Das wissen wir über das neue, große MMORPG Justice Online

Das neue asiatische MMORPG Justice Online hat bereits mehrere Beta-Tests hinter sich und der Entwickler NetEase arbeitet langsam aber sicher einem Release entgegen. Wir haben für euch jede Menge Infos und Gameplay-Material zu Justice zusammengetragen. 

Der östliche MMORPG-Markt ist wie eine Quelle, die niemals austrocknet. Nachdem Bless und Blade and Soul ihren Weg in den Westen gefunden haben, zeichnet sich am Horizont ein weiteres MMORPG ab, das ebenfalls versuchen könnte, bei uns Fuß zu fassen.

Was ist Justice Online? 

Entwickler NetEase
Platform PC
Genre Asia-MMORPG
Kampfsystem Action-orientiert
Bezahlmodell Kostenlos bis lvl 34, danach stündliche Zahlung mit Geld oder Spielwährung (in China ist so ein Modell üblich – würde im Fall eines West-Ports sicher geändert werden)
Gender-locked Ja

Justice Online, auch bekannt als Treacherous Waters Online, ist das neue Flagschiff-MMORPG von NetEase. Die Firma ist in China für den Vertrieb von World of Warcraft zuständig und ist im Westen als der Entwickler des Asia-MMORPGs Revelation Online bekannt geworden.

Die Welt des MMORPGs basiert auf einem Wuxing-Roman namens „Treacherous Waters“ und weist das typische Asia-Fantasy Setting auf, das den Spielern aus vielen anderen Games dieser Art bekannt vorkommen wird.

Wie das ganze live und in Farbe aussieht, könnt ihr euch in diesem Video ansehen, in dem sechs verschiedene Gebiete und Städte innerhalb von Justice vorgeführt werden:

Grafisch kann Justice Online mit epischen Wettereffekten und detailliert gestalteten Umgebung angeben.

Der Spieler-Charakter in Justice Online ist kein „stummer Protagonist“: Im Gegenteil, in den vielen Story-Sequenzen sieht man deutlich, dass der Spieler-Charakter eine eigene Stimme hat und aktiv an an Dialogen mit den NPCs teilnimmt.

Justice-Wasser

In der Story der Open Beta folgt der Charakter einem linearen Strang, der keine Auswahloptionen für verschiedene Dialoge bietet. Ob dies in höheren Leveln weiterhin der Fall bleibt, kann man jetzt noch nicht sagen.

Der Charakter-Creator bietet viele verschiedene Gesichtstypen und Frisuren an, allerdings gibt es keine Option die Haarfarbe zu wechseln oder Veränderungen an dem Körper vorzunehmen.

Wie so ein Charaktererstellungsprozess aussieht, könnt ihr euch in den folgenden Videos anschauen.

  • Weibliche Charaktere:
  • Männliche Charaktere:

„Das nächste große Matrial-Arts-MMORPG“

Der Entwickler NetEase strebt an, dass Justice Online das „nächste große Ding“ unter den Asia- und Kung-Fu-MMORPGs wird, das neben einer spannenden Story vor allem ein starkes Kampfsystem vorweisen kann.

Seit dem Launch des Open Beta Tests in der chinesischen Region gibt es zu Justice jede Menge Gameplay-Videos, die das Kampfsystem und die Klassen des MMORPGs demonstrieren. Justice bietet den Spielern die Auswahl aus insgesamt sechs verschiedenen Klassen an, die alle entweder nur für das männliche oder weibliche Geschlecht zur Verfügung stehen.

Welche Klassen gibt es?

Die hier aufgeführten Namen der Klassen sind nicht offiziell. Da keine Übersetzungen der Namen existieren, handelt es sich dabei um eine Umschreibung der Hauptmerkmale der Klasse. Folgende Klassen waren für die Spieler des Open-Beta-Tests verfügbar:

  • Speerkämpfer
  • Faustkämpfer/Mönch
  • Schwertkämpfer
  • Magier
  • Heiler
  • Musiker

Die klassische Unterscheidung in Tanks, Heiler und Damage-Dealer gibt es bei Justice nicht. Alle Klassen können hohen Schaden austeilen, allerdings können Heiler und Musiker auch unterstützende Fähigkeiten einsetzen, die sie selbst und die Gruppe heilen oder verstärken.

