Kann man Anthem alleine spielen? BioWare gibt klare Antwort

Wird Anthem auch für Solo-Spieler interessant sein? BioWare erklärt, ob Anthem einen Singleplayer-Modus besitzen wird.

Anthem ist der nächste große Titel der Spieleschmiede BioWare. Auf den Multiplayer-Titel warten Fans auf der ganzen Welt, die hoffen, dass Anthem eine ernstzunehmende Konkurrenz zu Destiny 2 sein wird. Allerdings gab es auch einige Fragen, ob der Shooter denn auch alleine spielbar sein oder ob einige Missionen einen Multiplayer erzwingen. BioWare hat nun versichert: Anthem wird auch komplett solo spielbar sein.

Anthem City guy failure

Was sind die Sorgen der Fans? BioWare war stets eine Spieleschmiede, die großen Wert auf spannende Stories gelegt hat, die auch im Singleplayer erlebt werden können. Außerdem wurde noch nicht besprochen, in welchem Maße Spieler womöglich gezwungen sind, mit Mitspielern zu interagieren.

Was hat BioWare nun gesagt? Die Sorgen der Fans wurden besänftigt, denn Anthem soll komplett alleine spielbar sein, wenn man das denn möchte. Alternativ kann man das Spiel auch „lediglich mit Freunden“ erleben und muss dann keine Begegnungen mit „Randoms“ in Kauf nehmen.

Entwickler versichert: Gameplay von Anthem soll wie im Trailer sein

Was für Auswirkungen hat der Multiplayer auf die Story? Die Spieler werden stets die entscheidenden Personen in der Story von Anthem sein. Sie sollen sich „besonders“ und wie der Held einer Geschichte fühlen. Dennoch wird die Welt verschiedenen Einwirkungen einer Online-Welt mit mehreren Spielern unterliegen. Die Handlung wird allerdings vornehmlich vom jeweiligen Spieler diktiert.

Wann gibt es mehr zu Anthem zu sehen? Im Juni findet die „EA Play“ statt, hier soll Anthem bereits in einem guten Zustand präsentiert werden. Dann gibt es frische Informationen zum Gameplay und wie genau Singleplayer und Multiplayer ineinander übergehen werden.

Freut ihr euch bereits auf Anthem? Habt ihr große Hoffnungen, dass es eine gute Alternative zu Destiny 2 sein wird? Oder erwartet ihr nichts von BioWares neuem Spiel?

Anthem hat Release im März 2019, aber vielleicht auch schon früher
Quelle(n): dualshockers.com, gamespot.com, blog.bioware.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!

32
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Jürgen Janicki
Jürgen Janicki
1 Jahr zuvor

Also ich spiel d2 sowieso schon nicht bis wenig, sobald anthem raus ist, kann bungie mir dlcs an den Kopf schmeißen und ich werd es nicht mehr spielen… Haben mir mein Hobby ohnehin kaputt gemacht

Belpherus
Belpherus
2 Jahre zuvor

Das Problem ist, wir haben so gut wie keine Ahnung was Anthem für ein Spiel wird. Es wird immer schnell Destiny in den Raum geworfen. Aber es kann auch was komplett anderes sein.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
2 Jahre zuvor

Na ja, es ist ziemlich deutlich als Antwort von EA auf Destiny und The Division konzipiert. „Was komplett anderes“ kann es eigentlich nicht sein.

Es ist auch jedem bei BioWare klar, dass es mit Destiny verglichen werden wird.

cyber
cyber
2 Jahre zuvor

Gerd was ist denn deine Einschätzung bezüglich des Contents. Wird es Strikes und Raids geben? Und wie passen sie in den Kontext, dass man alles alleine schaffen soll.

Könnte es auch in die Richtung Monster Hunter gehen? So dass man gemeinsam nur erkundet und auf Missionen geht?

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
2 Jahre zuvor

Ich denke, es gibt Strikes – ob’s Raids gibt, weiß ich nicht.

Ich rechne mit einem Spiel wie The Division. Du kannst solo die Kampagne durchspielen, aber es wird dann schon in Gruppen gehen für härtere Sachen.

cyber
cyber
2 Jahre zuvor

Also gehst du davon aus, dass sie sich nicht so genau daran halten werden, was sie gerade vollmundig angepriesen haben.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
2 Jahre zuvor

Man wird die Story solo durchspielen können.

