Das wissen wir über das neue, große MMORPG Justice Online

Das neue asiatische MMORPG Justice Online hat bereits mehrere Beta-Tests hinter sich und der Entwickler NetEase arbeitet langsam aber sicher einem Release entgegen. Wir haben für euch jede Menge Infos und Gameplay-Material zu Justice zusammengetragen. 

Der östliche MMORPG-Markt ist wie eine Quelle, die niemals austrocknet. Nachdem Bless und Blade and Soul ihren Weg in den Westen gefunden haben, zeichnet sich am Horizont ein weiteres MMORPG ab, das ebenfalls versuchen könnte, bei uns Fuß zu fassen.

Was ist Justice Online? 

EntwicklerNetEase
PlatformPC
GenreAsia-MMORPG
KampfsystemAction-orientiert
BezahlmodellKostenlos bis lvl 34, danach stündliche Zahlung mit Geld oder Spielwährung (in China ist so ein Modell üblich – würde im Fall eines West-Ports sicher geändert werden)
Gender-lockedJa

Justice Online, auch bekannt als Treacherous Waters Online, ist das neue Flagschiff-MMORPG von NetEase. Die Firma ist in China für den Vertrieb von World of Warcraft zuständig und ist im Westen als der Entwickler des Asia-MMORPGs Revelation Online bekannt geworden.

Die Welt des MMORPGs basiert auf einem Wuxing-Roman namens “Treacherous Waters” und weist das typische Asia-Fantasy Setting auf, das den Spielern aus vielen anderen Games dieser Art bekannt vorkommen wird.

Wie das ganze live und in Farbe aussieht, könnt ihr euch in diesem Video ansehen, in dem sechs verschiedene Gebiete und Städte innerhalb von Justice vorgeführt werden:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Grafisch kann Justice Online mit epischen Wettereffekten und detailliert gestalteten Umgebung angeben.

Der Spieler-Charakter in Justice Online ist kein “stummer Protagonist”: Im Gegenteil, in den vielen Story-Sequenzen sieht man deutlich, dass der Spieler-Charakter eine eigene Stimme hat und aktiv an an Dialogen mit den NPCs teilnimmt.

Justice-Wasser

In der Story der Open Beta folgt der Charakter einem linearen Strang, der keine Auswahloptionen für verschiedene Dialoge bietet. Ob dies in höheren Leveln weiterhin der Fall bleibt, kann man jetzt noch nicht sagen.

Der Charakter-Creator bietet viele verschiedene Gesichtstypen und Frisuren an, allerdings gibt es keine Option die Haarfarbe zu wechseln oder Veränderungen an dem Körper vorzunehmen.

Wie so ein Charaktererstellungsprozess aussieht, könnt ihr euch in den folgenden Videos anschauen.

  • Weibliche Charaktere:
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
  • Männliche Charaktere:
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

“Das nächste große Matrial-Arts-MMORPG”

Der Entwickler NetEase strebt an, dass Justice Online das “nächste große Ding” unter den Asia- und Kung-Fu-MMORPGs wird, das neben einer spannenden Story vor allem ein starkes Kampfsystem vorweisen kann.

Seit dem Launch des Open Beta Tests in der chinesischen Region gibt es zu Justice jede Menge Gameplay-Videos, die das Kampfsystem und die Klassen des MMORPGs demonstrieren. Justice bietet den Spielern die Auswahl aus insgesamt sechs verschiedenen Klassen an, die alle entweder nur für das männliche oder weibliche Geschlecht zur Verfügung stehen.

Welche Klassen gibt es?

Die hier aufgeführten Namen der Klassen sind nicht offiziell. Da keine Übersetzungen der Namen existieren, handelt es sich dabei um eine Umschreibung der Hauptmerkmale der Klasse. Folgende Klassen waren für die Spieler des Open-Beta-Tests verfügbar:

  • Speerkämpfer
  • Faustkämpfer/Mönch
  • Schwertkämpfer
  • Magier
  • Heiler
  • Musiker

Die klassische Unterscheidung in Tanks, Heiler und Damage-Dealer gibt es bei Justice nicht. Alle Klassen können hohen Schaden austeilen, allerdings können Heiler und Musiker auch unterstützende Fähigkeiten einsetzen, die sie selbst und die Gruppe heilen oder verstärken.

Die Fähigkeiten der sechs spielbaren Klassen könnt ihr euch in diesem Trailer anschauen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Jede Klasse verfügt außerdem über eigene Story, die sich laut NetEase in der Qualität mit “den Top Konsolen-Titeln” messen kann.

