Lifeblood ist da und bringt Rohstoffkriege in EVE Online

EVE-Online-Fans bekommen Neues zu tun, denn CCP Games hat das Addon Lifeblood veröffentlicht.

Kernstück der Erweiterung bilden die Raffinerien. Diese bieten euch die Möglichkeit, noch effektiver Ressourcen abzubauen. Die riesigen Industrieplattformen müssen wie Raumstationen errichtet werden und gewähren euch dann erweiterte Optionen, um auf Monden Bergbau betreiben zu können. Dazu sprengt ihr große Teile aus einem Mond heraus und erschafft dadurch ein Asteroidenfeld, welches eure Bergbauflotte nach Rohstoffen absucht.

eve online lifeblood

Piratenangriffe und Ressourcenkriege

Allerdings lockt dies Piraten an, die ein lukratives Geschäft wittern und euch und eure Raffinerie angreifen. Hinzu kommt, dass nicht nur ihr die wertvollen Rohstoffe abbauen wollt, sondern auch andere Spieler. Dadurch kann es immer wieder zu Auseinandersetzungen kommen, die zu ausgewachsenen Ressourcenkriegen führen. Eure mit Erz beladenen Frachtschiffe sind also nicht sicher – weder vor anderen Spielern noch vor den Piraten.

Die Erweiterung Lifeblood führt dies in EVE Online ein:

  • Neu ausbalancierte Fregatten, Zerstörer und Kreuzer.
  • Teilnahme an kurzfristigem, kooperativem Gameplay in den Ressourcenkriegen.
  • Das neue Tool “Die Agentur” bietet eine einfache Scan-Option für in der Nähe stattfindende PvE-Aktivitäten.
  • Mondbergbau fördert das Zusammenspiel zwischen Spielern. Zudem führt der Bergbau zu neuen Gameplay-Varianten, dazu gehören Mineure oder Kämpfer, Verteidiger oder Angreifer.
  • Das plötzliche Auftauchen von Guristas Shipyards und den neuen Schiffen Caiman, Loggerhead und Komodo bringt hochstufige Herausforderungen mit sich.
  • Weitere Neuerungen wie Bergbau-Register und Wetten auf Duelle.

EVE Online

Das Gameplay ändert sich

Das Lifeblood-Addon bringt einige Veränderungen in das MMORPG. Zum einen ist es nun deutlich interessanter, Bergbau zu betreiben, da hier das Zusammenspiel aktiv gefördert wird. Zudem sind Handelsrouten jetzt weniger sicher, da die Piratenaktivitäten zugenommen haben und die Frachter jederzeit überfallen werden können. Hinzu kommt, dass rivalisierende Fraktionen um die Rohstoffe kämpfen und dies zu gewaltigen Kriegen führen kann, wie man sie bei EVE Online immer wieder mitbekommt.

Der Abbau von Ressourcen kann das gesamte Machtgefüge im Cluster verändern. Ziele einzelner Spieler sind schneller erreichbar und die Änderungen am Industriesystem, eben durch den Ressourcenabbau, verändern das Gameplay. Neulinge bekommen von Beginn an mehr Chancen und selbst alteingesessene Fraktionen können in Bedrängnis geraten, wenn sie die Kontrolle über die neuen Rohstoffe in die Hände anderer Parteien gleiten lassen. An diese Veränderungen müssen sich die Spieler erst gewöhnen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Nach dem Lifeblood-Addon werden sich die Entwickler von EVE Online um den Free2Play-Modus des Spiels kümmern. Hier sind einige Änderungen geplant.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Carl

Die Piraten müssen echt bescheuert sein.

Dennes Alps

kann ich meine orca ja wieder auspacken ^^

schade nur das eve nicht mehr spielen will
nicht weil ich es schlecht finde
aber 2 jahre reichen für mich in dem game

Coreleon

Naja “Das plötzliche Auftauchen von Guristas Shipyards und den neuen Schiffen Caiman, Loggerhead und Komodo bringt hochstufige Herausforderungen mit sich.”
Die Schiffe sind so absurd Teuer das wohl weniger als 1% der Spieler sich so ein Teil leisten können (wobei 1% wohl schon viel zu viel ist ggf 100 Spieler bei Eve?) und von denen wird sich wohl auch kaum jmd sowas zulegen weil man sich damit ne dicke Zielscheibe aufm Rumpf malt.
Irgendwo stand mal das die Entwickler 1 Jahr für die Entwicklung der neuen Faction Super Caps aufgewendet haben…. also mal ehrlich….der Zeitaufwand für ggf 10 SPieler steht in keinem Verhältnis. Da hätte man lieber die T2 Frigs überarbeiten sollten oder iwas anderes was halt für die Masse was bringt.^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x