Heroes of the Storm Guide: Diese 4 Helden sind ideal für den Anfang – und so spielt Ihr sie
Built-Guides und Tipps für Kael'Thas, Muradin, Li Li und Zagara

Vor knapp einem Monat ist Blizzards MOBA Heroes of the Storm offiziell erschienen. Um Einsteigern eine kleine Starthilfe an die Hand zu geben, haben wir für Euch diesen Guide zusammengestellt. Er behandelt einige grundlegende Tipps zu HotS und verrät Euch darüber hinaus, wie Ihr mit 4 einfach zu spielenden Helden erste Erfolge einfahren könnt.

Das Ingame-Tutorial von Heroes of the Storm

Das Tutorial lehrt alle Grundlagen und gewährt Gold. Spielt es auf jeden Fall!

Das Tutorial lehrt alle Grundlagen und gewährt Gold. Spielt es auf jeden Fall!

Für den weiteren Text gehe ich davon aus, dass Ihr das Ingame-Tutorial gespielt habt. Es behandelt die grundlegenden Fragen zur Steuerung und zum Spielziel, erklärt das Verhalten von Dienern und gibt Informationen zum Aufbau der Karte. Zusätzlich dazu gewährt das Spielen des Tutorials eine ganze Menge Gold, also sollten auch Moba-Veteranen sich durch die Einführungskarten klicken!

Ein paar grundlegende Informationen zum Guide

Es wurde großen Wert auf Einfachheit gelegt

Bitte beachtet, dass ich hier keinen Anspruch auf allumfassende Richtigkeit erhebe. Es gibt sicher viele andere Möglichkeiten, die vorgestellten Helden in Heroes of the Storm zu spielen – jedoch erachte ich die vorgestellten Varianten als besonders einsteigerfreundlich.

Raynor ist zwar einfach zu spielen und sehr günstig, macht aber verhältnismäßig wenig Spaß.

Raynor ist zwar einfach zu spielen und sehr günstig, macht aber verhältnismäßig wenig Spaß.

Aus diesem Grund habe ich bei der Talentwahl der Helden auch großen Wert darauf gelegt, nur Talente zu wählen, die einen passiven Bonus, bzw. eine Verbesserung bestehender Fähigkeiten gewähren. Fast jeder Charakter kann noch einige „aktive“ Fähigkeiten hinzuwählen, da dies aber noch mehr Aufmerksamkeit benötigt, wollte ich Neulinge nicht überfordern.

Nicht alle Charaktere sind günstig

Ich stelle zu jeder Klasse einen Charakter vor, aber nicht alle davon sind günstig und daher schnell zu erspielen.

Der eine kostet kostet 10.000 Goldmünzen, wohingegen ein anderer nur 2.000 kostet. Ich habe die Charaktere nur danach ausgewählt, ob sie leicht zu erlernen sind und vor allem, ob sie subjektiv empfunden Spaß machen. Gleichzeitig habe ich darauf geachtet, Euch Helden zu empfehlen, bei denen man noch etwas lernen und sich verbessern kann.

Aus diesem Grund habe ich etwa bei den Assassinen nicht Raynor genommen. Er ist zwar günstig und superleicht zu erlernen, bietet aber kaum Verbesserungspotenzial und macht, aus meiner Sicht, in Heroes of the Storm kaum Spaß. Ganz zu Beginn eurer Karriere werdet Ihr ohnehin auf die Helden zurückgreifen müssen, die in der aktuellen, kostenlosen Rotation sind und die ändern sich wöchentlich. Alternativ können natürlich Helden mit Echtgeld gekauft werden, wenn man sie sofort spielen möchte.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (11)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.