Heroes of the Storm: So spielt sich Cho’Gall, der Held für 2 Spieler!

Cho’Gall kommt noch diesen Monat in den Nexus von Heroes of the Storm – doch wie spielt sich der Doppeloger?

Wer kontrolliert was?

Als Cho’Gall auf der BlizzCon vorgestellt wurde, ging eine Welle der Freude aber auch Verwirrung durch das Publikum. Zwei Spieler kontrollieren einen Helden? Wie soll das funktionieren? Die Antwort darauf ist relativ simpel: Wer auch immer Cho wählt, erhält die volle Kontrolle über die Bewegungen, einige Grundangriffe und kleinere Fähigkeiten – das ist die Nahkampf-Komponente des Doppelogers.

Gall hingegen ist eher ein finsterer Zauberer, der sich den Kräften des Zwielichts und dem Schattenhamer verschrieben hat. Er benutzt mehrere Schattenzauber mit kurzer Abklingzeit, um Feinde auf Distanz zu beharken.

Besondere Koordination ist bei der Fähigkeit „Rune Bomb“ von Nöten, denn hier müssen beide Spieler zwangsweise zusammenarbeiten. Cho kann die Bombe werfen und diese rollt anschließend eine gerade Linie entlang. Auf Knopfdruck kann Gall die Bombe dann zünden und somit massiven Bereichsschaden verursachen – sofern er seinen Einsatz nicht verpasst. Wenn Gall „verpennt“, rollt die Bombe einfach weiter und tut niemandem etwas.

Der perfekte Held für Einsteiger?

Hots Chogall OverviewBesonders Veteranen, die ein paar neue Leute für Blizzards Moba begeistern wollen, könnten an Cho’Gall viel Spaß haben. Der zweiköpfige Oger eignet sich hervorragend, um Neulingen das Spiel ein wenig näher zu bringen, ohne sie zugleich mit zu viel Verantwortung zu überhäufen. Da Cho alle Bewegungsbefehle ausführt, kann er stets die Richtung und das Ziel vorgeben und Entscheidungen fällen wie „Welche Lane treiben wir voran?“ oder „Wen sollen wir ganken?“. Der zweite Mitspieler (im besten Fall der Neuling) kann sich vollkommen auf seine Fähigkeiten konzentrieren.

Im Grunde ist Gall so etwas wie ein permanenter Abathur, der nur an Cho sitzen kann – für Einsteiger perfekt, aber auch Experten können damit sicher beeindruckende Spielzüge präsentieren, die wir schon bald in den „Top 5 Plays of the Week“ bewundern werden.

Mögliche Probleme

Hots Chogall 1Einen möglichen Spielspaß-Killer sieht man jedoch in der Problematik, wenn der Cho-Spieler einen Disconnect haben sollte, weil dann die K.I. die Steuerung übernimmt. „Wir wollen es so gestalten, dass Cho dann stark auf die Pings von Gall hört – aber das ist unser Angstszenario. Hoffentlich kommt der Cho-Spieler schnell wieder.“

Im umgekehrten Fall wäre das übrigens nicht so dramatisch. „Unsere Gall-KI ist ziemlich gut im Treffen mit den Skillshots“ hieß es mit einem Lachen.


Mehr News von der BlizzCon und den beiden neuen Helden Lunara und Greymane findet Ihr auf unserer Heroes of the Storm-Themenseite.

Autor(in)
Quelle(n): kotaku.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (5)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.