Hearthstone: Ben Brode neuer Game Director – Arbeitet der alte an neuem Blizzard-Spiel?

Das „Gesicht“ von Hearthstone ist nun auch der Game Director: Ben Brode. Doch was treibt Eric Dodds?

In den vergangenen Monaten mussten die Fans von Blizzard einige harte Schläge einstecken, denn ein paar Entwickler haben ihre Koffer gepackt und entweder Blizzard oder der Arbeit generell den Rücken gekehrt.

Mehr oder minder „heimlich“ stand nun eine weitere Umstrukturierung auch beim Kartenspiel Hearthstone an. Eric Dodds ist nicht länger der Game Director des Spiels, sondern hat den Posten an Ben Brode weitergereicht (der ohnehin schon lange als das „Gesicht“ des Spiels galt). Dies gab Brode auf Twitter bekannt, als er von einem anderen Nutzer auf seinen neuen Status angesprochen wurde.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Ungeklärt ist jedoch die Frage, wohin es Eric Dodds verschlagen hat. Da es von ihm keinen öffentlichen Post zum Rücktritt oder Weggang von Blizzard gegeben hat, spekulieren die Fans, dass er zu einem neuen Projekt innerhalb von Blizzard gewechselt ist. Schon andere Entwickler, wie etwa Tom Chilton als ehemaliger Game Director von World of Warcraft, wurden abgezogen.

Um was für ein Projekt es sich dabei handelt ist noch nicht geklärt. Die Spekulationen der Fans reichen von einem Diablo 4 über Warcraft 4 und einem Singleplayer-Spiel im Overwatch-Universum bis hin zu der Wiederbelebung eines klassischen Adventures.

hearthstone-eric-dodds
Erst WoW, dann Hearthstone, jetzt verschollen. Was ist mit Dodds?

Sollte in den nächsten Wochen nichts geleakt werden, können wir wohl frühestens zur GamesCom 2017 oder erst der darauffolgenden BlizzCon mit der Auflösung rechnen – sonst rückt Blizzard nur selten mit der Sprache raus, was neue Projekte angeht.

Was glaubt ihr, woran arbeitet Blizzard aktuell im Geheimen? Welches Genre könnten sie als nächstes ins Visier nehmen, um ihm seinen eigenen Stempel aufzudrücken?

Chris Metzen ist übrigens wegen Panik-Attacken im vorzeitigen Ruhestand.

Quelle(n): buffed.de
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x