Fortnite: Fans bauen epische Hoverboard-Rennstrecken á la Mario Kart

Im PvE-Modus „Rette die Welt“ in Fortnite (PC, PS4 & Xbox One) gibt’s mittlerweile Hoverboards. Dazu haben einige kreative Spieler spektakuläre Rennstrecken gebaut. Jetzt hofft man auf offiziellen Support des Features von Epic.

Bei Fortnite dominiert zwar der enorm erfolgreiche Battle-Royale-Modus. Doch der PvE-Modus „Rette die Welt“ hat immer noch ein paar Sachen zu bieten, die es im PvP nicht gibt. Vor allem die seit dem 22. Februar 2018 neu eingeführten Hoverboards sind nur im Coop-Modus zu finden.

fortnite-hoverboard-02

Damit stellen kreative Spieler allerlei cooles Zeug an.

Riesige Rennstrecken des Todes

In Fortnite: Rette die Welt gibt es eine Map, die ihr nach Herzenslust mit dauerhaften Gebäuden vollpacken könnt: eure Heimatbasis. Daher haben viele Spieler Unmengen von Materialen gesammelt und daraus epische Rennstrecken gebaut.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Mit Tunneln, Rampen, Schanzen, Sprung, und Beschleunigungs-Pads sowie riesigen Türmen haben sie gewaltige Rennstrecken errichtet, die Tony Hawk und Super Mario vor Neid erblassen lassen. In zahlreichen YouTube-Videos stellen die stolzen Hoverboard-Racer ihre Strecken vor.

„Bitte Epic, macht ein offizielles Renn-Feature!“

Viele Hoverboard-Renn-Enthusiasten hoffen nun, dass Epic ihre Bitten erhört und offizielle Features für Hoverboard-Rennen ins Spiel baut. Man würde sich unter anderem sehr über eine Start- und Endmarkierung freuen, die mitzählt, wenn jemand das Rennen abgeschlossen hat.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Kurioserweise vermuten andere Spieler solche Renn-Minigames bald auch im PvP-Modus Battle Royale. Allerdings mit Einkaufswagen als Fahrzeuge und nicht mit Hoverboards.

„Erst Battle-Royale, dann ein Skater-Spiel? Langsam reichts!“

Nicht jeder freut sich aber über die vielen kreativen Ergüsse der Spielerschaft von Fortnite. Ein sichtlich angefressener Spieler kommentierte im Forum von Fortnite:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

„Fortnite entwickelt sich langsam von der versprochenen, großartigen PvE-Erfahrung zu einem Battle-Royale-Spiel, nach dem niemand gefragt hat und jetzt wird es ein Tony-Hawk-Kinder-Skatespiel? Aaaaalles klar!“


Wann soll eigentlich nochmal Fortnite: Rettet die Welt kostenlos werden?

Quelle(n): Polygon
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
mmogli

Kann man in “ Wildstar“ ( Hoverboard-Rennstrecken ) auch bauen Herr Stöffel 😉

Jyux

Ihr solltet mal mein Housing-Gelände in Wildstar sehen. Das besteht auch komplett aus einem Hoverboard Skatepark 😀
Finde die Idee ganz geil. Es müsste in Fornite nur noch irgendwie die Möglichkeit geben, solche dinge zu teilen, damit andere Leute auch drauf rumfahren könnten.^^

John Wayne Cleaver

„Riesige Rennstrecken des Todes“

Der Track ist geil gemacht. Aber ich glaube ich habe noch nie jemanden etwas so begeistert und gleichzeitig total gelangweilt präsentieren hören. Eine ganze komische Mischung die der Typ da liefert. Aber trotzdem unterhaltsam…irgendwie…

Chiefryddmz

kann man eigtl auch einfach so in die heimbasis??
also ohne sein sturmschild zu verteidigen?

sprich nur rein, basis „verbessern“/ ausbauen, erweitern..

fallen legen, wenn der rucksack voll ist zum Beispiel,
und dann einfach wieder raus aber der fortschritt bzw das gebaute in der basis bleibt??

und hat jemand tipps für die 2te seite im fertigkeitenbaum??
welche skills sind „extrem“ wichtig
bzw sollte man erstmal die überlebenden / verteidiger usw
freischalten?

LG

Alastor Lakiska Lines

1. Ja man kann einfach bauen und dann über das Menü gehen und alles bleibt so.

2. Wichtig sind die Gadgets (auch die, die man nicht will, da Upgrades für diese teils im Weg sind), Bau-Upgrades (schneller bauen mit mehr Kondition), Upgradefreischaltungen für höhere Helden-, Waffen- & Überlebendenlevel und Slots für Überlebendeneinheiten.

kriZzPi

Am wichtigsten is es zuerst alle Überlebenden und dessen anführer freizuschalten und dann alles andere

Chiefryddmz

danke jungs für die antworten! 🙂

gibts iwo ne grafik, die alle erforderlichen / wichtigen punkte markiert (mit den kürzesten wegen)

CHEERS

HansWurschd

Schau dir mal noch die YT Videos von „Litanah“ an. Sind auf englisch, aber sehr gut.

Hat erst vor ein paar Tagen ein neues Einsteiger Video rausgebracht. Aber Vorsicht, sonst sitzt du den ganzen Abend vor Youtube und kommst nicht mehr zum zocken. ^^

Chiefryddmz

danke für den tipp! 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x