Action-orientiertes Martial-Arts-Kampfsystem: Ähnlich wie bei Lost Ark ist das Kampfsystem von Justice Online non-target, man wird die Gegner im Kampf also nicht aktiv anvisieren können. Stattdessen müssen die einzelnen Angriffe in Richtung der Gegner gezielt werden und können auch daneben gehen.

justice-titel-01

NetEase betonte, dass die Kombos in dem Kampf eine sehr große Rolle spielen und man aufpassen muss, welche Fähigkeiten in einer Kombo zu welchem Zeitpunkt eingesetzt werden.

Auch wenn es in Justice keine so strikte Rollenverteilung gibt wie bei WoW oder FFXIV, so sollte man für einen Dungeon eine balancierte Gruppe zusammenstellen, die auch über Support-Klassen verfügt, damit die Gruppe nicht kollektiv ins Gras beißt.

So sieht zum Beispiel der Level 50 Dungeon “Hidden Forest” aus, für den man eine Gruppe von sechs Spielern benötigt:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Zwar richten die kleinen Gegner fast gar keinen Schaden an, bei dem Boss müssen die Heiler in der Gruppe allerdings gut aufpassen.

Welche Features gibt es noch?

PvP in Arena und Open-World: Die PvP-Freunde werden in Justice Online in einem 6v6 Modus in der Lage sein, sich mit anderen Spielen zu messen. Die Arena verfügt über einen Ranked-Modus, in dem die Spieler um den ersten Platz in der Tabelle kämpfen.

Es wird aber auch außerhalb der Arena PvP-Kämpfe geben. Wie frei und uneingeschränkt es in dem fertigen Spiel sein wird, kann man zu diesem Zeitpunkt allerdings noch nicht sagen.

Häuser für alle: Ein Housing-System ist ebenfalls in Arbeit. Neben den eigentlichen Häusern werden die Spieler in der Lage sein, auch Gärten zu bebauen und sogar zu einem ganzen Bauernhof mit Tieren auszuweiten.

Die Grundstücke, auf denen gebaut werden kann, sind riesig und können mehrere Gebäude beinhalten. Wie das dann im Spiel aussieht, könnt ihr euch hier anschauen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Crafting- und Handel-Systeme: Wie es sich in einem guten MMORPG gehört, gibt es auch in Justice ein ausführliches Crafting-System, mit dem man unterschiedliche Gegenstände, Rüstung und weitere Items selbst herstellen kann.

Hinzu kommt allerdings auch ein spezielles Handel-System, das es den Spielern ermöglicht einen eigenen Laden in der Spielwelt zu besitzen, in dem man die hergestellten Items für andere Spiele zum Kauf anbieten kann.

Kommt Justice Online auch in den Westen? Einen West-Release oder eine Open Beta für alle Regionen hat NetEase noch nicht angekündigt. Allerdings hat die Firma schon Erfahrung mit Releases in westlichen Region durch den Publlisher My.com und das MMORPG Revelation Online. Es ist daher nicht abwegig, dass es auch Justice irgendwann mal zu uns schafft.


Sucht ihr Beschäftigung für den Juli?

5 Online-Spiele im Juli 2018, die wir empfehlen

Quelle(n): Steparu, MMOJackX57, MMOSite, MMOMeister
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
38 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Lukas Zechner

Gender lock? Wo? ich kann jeden charkter sowohl M als auch W erstellen.
bin lvl 47 und hab bis jetzt noch keinen Cent zahlen müssen. ist nur etwas kompliziert ständig mit Bixby die schriftzeichen übersetzen zu lassen aber grob kann man es schon verstehen worums geht

Daniel Schmidt

Spiele es mit VPN, bin jetzt Level 35 und muss nichts stündlich bezahlen. Falls es jemanden interessiert.

TestP

Hi,

grafisch sieht das ganz gut aus. Nur ist das offenbar wieder so ein Grinder. Sieht man auch im Video wie die Gegner reihenweise durch AoEs umfallen. Naja, wenn es F2P wird dann schaue ich vielleicht rein.

MfG

Pantheon ✓ᵛᵉʳᶦᶠᶦᵉᵈ

Das MMORPG ist ja extra für Asien ausgelegt, eine potierung für den Westen wird höchstwahrscheinlich floppen, weil die Spieler auf ganz andere Sachen Wert legen, für die Entwickler ist das natürlcih gut, weil sie von den West Publisher eine Menge Kohle bkeommen.

Daxter

Housing find ich ja schon mal richtig geil:-) Bei Archage gab’s immer noch das beste Housing. Aber wenn ich schon lese Story wie in einem Singleplayer RPG, fette Grafik ,Asia Game und noch my.com. Sorry aber ich denk das wird nix. Die Erfahrungen zeigen ja das Chinesische Entwickler nicht immer das meinen und halten was sie sagen und versprechen. Sorry aber ich seh da schwarz… Ich wäre echt glücklich und würde mich freuen wenn ich mich irren sollte.