Die haben nicht gesagt: „Wir machen keine Gruppeninhalte.“

Sina Tyler
Sina Tyler
2 Jahre zuvor

das spiel hört sich für mich sehr interessant an, vor allem die solo-nummer..

ist irgendwie schon komisch, dass man online mit zig anderen spielt und ich zumindest es grandios finde, nicht auf vollpfosten und andere psychopathen angewiesen zu sein, sondern alles in ruhe auch für mich allein machen kann respektive mit guten freunden.

Victus
Victus
2 Jahre zuvor

Wieso spielst du dann nich gleich offline Titel oder Online-Coop? Dann würden dir die ganzen „Psychopathen“ und „Vollpfosten“ erspart bleiben…????????‍♂️????
Mich stellt sich hier sowieso die Frage, ob nicht du der Vollpfosten und Psychopath bist, nachdem du alle anderen über einen Kamm scherst.????

Sina Tyler
Sina Tyler
2 Jahre zuvor

ich habe allgemein gesprochen und da ich bereits sehr lange spiele, kann ich durchaus beurteilen, was ich mag und was nicht…und einige leute (woraus hast du gelesen, dass ich ALLE meine?) benehmen sich dementsprechend…umsonst ist der ausdruck „toxische community“ wohl nicht entstanden…..und du gibst mir ein schönes beispiel dafür…vielen dank.

cyber
cyber
2 Jahre zuvor

Mit dieser Ankündigung sinken meine Erwartungen drastisch. Wie andere hier schon angemerkt haben ist es auch für mich schwer Solo-Content mit Raids im Einklang zu bringen. Wenn sie es verbocken, bleibt imho nur noch Destiny 3.

Torchwood2000
Torchwood2000
2 Jahre zuvor

Meine Hoffnung ist es, eine Alternative zu Destiny u bekommen. Idealerweise mit Releases, die so zeitversetzt sind, das man abwechslnd was zu tun hat. Also 4 Wochen Destiny, dann 4 Wochen Anthem usw. Aber der Traum wird wohl nicht in Erfüllung gehen.

huhu_2345
huhu_2345
2 Jahre zuvor

Das ist das Problem von Destiny und Division. Viele Spieler können sich nicht überwinden mit Fremden zu spielen. Weswegen viele die Raids oder Übergriffe nie gespielt haben.
Ich spiele sehr viel mit Randoms, meistens klappt das ganz gut.
Wenn Anthem da eine passende Lösung hat wird es sicher eine gute Alternative.

Wenn aber wirklich alles Solo spielbar ist frage ich mich wie das Endgame aussehen wird.

SP1ELER01
SP1ELER01
2 Jahre zuvor

Die Aussage, dass der destiny konkurrent KOMPLETT solo spielbar sein soll gibt mir zu denken… Also keine raids? Keine Missionen, die Mechaniken besitzen, dass man diese nur im Team und mit Absprache bewältigen kann?
Also doch „nur“ ein Coop Part oder wie? Dann hoffe ich Mal, dass die Gegner nicht zu Kugelschwämmen werden, sobald das Spiel mehrere Spieler erkennt (so wie es zum Beispiel ein Monster Hunter derzeit vorführt (mehr Spieler = gegnerische HP multipliziert mit dem Faktor 2,4 – keine weiteren Änderungen in der Mechanik…) ).
Das dämpft meine Vorfreude etwas sad
Naja, Mal schauen was auf der E3 an Infos rauskommt .

Insane
Insane
2 Jahre zuvor

Ich bin leider das Heldendasein satt. Bzw nicht nur das Heldendasein, nennen wir das Auserwählten-Syndrom.

Da gefühlt 7 von 8 Storys darauf basieren, dass man entweder der härteste auf dem Schulhof ist, auserkoren wurde, Helden- oder Superhaft, oder ähnlich legendär ist, habe ich langsam genug von diesem Plot.

Ich glaube eine Sotry in der man sich als „passiver Teilnehmer“ wieder findet, würde mich interessieren. Ereignisse für die man weder etwas kann noch Einfluss darauf hätte. Sie wurde durch andere ausgelöst und durch andere wird sie verändert. Ich finde mich in einer Situation wieder, aus der ich das beste für mich machen muss ohne die Welt zu retten.

Kendrick Young
Kendrick Young
2 Jahre zuvor

Dann spiel survival Spiele, da kannste dich um deinen Kram kümmern ohne die Welt zu retten ^^

Insane
Insane
2 Jahre zuvor

Naja, neben dem Plot gibt es halt auch noch den Modus und der ist bei Survival nicht mein Fall.

