Die Spieler von LawBreakers könnt Ihr an 2 Händen abzählen

Der Shooter LawBreakers kämpft weiter mit seinen Spielerzahlen. Diese haben nun ein neues, desaströses Tief erreicht.

Auf dem PC läuft der Low-Gravity-Shooter “LawBreakers” schlecht. Schon wenige Tage nach der Veröffentlichung im August wurde deutlich, dass der Shooter um seine Spieler kämpfen muss. Am vergangenen Donnerstag gab es dann ein neues Tief der Spielerzahlen.

Nur 10 Spieler zockten gleichzeitig LawBreakers

Am Donnerstag, den 12. Oktober, war ein Tiefpunkt von nur 10 Spielern, die gleichzeitig Lawbreakers via Steam spielten, erreicht. Sprich, es waren gerade so viele Leute online, um ein 5v5 Match im Arena-Shooter zu füllen. Die Konsolen-Zahlen sind nicht bekannt.

lawbreakers tiefpunkt

Die Spielerzahlen von LawBreakers waren nie “toll”. Die Entwickler versuchten mit Gameplay-Updates und einem Wochenende, an denen man den Shooter kostenlos zocken konnte, mehr Spieler ins Boot zu holen.

Das Gratis-Wochenende trug kurzzeitig Früchte, viele Spieler wollten den Shooter zumindest kostenlos ausprobieren. Dadurch gab es knapp 1000 Spieler, die gleichzeitig LawBreakers spielten. Nach der kostenlosen Spielzeit fielen die Zahlen aber schnell wieder ab.

Wenig Spieler und hohe Wartezeiten – Ein Teufelskreis

Das Gute an LawBreakers ist, dass das Spiel einen neuen Stil auspackt. Niedrige Erdanziehungskraft und schnelles Gameplay verlangen den Spielern neue Skills und Anpassungsfähigkeiten ab.

Allerdings müssen die Shooter-Spieler dafür auch bereit sein. Und die kämpfen gerade in beliebten Helden-Shootern wie Overwatch oder ballern sich in Weltkriegsshootern wie Battlefield 1 über den Haufen. Angeführt wird die Shooter-Szene gerade vom Battle-Royale-Shooter PlayerUnknown’s Battlegrounds, der die Massen anzieht.

LawBreakers Gun Gameplay Überkopf

Einige Spieler, die LawBreakers ausprobieren und gut finden, stecken dann in einem Teufelskreis. Ihnen gefällt das Spiel, sie melden sich zum Zocken an und kommen aufgrund der wenigen Spieler in eine lange Warteschlange. Das schlägt auf die Stimmung und das sieht man auch in den Steam-Reviews. Die sind in den letzten 30 Tagen nur noch zu 65% positiv und erreichten damit den Status “ausgeglichen”.

Lawbreakers Steam Bewertung
Lawbreakers Steam Bewertung2

Außerdem erklären Spieler in den Reviews, dass der Patch 1.4 dem Spiel geschadet haben soll. Unter anderem gab es in dem Update 100 Lebenspunkte mehr für jede Klasse und automatische Lebensregeneration außerhalb von Kämpfen.

Nun wünschen sich Spieler eine Free-To-Play-Version des Shooters. Ob das die Rettung für LawBreakers sein könnte?

In unserer Oktober-Auswahl zeigen wir Euch unsere Game-Empfehlungen für diesen Monat

Quelle(n): PCGamesN, Gamestar
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
KingK

Zum Glück habe ich im letzten Moment noch widerstanden und nicht zugeschlagen. Hätte mich wirklich geärgert…

BF1 <3

Plague1992

Wahrscheinlich sind Heldenshooter gar kein Trend ( und nie gewesen ) und einzig Overwatch ( und Paladins als kostenlose Alternative ) ist einfach so erfolgreich o,ö

RuffyDrain

Ich glaube es kommt auf die Vermarktung und den generierten Hype an. Du hast 2 große Player Overwatch und Paladins und diese muss man übertrumpfen.

Ich kann mich noch an Evolved erinnern. Ambitionen waren super und auch die Kampagne war heftig, die hätten die Spieler gehabt, aber wenn man anfängt seine Spieler zu verägern mit exclusive Monster die auch noch zu stark sind, dann zerstört man sich alles.
LawBreaker hatte nicht die Mega Kampagne und auch nicht den heftigen Hype und deswegen geht es unter. Ich denke zb dass Quake sich etablieren wird. ( Ich rechne Quake mal dazu, weil da nicht viel von einem Arena-Shooter geblieben ist )

Andy Boultgen

Vielleicht zuviel des Guten und die Spieler haben keine Lust mehr auf noch ein neues Game

Pantheon ✓ᵛᵉʳᶦᶠᶦᵉᵈ

Kacke wenn man zuerst f2p ankündigt und dann b2p Modell benutzt xd.

Peter

LawBreakers wurde meines Wissens nie als F2P angekündigt.
Zumindest seit ich das erste mal von LawBreakers gehört habe (vor der Beta) wusste ich, das es B2P wird.

DaayZyy
Guybrush Threepwood

Und dann wieder zu f2p zurück und die ganzen Leute die es gekauft haben auch irgendwie entschädigen muss die es gekauft haben. Ich meine 30 Euro sind ne Menge Kohle. Ich spiele einfach auch nicht mehr weil es zuviel Zeug gibt was ich momentan lieber spiele.

DemonToast4321

Am gratis Wochenende haben sie die spielerzahl wenigsten wieder auf 1000 bekommen.
Vielleicht wäre f2p die lösung.
Auch wenn es für die leute doof ist die das spiel gekauft haben allerdings ist es ebson so schlecht wenn man das spiel nicht mehr spielen kann weil keiner mehr da ist.

Assassin_SSC

Schade drum

Alzucard

Sie werden es kaum retten können.

Guybrush Threepwood

Ich glaube es auch nicht. Evolve hat sich dadurch auch nur kurzzeitig retten können.

Nebukader

Evolve hat leider auch das Problem gehabt, das sie das Spiel mit der F2P Umstellung zu Arcade gemacht haben und einfach kaputt. Wo es rauskam spielte es sich so genial die Monster Jagd war wirklich mit etwas Nervenkitzel verbunden. Der fehlte dann total leider, und ich persönlich fand sie haben gerade das gekillt was in Evolve ausgemacht hat und toll war die Monster Jagd

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x