gelingen, sich zu verbessern. Viele Gamer nehmen ihr Schicksal in Kauf und haben Spaß in der Bronze-Liga, während andere verbessern wollen und sich die Frage stellen: Why do I suck?

Riot erklärt typische Fehler von LoL-Spielern

Spiele wie League of Legends verlangen viele verschiedene Skills ab. Wenn Ihr also glaubt, dass Ihr nicht gut seid, dann bedeutet das meistens, dass Verbesserungsbedarf bei ein paar dieser Skills besteht. Einige der folgenden Talente sind wichtiger als andere. Andererseits sind kleinere Skills wichtig, um andere zu stärken. Die folgende Liste zeigt Euch wichtige Fähigkeiten, die Ihr trainieren solltet, um besser zu werden.

Spielverständnis

Die Fähigkeit, optimale Entscheidungen aufgrund Eures Spielverständnisses zu treffen (Welche Items sind wichtig für einen Early-Game-Build gegen Bruiser auf der Toplane oder welcher Champion passt am besten zu der Team-Komposition meiner Mitspieler)

Positionierung

Euer Verständnis dafür, wo Ihr Euch im Verhältnis zu Gegnern, Verbündeten oder Objectives positionieren solltet. Das solltet Ihr auch noch schnell und konstant machen, während Ihr nebenbei noch andere Sachen erledigt. Zum Beispiel: Wo positioniere ich mich als Support, um die gegnerische Botlane unter Druck zu setzen oder wie flankiert man als Assassine einen Teamfight?

Vielseitigkeit bei der Championauswahl

Fiora-Neu-Skin

Könnt Ihr viele verschiedene Champions spielen, um Euch den Bedürfnissen des Teams anzupassen? Beispiel: Spielt Ihr nur Tanks auf der Top-Lane oder könnt Ihr auch zu Rumble oder Fiora greifen, wenn es darauf ankommt?

Mechanische Skills

Wie gut und schnell könnt Ihr Euren Champion dazu bringen, genau das zu tun, was Ihr vorhabt? Beispiel: Den Blitzcrank hook perfekt zwischen den Minions steuern, um den Gegnerischen Champion zu treffen.

Map Awareness

Wie gut könnt Ihr Euch auf das Spielgeschehen konzentrieren aber dabei trotzdem noch die Mini-Map im Auge behalten? Beispiel: Wann solltet Ihr lieber zurück zum Turm gehen, anstatt noch „diese eine letzte Minion-Wave“ zu farmen?

Team Koordination

In der Lage zu sein, schnelle und effektive Absprachen mit dem Team zu machen. Beispiel: Einen 1-3-1 Push durchführen, der nicht als „Oh, sie haben uns mit 5 gegen 3 niedergemäht und wir haben einen Inhibitor verloren“ endet.

Strapazierfähig sein

Besonders in Bezug auf Tilt sollte man in League of Legends einiges aushalten können. Wie schnell könnt Ihr Euch wieder erholen und auf Eure Performance konzentrieren, nachdem Euch etwas im Spiel nervt? Beispiel: Einen kontrollierten Trade-Versuch auf der Mid-Lane durchzuführen, obwohl der gegnerische Shaco an Euch das Firstblood gemacht hat. Anders als danach super aggressiv oder extrem passiv zu spielen.

League of Legends Teemo Port Basis

Strategische Entscheidungen treffen

Erkennen, welche Strategie für Eure Team-Komposition die richtige ist und diese zu Eurem Vorteil zu nutzen. Lohnt es sich, die ganze Zeit 5v5 Kämpfe zu machen oder solltet Ihr Euch besser zurückziehen und verteidigen, während im Late-Game das wirkliche Potential des Teams liegt?

Das Spiel der Gegner verstehen

Voraussehen, was der Gegner als nächstes tut und darauf vorbereitet sein. Beispiel: Im River-Busch warten, um den Midlaner zu ganken, wenn dieser Euch entgegenkommt, um die Raptoren zu töten.

Mit Informationen umgehen

Die Fähigkeit mit vielen Informationen umzugehen, die alle gleichzeitig passieren und herausfinden, was davon wichtig für Euch ist. Beispiel: Die entscheidenden gegnerischen Zauber in einem Teamfight zu sehen, in dem sowieso alles blinkt und blitzt, als würde eine Feuerwerk-Fabrik explodieren.

LoL Teamfight

Das sind viel zu viele Sachen auf einmal. Gibt es eine kürzere Version dieser Tipps?

  • Farmt besser Minions.
  • Platziert mehr Wards.

Homosexuelle Champions kommen zu LoL. Aber erst, wenn’s passt

Quelle(n): Leagueoflegends
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Psyclon

Das nützt nichts, wenn Deine Mitspieler sehr mäßig sind.
Man soll sich immer selber verbessern, fein, aber wenn meine Bottomlane ständig verreckt nützt mir das auf der Toplane nix. RIOT sollte mal ihr Matchmaking verbessern, bei dem nicht Hinz und Kunz miteinander spielen und buchstäblich hundert Faktoren das MMR verzerren (Leaver, Rager, „Lagger“, D/C, Premades…)

Ich habe heute Spiele gewonnen, 38-7 in 22 Minuten und davor zwei Spiele verloren wegen Derps. Ich sage nicht, dass ich nicht auch davon profitiere, aber wie gesagt, das Matchmaking bounced mich back and furth: Noobs here, Noobs there. Ob ich jetzt als Bard mehr Wards platziere ist Wumpe.

Koronus

Hier hast du einen Kunz.

Cycro

Viele scheitern meiner Meinung nach schon am sozialen Aspekt aka Flamen…

Zerberus

Kurzfassung: Dem Spieler fehlt das grundlegende Spielverständnis ^^

Alastor Lakiska Lines

Bei vielen mangelt es ja schon daran, dass sie die Minimap nicht beachten oder gar lesen können. Das Problem ist aber nicht nur auf LoL beschränkt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x