LoL: Clash-Turniermodus ein „Reinfall“ – beliebter Modus als Ersatz

An diesem Wochenende sollte in League of Legends eigentlich der neue Turniermodus Clash starten. Nach technischen Problemen musste das Event jedoch abgebrochen werden. Dazu kommt der LoL-Modus ARURF, der 2018-Ersatz für URF.

Nach dem erfolgreichen Beta-Test sollte an diesem Wochenende eigentlich der neue teambasierte, kompetitive Turniermodus Clash bei League of Legends Einzug halten. Laut Riot war das Eröffnungswochenende wegen technischen Problemen jedoch ein Reinfall, weshalb nun All Random Ultra Rapid Fire, kurz ARURF, gespielt wird.

League of Legends

Riot herrlich ehrlich

Technische Probleme trotz Beta: Mitte Dezember fand die Beta zu dem neuen Turniermodus Clash statt. Dieser Modus sollte ein paar Mal im Monat veranstaltet werden und Spieler in Teams gegen ebenbürtige Gegner in Brackets mit K.O.-System antreten lassen.

Das neue Turnier wurde für Fünfer-Gruppen konzipiert und führte darüber hinaus besondere Belohnungen ein, die sich nur in diesem speziellen Modus ergattern lassen.

Event abgebrochen: Kurz nach dem Start von Clash musste das Event an diesem Wochenende auch schon wieder abgesagt werden. Schuld waren kritische technische Probleme, die nicht nur die europäische Version, sondern auch die internationale Version des Spiels betrafen.

Riot selbst bezeichnet das Einführungswochenende von Clash als „Reinfall“, weshalb kurzfristig der beliebte Modus All Random Ultra Rapid Fire, kurz ARURF, gespielt wird. Da die Entwickler nicht viel Zeit hatten, den Modus mit dem aktuellen Patch zu testen, könnte es zu Bugs oder seltsamen Interaktionen in ARURF kommen. Daher könnte es sein, dass Riot einige Champions oder Runen deaktivieren muss.

Das sagen die Spieler: Viele Spieler sind enttäuscht und machen Riot Vorwürfe – etwa unter der offiziellen Erklärung von Riot auf der amerikanischen Webseite. So soll das Unternehmen den neuen Clash-Modus unnötig über das letzte halbe Jahr gehyped haben, nur um ihn bei der Einführung aufgrund von Schwierigkeiten wieder abzusagen.

Einige Spieler haben dieses Wochenende schon von langer Hand geplant und sind nun enttäuscht. Riot entschuldigte sich und kündigte an, hart daran zu arbeiten, dass der Modus bald stattfinden kann. Die eingesetzten Tickets, die für die Teilnahme an diesem Event notwendig sind, werden erstattet.+

Kein URF – nur ARURF in League of Legends

URF kommt nicht zurück: Der ursprüngliche Modus URF, UItra Rapid Fire, scheint nicht mehr zu League of Legends zurückzukommen. Laut den Entwicklern führte URF dazu, dass die Spieler LoL nicht mehr spielen wollten.

League of Legends

In dem Modus kosteten Fähigkeiten keine Ressourcen und die Abklingzeiten waren um 80 Prozent reduziert. Zudem war die Bewegungsgeschwindigkeit aller Helden erhöht und es wurde viel Gold verdient, wodurch schneller Items gekauft werden konnten.

Das alles führte dazu, dass einige Champions zu übermächtig wurden. Als Ersatz wurde ARURF eingeführt, bei dem den Spielern zufällig Helden zugewiesen werden.

Mehr zum Thema
Der beliebteste Modus von LoL, URF, war eigentlich der unbeliebteste
Autor(in)
Quelle(n): League of LegendsComicBook
Deine Meinung?
Level Up (2) Kommentieren (3)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.