Alexander Jahn

Da steht gender-locked und mein interesse ist direkt so weit weg, dass ich mir nicht mal nen trailer ansehen möchte >.>

Marc El Ho

Ja da kannst du dir nicht jeden Charakter mit einem Penis machen, sowas blödes aber auch

Klaphood

Leider auch nicht jeden mit ner Mumu, was genauso schade ist.

Es geht aber eher darum, dass in solchen Spielen zum Beispiel der einzige Hauptheiler dann oft ein niedlich kleines, quiekendes Mädchen im sexy Haute Couture Kleid ist. Einfach nur bescheuert.

Real123

Ein weiteres 0815 Asia MMO was am ende wieder nur zum CashGrabben da ist… nie wieder Asia MMOS…

Yosh

Einige scheinen nicht gerade intelligent zu sein, wenn sie wirklich glauben dass sie hier im Westen für ein MMO stündlich bezahlen sollen. Bitte denkt doch ein wenig nach, dann müsstet ihr von selbst drauf kommen – wobei ich mein-mmo hier eine Teilschuld gebe. So eine Information ist wirklich überflüssig und man sieht, wie viele hier nun glauben dass so ein Bezahlmodell kommen soll – auch wenn ihr explizit hingeschrieben habt dass es in Asien so üblich ist. So schlau sind einige eurer Leser nun auch nicht, um das zu verstehen. 😉

Zum Spiel an sich: Nett. Mal sehen wie es wird. Sollte jedoch eine sehr lange Zeit dauern, bis es auch hier erscheint.

Gerd Schuhmann

Wir haben es jetzt noch mal extra hingeschrieben, jo.

Wobei mich das auch etwas erschrocken hat, dass viele offenbar dachten, das wird dann auch das Bezahlmodell für den Westen. 🙂

Spoggl

Find ich als casual sogar ziemlich geilo^^

Frosteyes

Wenn es Spiele gibt die mit Pakete 500€ verlangen, spiel raus bringen direkt mit dlc’s und den sonstigen Quatsch den es mittlerweile gibt, ist es garnicht mal so abwegig das mal wer so ein Modell einführt. Auch wenns “nur“ um cent Beträge geht. Hat nichts mit mangelnder Intelligenz zu tun.

Yoshi

Das ist ein Himmelsweiter Unterschied. Die Akzeptanz für “Pakete” für 500 Euro trifft nur bei sogenannten “Whales” wenn überhaupt zu. Der Rest der Spielerschaft freut sich wenn sie das ein oder andere Spiel für 30 Euro im B2P-Modell kaufen. Solche hochpreisige Pakete betrifft nur ein verschwindend geringer Prozentsatz.

Wenn es aber darum geht, dass ausnahmslos alle bezahlen müssen – da wird es nicht nur auf Mein-MMO Kritik hageln und das Spiel schneller von der Bildfläche verschwunden sein als Bless.

Frosteyes

Naja. Also wenn ich jetzt z.B. 10 Cent die Stunde für WoW zahlen würde, wäre ich am Ende sogar noch billiger davon gewesen als in Monatsabo^^.

Klar, würde schnell verschwinden, aber bei der Dreistigkeit von manchen heutzutage würde mich das eh nicht mehr verwundern
Worauf ich eigentlich nur hinaus will, find es einfach fies diese Leute gleich als blöd abzustempeln, wenn man das glaubt das es sich mittlerweile in diese Richtung hin entwickelt

Luriup

Hehe deshalb hat WoW auch noch so viele Abonnenten.
Jeder Chinese der noch 1h Guthaben hat,wird als aktiver Spieler gezählt.
Mein Chinesischer Aion Account hatte auch noch 2009 über 10h drauf.
Vielleicht zähle ich da auch noch als aktiv.^^

Kaito Watanabe

Stündliche Zahlung? Hahahahaha

Fain McConner

Ja, wäre ja auch völlig unverschämt, für die Spielzeit auch noch bezahlen zu müssen. Ein MMO darf doch nichts kosten, wo kämen wir denn da hin.

Luriup

Gibt wohl ne Menge Fernkampf bei den Klassen.
Bei den Dungeonrun waren ja 4 Fernkämpfer mit dabei.
Bissel viel für ein Wuxia Setting.

Ansonsten sieht es recht gut aus.

Smoking It

Scheint ganz cool zu sein ich hoffe aber dass sie mit dem bezahl modell hier im westen scheitern werden….wenn die in asien für jedes lvl geld ausgeben wollen gerne aber nicht mit mir 😉

Hunes Awikdes

Achja, wird Zeit, dass ich mir mal wieder den Film „Das Schwert des gelben Tigers“ anschaue… danach Hero, Ipman, OngBak…

Luriup

Nicht zu vergessen Swordsman,Das Schwert,A Chinese Ghost Story….^^

Domenik Heimes

Wuhu YEAH geil endlich wieder mal ein Asia MMORPG …… nicht!

