Spieler in Kult-Shooter programmieren Bots, um damit riesige Zahl an Cheatern aufzuhalten

Der Shooter Team Fortress 2 ist seit vielen Jahren Kult, kämpft aber schon lange mit einer steigenden Zahl von Bots und Cheatern. Nun bekämpft die Community selbst das Problem – und schickt dafür eigene Bots ins Rennen.

Was ist los beim Shooter? Team Fortress 2 ist ein Helden-Shooter und erschien bereits im Jahr 2007. Im Jahr 2020 blühte er aufgrund des Coronavirus, und den damit verbundenen Einschränkungen, wieder auf.

Doch so beliebt der Shooter auch bei Spielern ist, so hat er auch Probleme mit Cheatern und Bots. Die machen mit Aimbots stellenweise gezielt Jagd auf ehrliche Spieler.

Doch dagegen wehrt sich nun eine Gruppe von genervten Spielern und versucht mit Hilfe von eigenen Bots, die Cheater auszuschalten.

Wie sieht das aus? Der Nutzer Mr Quattro teilte einige Bilder auf Twitter, in denen es um den „The Extermination Bot Service“ geht. Diese Bots sollen spezifisch dafür programmiert sein, nur andere Bots und keine ehrlichen Spieler zu töten.

Darum empfiehlt der Nutzer, diese Bots nicht aus dem Spiel zu kicken.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Bots versus Bots – Macht das noch Spaß?

Warum sind die Bots ein Problem? Zwar klingt die Idee von Bots, die andere Bots und Cheater ausschalten, erstmal ganz lustig, doch dauerhaft ist das keine Lösung und sorgt auch nicht für großen Spielspaß.

Spieler wünschen sich schon länger eine Reaktion des Entwicklers Valve. Der bringt hin und wieder Updates für das Spiel und reagierte bei einem Fehler in der Wirtschaft im Sommer 2019 verhältnismäßig schnell. Doch das schwerwiegende Problem mit Bots scheinen die Entwickler derzeit nicht lösen zu können.

Team Fortress 2 Klassen
Der Shooter von Valve hat eine bunte Grafik und erfreut sich großer Beliebtheit.

Was kann man gegen die Bots tun? Neben den Bots, die andere Bots ausschalten, ist eine beliebte Methode das Rauswerfen der Bots über ein Vote-System.

Sollten genügend Spieler zustimmen, fliegt er. Doch das funktioniert nicht immer. Einige Bots schaffen es sogar die Server zu crashen, bevor es zu einem Rauswurf kommt (via PCGamer).

Team Fortress war einer der ersten Helden-Shooter. Inzwischen gibt es einige davon, darunter Overwatch, Battleborn und Paladins.

Einer der neusten Titel, der zumindest teilweise diesem Genre zugeordnet werden kann, heißt Valorant und kommt von Riot Games, dem Entwickler von League of Legends. Wir haben ihn bereits angespielt und euch ausführlich vorgestellt.

Quelle(n): MMORPG.pl.org
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Meta

Das Spiel kann man schon lange in die Tonne treten. Ständig wird man von anderen Spielern grundlos rausgevotet und als Cheater bezeichnet und die ganzen Lemminge stimmen dann mit Ja ab.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x