Irre Gaming-Maus für 60 € bietet eigenen Lüfter – Gut gegen Schweiß-Hände, hat aber einen Nachteil

Der Hersteller Marsback hat eine besondere Gaming-Maus vorgestellt: Im Inneren ist ein Lüfter verbaut. Das soll vor allem Gamern mit schwitzigen Händen helfen. Doch der verbaute Lüfter könnte auch ganz schön laut sein.

Viele Gamer kennen vermutlich das Problem. Ihr zockt mit eurem Gaming-Equipment euren Lieblings-Shooter und habt beim Zocken schwitzige Hände. Dadurch rutscht euch die Maus aus den Fingern oder ihr habt keinen guten Grip mehr.

So will Hersteller das “schwitzige” Problem lösen: Der Hersteller Marsback hat jetzt eine Gaming-Maus vorgestellt, die genau das Problem lösen will. Dazu baut der Hersteller im Inneren der Maus einen Lüfter ein, wie wir ihn etwas aus unserem PC-Gehäuse kennen. Dieser Lüfter soll eure Hand dann von innen heraus belüften.

Maus bietet neben einer Belüftung einen hochklassigen Sensor

Auch sonst klingt die Vorstellung von Marsback durchaus vielversprechend. Denn die genannten technischen Werte der neuen Gaming-Maus können auf dem Papier durchaus überzeugen:

  • Marsback setzt auf den Pixart 3389 als Sensor. Der Pixart PMW 3389 galt 2019 als einer der besten und genauesten Maus-Sensoren und gilt auch heute noch als sehr guter Sensor.
  • Mit 69 Gramm ist die Gaming-Maus sehr leicht und dürfte vor allem Shooter-Spieler und User ansprechen, die nach einer leichten Maus suchen.
  • Unter den Maus-Tasten setzt man auf altbewährte Omron-Switches, die bis zu 50 Millionen Klicks aushalten sollen.

Auch sonst will man mit einstellbarer RGB-Beleuchtung und einer umfangreichen Software alle wichtigen Funktionen mitliefern. Doch der Lüfter könnte auch für ein Problem sorgen – zumindest war dies beim offiziellen Vorgänger, der Zephyr, der Fall.

Der Lüfter der Gaming-Maus könnte für Probleme und Vibrationen sorgen

Da die Maus noch nicht erschienen ist, können wir grundsätzlich wenig über ihre Beschaffenheit sagen. Marsback hatte jedoch mit der Zephyr bereits eine Gaming-Maus mit Lüfter vorgestellt. Und hier hatten sich einige Tester über Probleme beklagt:

  • Personen, die den Vorgänger, die Zephyr, getestet hatten beklagten sich vor allem darüber, dass der Lüfter ein Brummen von sich gibt und die Maus leicht in der Hand vibriert (via eandt.theiet.org).
  • Ein Tester verglich das die Lautstärke der Maus auf der höchsten Stufe etwa mit dem normalen Brummen eures Gaming-PCs, was nervig sein kann, aber nicht stören muss (via Youtube.com).

Solltet ihr beispielsweise beim Zocken ohnehin ein Gaming-Headset oder Kopfhörer tragen, dann nehmt dir das Brummen vermutlich kaum wahr, die leichte Vibration werdet ihr dennoch spüren.

In seiner Produktvorstellung und in einer offiziellen Grafik hatte Marsback erklärt, dass man sich um diese Probleme kümmern wolle. Außerdem wolle man endlich eine Software, einen Onboard-Speicher und jede Menge zusätzliche Features im Vergleich zum Vorgänger bieten.

Ob das wirklich klappt, werden wir sehen, sobald man die Maus kaufen kann.

Zephyr Pro vs Zephyr in der offiziellen Produktvorstellung.

Was gibt es derzeit als Alternative? Sucht ihr gerade nach einer Maus und kann euch die Vorstellung von Marsback nicht überzeugen, dann bekommt ihr aktuell auch einige gute Alternativen:

Eine Maus mit mehr Tasten aber auch mit höherem Gewicht wäre zum Beispiel Razers Basilisk V2. Mit Razers Viper bekommt ihr ebenfalls eine symmetrische, leichte Gaming-Maus, die uns weniger von ihrer Verarbeitung aber durchaus durch ihre guten Klicks und hohe Geschwindigkeit beim Zocken überzeugen konnte.

Eine weitere Empfehlung, falls ihr nach einer leichten Gaming-Maus sucht, ist außerdem Roccats Burst Pro. Die Maustasten sind deutlich hörbar, aber ihr bekommt eine hochwertige und lochlose Gaming-Maus. Den gesamten Test könnt hier hier auf MeinMMO lesen:

Leichte, lochlose Gaming-Maus für Speed-Fans – Roccat Burst Pro im Test

Quelle(n): PCGamer.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Qrne

Mich würde ja mal wirklich das Feeling interessieren, denn eigentlich macht ja so ein schnell rotierender Körper in einer Mouse wenig Sinn. Kann mir nicht vorstellen, dass das gut ist.

Mandrake

Die Idee finde ich ganz cool tatsächlich, aber ich denke das dieMaus einfach schnell “versottet”, man kennt das ja irgendwann klebt halt Hautabrieb drann.

Das mit der Vibtration könnte sicher ein Problem sein aber der Lüfter muss ja im Endeffekt nur sehr sher langsam laufen das er minimal die Luft umwälzt.

Mana7ee

Irre? Ohne solcher typisch-Bild-Wörter würde ich mich hier noch wohler fühlen.

Gwildor

Marketing-Gag.
Nach 10min störts sicher nur noch und liegt dann in der Ecke.
Würde das eher als störend empfinden, dieser dauerhafte, punktuelle Luftstrom.

zerial

coole idee aber ich will meine 12 tasten beim daumen nicht missen brauch ich bei jedem mmo

Zuletzt bearbeitet vor 30 Tagen von zerial
Chris

hmm die idee ist super, könnte ich auch gebrauchen aber die genannten probleme treten früher oder später bestimmt auf.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x