Blizzard zieht Entwickler von HotS ab, stellt eSport ein

Heroes of the Storm sieht dunklen Zeiten entgegen. Das Entwickler-Team wird verkleinert und der eSport für 2019 ist abgesagt.

Für alle Fans von Blizzards MOBA, Heroes of the Storm, dürfte die Nachricht ziemlich negativ sein. In einem Blogpost haben sich J. Allen Brack und Ray Gresko vom Entwicklerteam des Spiels gemeldet und verkündet: Einige Entwickler werden vom Team von Heroes of the Storm abgezogen. Die Entwicklung des Spiels findet künftig langsamer statt. Zudem finden verschiedene eSport-Turniere in 2019 nicht mehr statt.

Was wurde gesagt? Laut den offiziellen Angaben wurden einige Entwickler von Heroes-Team abgezogen und nun auf andere Projekte aufgeteilt. Das sei aber etwas grundsätzlich Gutes, denn nur so könnten auch neue Spiele entstehen. Immerhin habe Blizzard aktuell mehr Spiele in der Entwicklung als jemals zuvor.

HotS Mal Ganis Dreadlord title

Wie viele Entwickler genau von Heroes of the Storm abgezogen werden, wurde allerdings nicht gesagt. Da die ganze Sache aber eine offizielle Meldung von Blizzard wert ist, dürften das einige sein.

Der Rest des Teams hält an Heroes of the Storm fest: Trotz dieser Änderung halte man weiterhin an Heroes of the Storm fest. Das Spiel sei auch weiterhin „Ein Liebesbrief an die Welten von Blizzard und deren Charaktere.“

Man werde das Spiel auch weiterhin mit neuen Helden, Themen-Events und anderem Content, den die Spieler so lieben unterstützen. Man will das Spiel auf ein „langfristige Erhaltbarkeit“ ausrichten – ein Ende scheint also auch mit dem kleineren Team nicht in Sicht.

Esport für 2019 abgesagt: Mit dieser Ankündigung ging auch einher, dass verschiedene eSport-Turniere in 2019 nicht mehr stattfinden werden. Das „Heroes of the Dorm“ wird abgesagt, genau so wie die „Heroes Global Championship“ – also die offizielle Weltmeisterschaft zu Heroes of the Storm.

HotS Sally Whitemane title

Die Begründung ist hier, dass es „die richtige Entscheidung sei, anstatt den Spielern etwas zu bieten, das nicht den Standards entspricht, den sie erwarten würden.“

Fans befürchten „den ersten Sargnagel“: Für die Community von Heroes of the Storm kam diese Meldung unerwartet. Sie befürchten, dass Blizzard HotS nun langsam aber sicher „sterben lässt“, bevor es in einigen Jahren ganz abgeschaltet wird, selbst wenn die Entwickleraussage eine andere ist.

Cortyn meint: Ehrlich gesagt hat mich die Ankündigung ziemlich verwundert. Ich hatte zwar schon vermutet, dass es um Heroes of the Storm nun nicht wirklich gut steht auf dem MOBA-Markt, doch hätte ich nicht gedacht, dass Blizzard „die Flinte ins Korn wirft“. Doch genau danach sieht es aktuell aus, auch wenn der Text deutlich positiver formuliert ist und eher als Chance formuliert wurde.

Dass Heroes of the Storm einige Probleme hatte, sprach ich auch schon in diesem Artikel an:

Heroes of the Storm macht am meisten Spaß, wenn man es nicht spielt
Quelle(n): wowhead.com, news.blizzard.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Hans3000

Aha Eureka, man ersetze die Variable HOTS mit WoW:BfA oder D3 dann wissen wo der Hahn kräht.

So langsam wird mir einiges klar. Ich brauch einen Euter dann kann man mich besser rmelken.

Krabbensaft

Ich vermute Mal dass das ganze durch den Frust und Shitstorm der Community durch Blizzards ungelibete Aktionen wie zum Beispiel die ankündigung von Diablo Immortal entstanden sind und sich mit anderen Projekte zurück ziehen um in der Zukunft ihren Ruf wieder gut zu machen.

Ich hoffe mal dass die Entwickler weiterhin das Spiel im Zukunft unterstützen

Plague1992

Ist man einmal nicht die Nummer 1 im Genre zieht Blizzard sofort den Schwanz ein. Anstelle alles in die Wege zu leiten um das Spiel kontinuierlich zu verbessern sodass man es doch noch mit LoL und Dota aufnehmen kann, wählt man einfach den Weg des geringsten Widerstandes und entwickelt lieber ein neues (mobile-)game.