Koronus
Koronus
2 Jahre zuvor

Ein paar Freunde hatten die Idee, man könne doch ein MMORPG machen wo es wirklich nur 7 Helden gibt die an 7 Spieler verteilt werden, die die versteckte Quest dafür gefunden haben und vorher auf eine Tafel Ich verstehe geklickt haben, dass sie damit Teil der Story werden, sich mit den immer wieder so per Online Chats zusammensetzen sollen wegen neuen Story Events und nur machen sollten, wenn sie aktiv spielen.

Ohhh
Ohhh
2 Jahre zuvor

Destiny 1 wurde 2009 als Marke registriert und kam 5 Jahre später raus. Anthem wurde 2014 erstmalig angeteasert und soll 2019 rauskommen. Wenn man wie ich Destiny 1 mega gut fand, kann man hoffen. Laut Wiki soll Anthem der Start einer 10 Jahre langen Reise werden. Das kommt mir bekannt vor, Anthem 2 wird wohl scheiße, Anthem 1 kann man sich gönnen.

Nora mon
Nora mon
2 Jahre zuvor

Anthem 3 wird ein richtig schlechtes Ende haben und dann kommt Anthem Omega raus das von allen zerrissen wird

Andreas Fincke
Andreas Fincke
2 Jahre zuvor

,, Kann man Anthem alleine solo zocken?“

Alleine solo klingt etwas komisch, oder? grin

WooTheHoo
WooTheHoo
2 Jahre zuvor

Das kommt auf die Art der psychischen Störung an. ^^ Sorry, der war schlecht. XD

DanteDeReaper
DanteDeReaper
2 Jahre zuvor

Ein Lob für die strukturierten und gut geschriebenen Artikel!

Wird man eigentlich eine eigene Stimme haben? Mich hat es in Destiny und in Farcry 5 ein wenig gestört immer nur da zu stehen aber nichts sagen zu können.
Ich warte ja noch auf das erste Game wo man selber schreiben kann was man dann sagt.

Bienenvogel
Bienenvogel
2 Jahre zuvor

Dito! Bei Far Cry ging es irgendwo noch, aber ein vorgeschriebener Hauptcharakter hätte dem Spiel gut getan. Bei Destiny ist es aber mittlerweile echt nur noch „awkward“ wenn unser glorreicher Spaceheroguardian einfach nur stumm dasteht. ???? Es wirkt nur noch so als wäre keine Zeit oder kein Geld dafür da Zeilen einzusprechen. Aber da es sich hier um Bioware handelt und eigentlich jedes Spiel von denen einen eingesprochenen Hauptcharakter hatte bin ich da zuversichtlich.

Das mit dem selber schreiben ist natürlich ne coole Idee, aber sicherlich leider (noch) Zukunftsmusik. Aber sowas wird sicher irgendwann kommen. Oder das man quasi über Mikro wirklich selbst mit NPCs interagiert.

Bienenvogel
Bienenvogel
2 Jahre zuvor

Immerhin etwas. Nun muss aber mal endlich was vom Spiel gezeigt werden das auch überzeugt. Dann kann ich anfangen mich zu freuen. ????

Gast
Gast
2 Jahre zuvor

naja, wenn es wie bei Dead space 3 sein wird, gute Nacht……..
Kommt auch drauf an ob Story Pflicht sein wird oder kann man nach Start sofort ins online pvp gehen und ob jemand bessere Sachen hat wenn er die Story abgeschlossen hat…..

Tomas Stefani
Tomas Stefani
2 Jahre zuvor

Also FC 5 mäßig.

McGee
McGee
2 Jahre zuvor

FC5 ist ein Singleplayer mit Koop-Option. Anrthem wird ein Onlinespiel das man Solo oder in einer Gruppe spielen kann wie zB The Division und Destiny.

Victus
Victus
2 Jahre zuvor

Also ich bin gespannt darauf aber werde mich nicht Hypen lassen. Destiny war mir ne Lehre!

Shallowain
Shallowain
2 Jahre zuvor

„Die Sorgen der Fans wurden besänftigt, denn BioWare soll komplett alleine spielbar sein“

Gott sei Dank, ich hatte schon Sorge, man kann BioWare nur mit EA durchspielen. Aber so hat Anthem ja gute Arbeit geleistet ????

Matcher
Matcher
2 Jahre zuvor

????????

Cortyn
Cortyn
2 Jahre zuvor

Meine einzige Ausrede ist, dass es beim Schreiben des Artikels sehr, sehr spät war. Wird korrigiert smile

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.