Hearthstone Patch: Nerfs für Piraten und Schamane kommen, Ranked ändert sich

Bei Blizzards Online-Kartenspiel Hearthstone steht jetzt fest, welche Nerfs kommen und wie sich das Ranked im kommenden Patch verändert.

Seit Wochen und Monaten spekuliert man, wie Blizzard ins Meta von Hearthstone eingreifen würde. Das ist zwar balanced, aber ziemlich einseitig. Piraten dominieren in schnellen und aggressiven Decks.

Jetzt ist bekannt, welche Karten Blizzard verändern will:

  • Der Kleinbukanier hat bald nur noch 1 Leben statt wie bis jetzt 2 Lebenspunkte. Dadurch sollen mehr Klassen ihn leichter entfernen können.
  • Beim Schamanen wird die 1/3-Waffe Geisterklauen zu einer 2-Mana-Waffe. Die war in Kombination mit Blutmagier Thalnos oder dem Zauberschaden-Totem des Schamanen zu stark (sie richtet bei Zauberschaden-Verstärkung 3 Schadenspunkte an). Die Manakosten zu erhöhen, soll die Effizienz des Schamanen, immer so viel Mana auszugeben, wie er gerade hat, verringern.

Beide Karten sorgten für ein aggressives „Rush“-Spiel in der letzten Zeit. Blizzard will mehr Abwechslung im Meta erreichen. Die neuen Änderungen sollen im Februar mit einem Update kommen.

Eine weitere Änderung betrifft das Ranked-Play, das gewertete Spiel. Wenn Spieler die Ränge 15, 10 oder 5 erreicht haben, können sie nicht mehr unter diese Ränge fallen, selbst dann nicht, wenn sie eine Niederlage-Serie erleiden. Das sind „Safe Floors.“ Bisher gab es die lediglich bei Rang 20 und dem Legenden-Status.

hearthstone-dirty-rat-artwork

Blizzard war in einer Vielzahl von Postings auf das schwierige Problem mit dem Balancing eingegangen. In der Kurzfassung: Das Balancing in Hearthstone war zwar so gut wie nie – auch die besten Decks waren in der Winrate ziemlich nah an 50%. Doch tauchten die immer gleichen Karten in zu vielen Decks auf. Auch wenn es Abwechslung in den Piraten-Decks gab, fühlte es sich immer „gleich“ an, gegen diese zu verlieren oder zu gewinnen.

Bei „Rush“-Decks sind Partien oft nach wenigen Runden entschieden. Spielt man hingegen „Controll“-Decks kann sich so eine Hearthstone-Partie einige Minuten länger hinziehen. Wer viele Partien in kurzer Zeit abschließen will, für den sind „Rush“-Decks die bessere Wahl.


Hintergründe zu den Nerfs, die sich schon lange abgezeichnet haben, gibt es hier:

Hearthstone und die Piraten: Balance gut wie nie zuvor – Trotzdem Nerf?

Quelle(n): reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

3
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Hodor
Hodor
3 Jahre zuvor

Ich finde die Änderungen auch sehr gut. Diese ganzen Aggro-Decks sind sehr nervig und fühlen sich zu leicht an zu spielen, da man quasi alle Karten auf der Hand einfach aufs Spielfeld klatschen kann und entweder ist der Gegner in Runde 6 tod oder man selbst gibt auf, weil der Gegner das Glück hatte die richtigen Karten zu ziehen um einen frühen Tod zu entgehen. Das ist wie ich finde eine sehr billige Spielweise, die ich in diesem Spiel noch nie gut fand, aber wahrscheinlich werden irgendwelche Leute doch wieder ein Aggro-Deck aufbauen können und der Quatsch geht von vorne los.
Ich hoffe allerdings trotzdem, dass dann zumindest für ein paar Wochen mehr Controll- und Midrange- Decks gespielt werden.

Marc M
Marc M
3 Jahre zuvor

Sinnvolles update und reno ist mit der nächsten Expansion in ein paar Wochen auch endlich weg ausm standard. Bin ich echt auf die nächste Erweiterung und das neue standard meta gespannt smile

Gorden858
Gorden858
3 Jahre zuvor

Wie sie den Wegfall von Reno kompensieren wollen bin ich echt gespannt. Sie haben schließlich gerade eine der drei Banden komplett auf dieses „Keine Karte doppelt“ Prinzip ausgerichtet. Ohne Reno dürften deren Decks allesamt nicht mehr spielbar sein.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.