Die Fähigkeiten der sechs spielbaren Klassen könnt ihr euch in diesem Trailer anschauen:

Jede Klasse verfügt außerdem über eigene Story, die sich laut NetEase in der Qualität mit „den Top Konsolen-Titeln“ messen kann.

Action-orientiertes Martial-Arts-Kampfsystem: Ähnlich wie bei Lost Ark ist das Kampfsystem von Justice Online non-target, man wird die Gegner im Kampf also nicht aktiv anvisieren können. Stattdessen müssen die einzelnen Angriffe in Richtung der Gegner gezielt werden und können auch daneben gehen.

justice-titel-01

NetEase betonte, dass die Kombos in dem Kampf eine sehr große Rolle spielen und man aufpassen muss, welche Fähigkeiten in einer Kombo zu welchem Zeitpunkt eingesetzt werden.

Auch wenn es in Justice keine so strikte Rollenverteilung gibt wie bei WoW oder FFXIV, so sollte man für einen Dungeon eine balancierte Gruppe zusammenstellen, die auch über Support-Klassen verfügt, damit die Gruppe nicht kollektiv ins Gras beißt.

So sieht zum Beispiel der Level 50 Dungeon „Hidden Forest“ aus, für den man eine Gruppe von sechs Spielern benötigt:

Zwar richten die kleinen Gegner fast gar keinen Schaden an, bei dem Boss müssen die Heiler in der Gruppe allerdings gut aufpassen.

Welche Features gibt es noch?

PvP in Arena und Open-World: Die PvP-Freunde werden in Justice Online in einem 6v6 Modus in der Lage sein, sich mit anderen Spielen zu messen. Die Arena verfügt über einen Ranked-Modus, in dem die Spieler um den ersten Platz in der Tabelle kämpfen.

Es wird aber auch außerhalb der Arena PvP-Kämpfe geben. Wie frei und uneingeschränkt es in dem fertigen Spiel sein wird, kann man zu diesem Zeitpunkt allerdings noch nicht sagen.

Häuser für alle: Ein Housing-System ist ebenfalls in Arbeit. Neben den eigentlichen Häusern werden die Spieler in der Lage sein, auch Gärten zu bebauen und sogar zu einem ganzen Bauernhof mit Tieren auszuweiten.

Die Grundstücke, auf denen gebaut werden kann, sind riesig und können mehrere Gebäude beinhalten. Wie das dann im Spiel aussieht, könnt ihr euch hier anschauen:

Crafting- und Handel-Systeme: Wie es sich in einem guten MMORPG gehört, gibt es auch in Justice ein ausführliches Crafting-System, mit dem man unterschiedliche Gegenstände, Rüstung und weitere Items selbst herstellen kann.

Hinzu kommt allerdings auch ein spezielles Handel-System, das es den Spielern ermöglicht einen eigenen Laden in der Spielwelt zu besitzen, in dem man die hergestellten Items für andere Spiele zum Kauf anbieten kann.

Kommt Justice Online auch in den Westen? Einen West-Release oder eine Open Beta für alle Regionen hat NetEase noch nicht angekündigt. Allerdings hat die Firma schon Erfahrung mit Releases in westlichen Region durch den Publlisher My.com und das MMORPG Revelation Online. Es ist daher nicht abwegig, dass es auch Justice irgendwann mal zu uns schafft.


Sucht ihr Beschäftigung für den Juli?

5 Online-Spiele im Juli 2018, die wir empfehlen

Autor(in)
Quelle(n): SteparuMMOJackX57MMOSiteMMOMeister
Deine Meinung?
Level Up (8) Kommentieren (38)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.