Cortyn

„Sofort“ finde ich etwas drastisch. HotS wurde ja über Jahre mit viel Leidenschaft weiterentwickelt.

Seska Larafey

LoL hat letztens sogar ein Music Video produziert um eigentlich „Skins“ zu vermarkten, aber das Video wurde so gut das es ein richtiger Hit wurde und Viral ging:

http://www.youtube.com/watch?v=UOx...

Ich glaube nicht, das Blizzard mit ihrer „Edel“ CGI Movies dagegen was machen will bei HoTS

Myusca

Solche Meldungen verheißen natürlich meist nichts Gutes für ein Spiel und ich fände es sehr schade, wenn es wirklich der erste Sargnagel wäre. Zugegebenermaßen habe ich das Spiel nur in der Anfangsphase regelmäßig gespielt, heute schaue ich nur ab und zu mal wieder vorbei – meistens beim Release von neuen Helden, die man schon früher kennen- und schätzengelernt hat (wie zum Beispiel Whitemane ♡). Die Maps und die Helden sind liebevoll gestaltet und das ist ein würdiger Rahmen für die „alten Wegbegleiter“ (wie zum Beispiel Whitemane ♡), aber das Spielgefühl hat einfach nichts, was mich wirklich lange hält.

Für die verbliebene Community und das liebevolle Konzept hoffe ich aber, dass dies nicht das Ende bedeutet.

Daxter

Naja das die Turniere abgesagt werden munkelt man ja schon seit einiger Zeit ,aber nun ist es halt offiziell.

Lilith

Mich wundert das 0 ehrlich gesagt. HotS war nie ein ernst zunehmendes MOBA.

TimTaylor

Wundert mich nicht, Hots ist schon lange gescheitert, die Twitch zahlen sind auch total am Ende für das Game. Ich fand das Spiel selber auch nur so lala muss ich ehrlich sagen, aber das ist nur mein subjektiver Eindruck 🙂

Corbenian

Ich hoffe, HotS wird nicht eingestampft, sondern wird weiterhin so unterstützt, wie man es als gewöhnlicher Spieler gewohnt ist.

Das Einstellen des E-Sport-Supports finde ich jetzt nicht tragisch. Finde eh, dass sich Blizz da verrannt hat.

Ich mag das Spiel sehr. Ich spiele aktuell HotS, Hearthstone und Fortnite. Demnächst auch Smash Bros., ab und zu spiele ich noch Overwatch. Wenn HotS also wegfällt, wäre es doch irgendwie schade.

ParaDox

Schade, ich fand das Format gut und auch richtig professionell aufgezogen.
Obwohl ich kein HotS spiele hab ich die HGC oft verfolgt.
Die letzte Season mit den Finals ist irgendwie ein wenig untergegangen und die Zuschauerzahlen waren auch schon mal besser.
Ich denke die haben es nie geschafft eine Reichweite aufzubauen die sie erhofft haben und dadurch neue Spieler zu lukrieren.
Eventuell wird ein Drittanbieter einsteigen der eine eSports-Liga hostet oder Turniere veranstaltet.

Domperi

Ist an dem reddit post über gebannte Spiele in China vielleicht doch was dran?
Zeitlich schon alles sehr komisch, man könnte denken, dass nun Ressourcen verlagert werden um schnell auf Chinesische Kriterien für Spiele eingehen und reagieren zu können.
Hätte doch jeder gern ein Stück vom chinesischen mobile Gold.

Joker#22737
Plague1992
Joker#22737

Der war WIRKLICH gut ????

Stormcaller

Irritiert mich auch etwas. Klar, keiner von uns hat offizielle Zahlen was HotS wirklich einbringt, aber ich denke alleine schon für den Synergie-Effekt (ein HotS Spieler reaktiviert vielleicht sein WoW Abo einmal mehr als jemand der auf einer anderen Plattform unterwegs ist), hielt ich HotS immer schon für eine wichtige Säule im Blizzard Angebot.

Irgendwie hinterlässt das einen faden Beigeschmack und verstärkt den Eindruck, dass Activision aus wirtschaftlicher Kurzsichtigkeit hier seinen Einfluss geltend macht.

Andy

Die brauchen mehr Mitarbeiter für die Mobile Games.

SoulEaterPain

Do you guys don t have PhONes?!

Andy

Mit dieser Aussage hat er sich viele Freunde gemacht ????

Andy
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

20
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x