Hearthstone-Spieler meinen: „Blizzard patcht den Spaß raus“

Die Änderungen an Hearthstone gefallen nicht allen. Viele Spieler finden, dass Blizzard mit der Hall of Fame „den Spaß rauspatcht“.

Blizzard hat die Zukunft von Hearthstone offengelegt und einen groben Plan dafür erstellt, wohin die Reise mit dem „Jahr des Raben“ gehen soll. Während die meisten Spieler sich auf die neuen Erweiterungen und den geplanten Turniermodus freuen, gibt es auch jede Menge Kritik daran, dass drei weitere Karten in die „Hall of Fame“ verbannt werden.

Drei Karten werden demnach verbannt und sind nur noch im Wilden Modus spielbar:

  • Geschmolzene Gigant
  • Eisblock
  • Tiefenlichtorakel

Hearthstone Karten Jahr des Raven Wild
Gemischte Reaktionen auf die Hall of Fame

Die Reaktionen der Fans darauf sind stark gemischt. Während der Geschmolzene Gigant von den meisten Spielern mit einem Schulterzucken hingenommen wird, sieht es beim Eisblock und Tiefenlichtorakel anders aus.

Der Eisblock war für viele Spieler eine besonders wichtige Karte, die klar zur Identität des Magiers beigetragen hat. Eine Runde „über den Tod hinaus“ spielen zu können, das war eine einzigartige Sache, die nur der Magier beherrschte. Viele Decks basierten darauf, mit dem Eisblock genau die nötige Zeit zu schinden, um den Gegner im nächsten Zug noch vernichten zu können.

Hearthstone Jaina Trailer

Das Verschwinden des Tiefenlichtorakels hingegen wird heiß diskutiert. Fakt ist, dass damit der komplette Archetypus eines Decks sterben wird. Denn ein „Mill-Deck“, das darauf basiert, den Gegner zu viele Karten ziehen zu lassen, sodass er Karten „verbrennt“ und irgendwann an Erschöpfung stirbt, sind damit kaum noch spielbar.
Die Begründung seitens Blizzard ist, dass die Karte zu starken „neutralen“ Card Draw liefert und daher die Identität einiger Klassen verwässert. Aber solange die Karte im Spiel ist, würden auch andere Effekte in der Entwicklung eingeschränkt, wie etwa Kampfschrei oder Effekte, die eine Karte auf die Hand zurückkehren lassen.

In den verschiedenen Foren von Blizzard gibt es immer wieder den Vorwurf, dass die Entwickler einen „Spaßdetektor“ hätten und sobald etwas außerhalb des von Blizzard gewünschten Meta Spaß machen würde, springt ein „FUN DETECTED“-Sensor an und sofort kommt ein Patch oder Nerf. Kein Wunder, dass auch dieses Mal Reddit mit solchen Aussagen überschüttet wird.

Was haltet ihr davon, dass diese drei Karten aus dem Spiel verschwinden? Ist das gut für die Balance des Spiels? Oder reduziert es eher die Vielfalt der Decks?


Der gewertete Modus in Hearthstone macht übrigens Probleme – da läuft es nicht so rund!

Quelle(n): invenglobal.com, reddit.com/r/hearthstone/
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Uhu

ich finde es super, verstehe den nerf total und finde ihn begründet und angebracht.
bringt mehr spielraum für neuerungen, wer millen will kann dies in wild tun

Koronus

Diesen Gedanken hatte ich schon seit dem Kriegshymnenklan Nerf.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x