Heroes of the Storm: Blizzard disst größte Spieleseite der Welt

Nur wenige haben den kleinen Seitenhieb an IGN von Heroes of the Storm am Wochenende bemerkt …

1:0 für Blizzard

Blizzard zählt nun wirklich nicht als Konzern, der sich lange über kritische Bewertungen aufregt. Zum einen, weil man im Regelfall keinen Kommentar zu Pressebeurteilungen abgibt und zum anderen, weil eine Verteidigungshaltung meistens nur noch mehr Aufmerksamkeit auf einen negativen Artikel richtet.

Ein kleines bisschen Anonymous steckt dann aber doch in Blizzard, zumindest der Teil mit dem „We never forget“. Die Macher von Heroes of the Storm haben auf jeden Fall nicht vergessen, dass sie von IGN nur eine schlappe Wertung von 6.5/10 erhalten haben. Die Seite hatte dem Spiel vor knapp einem halben Jahr keine großen Chancen auf dem Moba-Markt prophezeit.

Im Trailer des neuen Arena-Modus hat Blizzard nun zurückgeschossen und auf die damalige Bewertung angespielt. Schaut am besten selbst bei Sekunde 50 ganz genau hin.

Na, gesehen? Hier ist das Bild, um das es geht:

HotS-IGN-65

Ebenfalls auf dem Bild zu erkennen: Overwatch-Heldin Tracer. Und dass ausgerechnet „der Butcher“ das 6.5-Schild hält, war sicher auch kein Zufall. Das englische „to butcher smh.“ (etwas schlachten) bezeichnet auch schlechte Kritik.

Mir persönlich gefällt so verpackte „Kritik an den Kritikern“, sie ist humorvoll, ohne dass sich jemand wirklich auf den Schlips getreten fühlt. Diese Aktion erinnert auch stark an den Umgang von Bungie mit den Destiny-Kritikern, allen voran Polygon, die dem Online-Shooter nur 6 von 10 möglichen Punkten gaben.


Mehr Informationen von der BlizzCon, etwa zu den drei neuen Helden Greymane, Lunara und Cho’Gall findet Ihr auf unserer Heroes of the Storm-Themenseite.

Autor(in)
Quelle(n): pcgamesn.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (5)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.