Die übermächtigen Hearthstone-Schätze – Irre Karten im Singleplayer!

Die übermächtigen Hearthstone-Schätze – Irre Karten im Singleplayer!

Dauerhafte Verstohlenheit für alle Diener, selbst nach einem Angriff? So verrückt sind die neuen Hearthstone-Karten in den Katakomben!

Schon bald wird die nächste Erweiterung für Hearthstone veröffentlicht. In Kobolde und Katakomben wird es allerdings einige Änderungen geben, was den Umfang der Solo-Inhalte angeht. Während Ritter des Frostthrons ganz klassisch mehrere Flügel mit Bossen aufwies, bekommen Kobolde und Katakomben gleich 48 verschiedene Bosse spendiert!

Um siegreich aus dem „Dungeon“ hervorzugehen, müssen insgesamt 8 der 48 Bosse bezwungen werden, die zufällig ausgelost werden. Nach jedem (siegreichen) Kampf gibt es eine Belohnung, mit der die Spieler ihr aktuelles Dungeondeck aufwerten können. Das sind entweder zusätzliche, gewöhnliche Karten oder richtige Schätze.

Hearthstone KuK Treasures

Und die Schätze haben es in sich!

Schätze machen den Spieler übermächtig

Schätze sind mächtige, passive Effekte, die dauerhaft aktiv sind. Hier einige Beispiele, die bereits enthüllt wurden:

  • Potion of Vitality: Ihr beginnt mit doppelt so vielen Lebenspunkten.
  • Glyph of Warding: Gegnerische Diener kosten 1 Mana mehr.
  • Small Backpacks: Zieht zu Beginn des Spiels 2 zusätzliche Karten.
  • Justicar’s Ring: Eure Heldenfähigkeit ist aufgewertet und kostet nur 1 Mana.
  • Khadgar’s Scrying Orb: Eure Zauber kosten 1 Mana weniger.

Allerdings sind das nicht nur „einfache“ Effekte, die alles im eigenen Deck besser machen. Es gibt auch Karten, die sowohl negative als auch positive Effekte vorweisen.

Der Cloak of Invisibility sorgt dafür, dass alle Diener des Spielers Verstohlenheit haben und das permanent. Selbst nach einem Angriff bleibt die Verstohlenheit bestehen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Das bedeutet im Umkehrschluss aber auch, dass verstohlene Diener niemals das Ziel des Gegners sein können. Sämtliche Diener mit Spott verlieren also ihre Wirkung und der Spieler ist den Attacken der Bosse schutzlos ausgeliefert. Es muss stets gut geplant werden, welchen Schatz man letztlich dem Deck hinzufügt.

Die Schätze versprechen also eine interessante Methode zu sein, um die Katakomben lange frisch zu halten. Es scheint ganz so, als machten die Entwickler ihr Versprechen wahr, dass kein Dungeonrun wie der andere sein wird.

Freut ihr euch schon auf die Abenteuer und die Schätze? Oder wird das viel zu absurd und irgendwie nicht mehr „Hearthstone“?


Eine neue Karte aus dem regulären Hearthstone wird ebenfalls übermächtig sein. Der Duskbreaker zählt schon jetzt als stärkste Karte, die Hearthstone je hatte!

Quelle(n): massivelyop.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Isaac

Freue mich wie ein kleines Schweinchen :D. Das interessiert mich mehr als die eigentliche Erweiterung.

Alastor Lakiska Lines

Da ich Abenteuer und TavernBrawls mit besonders verrückten Regeln liebe, werde ich den Modus sicher sehr oft spielen.

Sturmius S

Da kann ich mich nur anschliessen. 🙂
Ich warte schon sehensüchtig auf den release ^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx