Hearthstone Preview: So wird Naxxramas

Noch diesen Monat steht die erste Erweiterung für Blizzards kostenloses Online-Kartenspiel Hearthstone an. Wir haben aus dem Netz zusammengetragen, was Euch in der Nekropole von Naxxramas erwartet.

Flügel kommen nach und nach, müssen freigeschaltet werden

Naxxramas besteht auf unterschiedlichen Teilen, fünf Flügeln, wenn man so will. Der erste Flügel, das Arachnidenviertel, wird dabei jedem Spieler offenstehen und in der ersten Woche auch der einzige Flügel sein, der schon auf hat. Jede Woche nach dem Release wird ein neuer Flügel geöffnet. Der Zugang zu diesen weiteren Flügeln muss von den Spielern freigekauft werden. Entweder mit Gold oder Euros.

Die Spiel-Modi: Normal, Challenge und Heroic

In diesen fünf Flügeln stecken – wie im Original – insgesamt 15 Bosse, von der A.I. gesteuerte Gegner, so ähnlich wie im Übungs-Modus oder im Tutorial. Diese Bosse werden ihren Entsprechungen aus dem World of Warcraft-Raid nachempfunden sein. Wer einen dieser Bosse besiegt, bekommt dafür Karten, auch Legendaries. Diese Kämpfe gegen Bosse in Naxxramas nennt man „Abenteuer-Modus“.

Webspinner Karte bei HearthstoneZuerst ist nur die Möglichkeit da, die Bosse auf „normal“ zu besiegen. Wer das geschafft hat, bekommt Zugang zum „Herausforderer“-Modus. Hier müssen die Gegner mit einer bestimmten Klasse bezwungen werden. Dann winken klassen-spezifischen Karten als Belohnung: Raexxar, der allen Jäger-Decks vorsteht, muss es mit Loatheb aufnehmen. Besiegt er den alten Pilzbefall, erhält er die neulich geteaste Klassenkarte Netzspinner, eine 1/1-Spinne, die bei ihrem Ableben eine Beast-Karte beschwört.

Man geht davon aus, dass der Heroic-Modus freigeschaltet wird, wenn der Challenge-Modus komplett ist. Im Heroic-Modus dürften die Gegner nochmal deutlich stärker werden, dann aber auch mehr EXP bringen und vielleicht bessere Belohnungen.

Was ist über die Bosse bekannt?

Die 15 Bosse der Hearthstone-Erweiterung entsprechen den Endgegnern aus Naxxramas. Ihre Karten-Entsprechungen bilden auch deren Fähigkeiten nach.

Das Arachniden-Viertel

  • Gruftlord Anub’Rekhan – ein ehemals mächtiger Neruberfürst, der die Tore des Arachniden-Viertels bewacht und wohl der erste Gegner sein wird, auf den Abenteurer in Hearthstone treffen.
  • Die Großwitwe Faerlina – eine Meisterin der Gifte, für die Brutpflege der untoten Spinnenhorden verantwortlich.
  • Maexxna – Eine Riesenspinne aus den tiefen Nordends- Sie bringt eine Spinne nach der anderen hervor.

Das Seuchen-Viertel

  • Noth der Seuchenfürst – früher ein Magier in Dalaran, heute ein Totenbeschwörer im Dienste Kel’Thuzads. Jedesmal wenn ein Diener stirbt, beschwört Noth ein 1/1-Skelett. Hier steht also ein Minion-Rush bevor.
  • Heigan der Unreine – verantwortlich für die Pest, der die westlichen und östlichen Pestländer ihren Namen verdanken.
  • Loatheb – ein mutiertes Pilzwesen, das so korrumpiert ist, dass sich in seiner Nähe Heilfähigkeiten gegen den Wirker richten.