Entschuldigt diesen Sarkasmus aber ich kann es langsam echt nicht mehr lesen. Da kommt ja eine Flut an MMORPGS rüber das man garnicht mehr weiß was man sich überhaupt anschauen soll.

Die meisten scheitern bei mir eh schon an den Charakteren. Ich mag einfach diesen Asiatischen Style zu 80% nie.

Gerd Schuhmann

So viele AAA-MMORPGs sind weltweit nicht in Entwicklung. Das ist keine “Flut” mehr – auch aus Asien nicht.

Es gibt eine Flut an Mobile-Games, ja. Aber die Zeit, als es eine PC-MMORPG-Flut gab, ist auch 3-4 Jahre her. Die stellen da auch schon lange um.

Also wer jetzt bei Justice sagt: “Das ist nix für mich.” Okay, aber: So viel mehr kommt da nicht. Es sind ein paar Titel in Entwicklung, aber lange nicht mehr so viele wie früher – fast alles Mobile.

Andy Boultgen

Mit Revelation online hatten die aber nicht gerade einen Wahnsinnserfolg und mycom hat ja fast das gleiche Niveau wie Aeria Games.
Aber das Spiel an sich sieht doch recht interessant aus,allerdings die Klassen erinneren mich jetzt sehr stark an FFXiv ob der jetzt Musiker oder Barde heisst,ob Speerkämpfer oder Pikenier.Den Faustkämpfer/Mönsch gibt es auch ????

Irie

Naja, Faustkämpfer oder Barde sind nicht gerade super-seltene oder originelle MMORPG-Klassen. Bei Justice unterscheiden sie sich im Gameplay gravierend von denen aus FFXIV, da kann man definitiv keine Vergleiche ziehen.

Keragi

Ich dachte jetzt kommt erstmal moonlight Blade und danach justice rüber geschwappt.

N0ma

endlich mal wieder ein MMORPG mit Asia Flair, dazu noch so ein angenehmes Bezahlmodell..

Leyaa

Das liest sich für mich wie eine chinesische Antwort auf den Erfolg von Blade & Soul bzw. Moonlight Blade. Die Grafik ist natürlich aufpoliert im Vergleich zu Spielen aus 2012. Insbesondere die Umgebung ist eine Augenweide. Aber ansonsten sehe ich keine wirklichen Alleinstellungsmerkmale. Open-World-PvP ist sowieso wieder so ‘ne Sache. Funktioniert hier einfach nicht. Und wenn My.com tatsächlich wieder Publisher wäre, sehe ich schwarz. Da mangel’ts dann an der Qualität (z.B. bei der Übersetzung).

Auch wenn das alles gerade sehr negativ in meinem Beitrag klingt, freue ich mich dass ihr darüber berichtet. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt, dass aus Justice vielleicht ja doch ein schönes MMORPG wird, ohne das Schrille und Freizügige aus Blade & Soul. Aber dauert wohl auch noch ein paar Jahre, bis das zu uns kommt.

self1sch

Genderlocked und möglicher westlicher publisher my.com? Hört sich ja verführerisch an….

Vukašin Đorđević

Kostenlos bis lvl 34, danach stündliche Zahlung mit Geld oder Spielwährung

RLY?!

Koronus

Es wäre auf jeden Fall Mal was anderes. Aber Mal sehen wie es hier wird.

Gerd Schuhmann

In China – hier in EU wäre das sicher anders.

WoW lief da auch lange so, dass man sich stundenweise Spielzeit kaufen konnte.

Troy Creasy

Genderlocked was bedeutet das Mister Schumann?

Gerd Schuhmann

Dass du bei einer Klasse nicht auswählen kannst, ob sie weiblich oder männlich ist, sondern dass jede Klasse ein Gesamtpaket ist, meist aus Rasse/Klasse/Geschlecht.

André Zazzles

In Asien macht das durchaus Sinn da der Großteil dort in Internet-Cafés spielt (nicht vergleichbar mit diesen dubiosen Internet-Cafés hier in DE).
Hier wird sich das aber wohl kaum durchsetzen. Hoffe wird dann eher b2p.

GeFace

Denk dran. Die asia MMORPG in östlichen Regionen haben andere Bezahlmethoden. Die Bezahlen da stündlich , weil die meisten sitzen im Internetcafe bzw Spielhallen 😉 gilt nicht für uns

Frosteyes

Danke für die Erklärung denn das habe ichich mich gerade gefragt

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

38
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x