League of Legends: Faker demontiert wen in LoL 1vs1 – Leute lieben den Clip

In der League of Legends ist der Spieler Lee „Faker“ Sang-Hyeok eine der bekanntesten Ikonen des Spiels. Ein Clip zeigt, wie er meisterhaft Akli nutzt, um den Gegner Lava auf Azir beinahe makellos in einem 1vs1 auszuschalten.

Das ist der Clip: Der Clip zeigt eine blitzsaubere Demontage von Faker gegen den Spieler Lava. Der Clip kommt aus einem Liga-Match der LCK. STK1 trat gegen Hanwah Life Esports an.

Faker konnte Lava ungefähr bei der 14-Minuten-Marke isolieren und ihn fast exekutieren. Dabei lobt man vor allem, wie Faker den Angriffen des Gegners ausweicht und ihn auseinandernimmt, ohne dabei selbst Schaden zu kassieren. Er springt über die Attacken des Gegners einfach hinweg.

Der Clip hat mittlerweile über 230.000 Videoaufrufe. Es ist ein klassisches 1vs1.

Faker dominiert wieder

Was ist das Besondere an dem Clip? Das Besondere ist es, dass man solche Szenen eher als Macht-Demonstration in Random Matches sieht – auf Profi-Ebene, in einem Liga-Match, kommt so eine klare Demontage nicht wahnsinnig oft vor.

Die Leute schwärmen auf reddit davon, wie „sauber“ Faker auf Akali spielt.

Einer sagt: „Das war so, als macht ein großer Junge einen kleinen Jungen vor tausenden Zuschauern fertig.“

Mehr zum Thema
League of Legends: LoL-Star Faker treibt Gegner-Team mit genialem Play zur Aufgabe

So ging das Match aus: Das war ein deutlicher 2:0 Sieg für SKT1 gegen HLE. Beide Matches dauerten etwa 26 Minuten und waren eine klare Angelegenheit für SKT1.

Neuer Support und Fakers Beast-Mode bringen SKT die Siege

So geht es STK1 gerade: Die haben sich nach einem schwierigen Start etwas erholt.

Vor einer Woche bei den Rift Rivals haben wir noch berichtet, dass SKT1 bei 3-5 stand. Doch die letzten 2 Spiele konnten sie gewinnen und stehen nun in der LCK bei 5-5. Die Gegner KT Rolster und HWL findet man allerdings auch weit unten in der Tabelle auf dem vorletzten und drittletzten Platz.

LoL Faker PC
Faker, LoL-Gott

Der jetzige Stand von 5-5 bei SKT1 ist zwar immer noch nicht toll, aber es geht in die richtige Richtung.

Bei den Rift Rivals hat sich SKT 1 offenbar Selbstvertrauen geholt. SKT1 hat den Support ausgetauscht. Statt des Veteranen Cho „Mata“ Se-hyeong hat in den letzten Partien Lee „Effort“ Sang-ho gespielt. Und der Rookie hat einige gute Plays gemacht, wie dotesports berichtet.

Dennoch ist STK1 weiterhin Fakers Team. Der läuft am Ende seiner Spielzeit zu Hochform auf. So heißt es von Fans, Faker schalte in den „Beast-Mode.“

Mehr zum Thema
League of Legends: Faker gelingt spektakuläres Play gegen die LoL-Weltmeister
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (4) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.