Das Militär-Viertel

  • Instrukteur Razavious – der gnadenlose Ausbilder der Todesritter. Soll so mächtig sein, dass nur seine eigenen Schüler einem seiner Schläge standhalten.
  • Gothik der Ernter – ein meisterhafter Totenbeschwörer, für die Ausbildung junger Nekromanten zuständig.
  • Die Vier Reiter – die Königswache von Kel’Thuzad besteht aus besonders mächtigen und herausragenden Todesrittern. Baron Rivendare wird sie wahrscheinlich in Hearthstone repräsentieren und von drei Skelettreiter-Dienern begleitet werden.

Das Konstruktviertel

  • Flickwerk – Ein aus Leichen zusammengesetzter Fleischberg mit Spieltrieb. Flickwerk wird in Hearthstone wohl eine Haken-Waffe mit 5 Schaden und 7 Haltbarkeit bekommen und damit einfach blind auf den Gegner eindreschen, bis einer umfällt. Ein echter DPS-Check eben.
  • Grobbulus – ein Fleischriese, der eine Seuchenspritze anstelle eines Arms trägt. Geschaffen, um die Seuche zu verbreiten.
  • Gluth – untoter und äußerst bissiger Seuchenhund. Zeichnet sich durch einen unstillbaren Hunger aus und steht auf totes Fleisch.
  • Thaddius – seelenaufsaugendes Konstrukt mit Macht, wird von ständig zuckenden Blitzen genährt. Wer das Konstrukt-Viertel abschließt, erhält die beiden Diener von Thaddius, Feugen (4/7 bei 5 Mana) und Stalagg (7/4 bei 5 Mana) als spielbare Karten. Sterben beide in einem Match wird Thaddius beschworen, der wahrscheinlich noch viel stärker sein wird.

Der Frost-Wyrmhort

  • Sapphiron – gehörte einst zu Malgygos‘ blauem Drachenschwarm, wurde von Arthas erschlagen und wiedererweckt. Kombiniert jetzt die arkanen Kräfte eines blauen Drachen mit einem wirklich kalten Atem.
  • Kel’thuzad – der erste Diener des Lichkönigs, Erzschurke, Superhirn, Katzenfreund und der Betreiber des kältesten Stundenhotels in ganz Nordend. Wer Kel’Thuzad bezwingt, erhält eine legendäre Karte, Kel’Thuzad selbst. Der kostet 8 Mana, hat Stats von 6/8 und erweckt am Ende jeder Runde verstorbene Kreaturen zu neuem Leben.

Die fettgedruckten Informationen stammen von der Seite cinemablend, dort hat man die geleakten Screenshots interpretiert. Es ist möglich, dass sich das zum Release noch mal ändern kann.

Kartenrücken, wie lange geht die Saison und was kommt als nächstes?

Es ist schon bekannt, dass der neue Kartenrücken mit den Farben grün und lila ein Naxxramas-Motiv abbilden wird. Bis zum Ende des Monats kann der erspielt werden. Dazu muss Rang 20 erreicht werden. Am 1. August startet bereits Season 5.

Die Erweiterung Naxxramas könnte nur die erste von zahlreichen Exkursionen Blizzards in den Abenteuer-Modus sein. Mit Naxxramas habe man nun das Fundament gelegt und die Arbeit gemacht, so dass künftige Erweiterungen deutlich schneller kommen können.

Im Moment ist noch nicht klar, wann Naxxramas genau kommt (nur „im Juli“ weiß man) oder wieviel es kosten wird, einen Flügel freizuschalten.

Was denkt Ihr, wenn Ihr die Boss-Beschreibungen lest? Habt Ihr irgendwelche Ideen? Wird sich Gluth heilen können, indem er eigene Zombies verzehrt? Wird Sapphiron mit seiner Klassenfähigkeit das Brett clearen können? Und mit welchem Deck wollt Ihr gegen das Urviech Flickwerk bestehen?

Hier könnt Ihr euch die Klassen-Karten in einer Galerie anschauen (die Jägerkarte wird bereits oben abgebildet):

Weitere interessante Artikel über Hearthstone:

Autor(in)
Quelle(n): eu.battle.netwww.cinemablend.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (4)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.