Hearthstone: Was kostet es Euch, wenn Ihr ALLE Un’Goro-Karten kauft?

Wer in Hearthstone alle Un’Goro-Karten will, der muss ordentlich blechen. Wie viel, das verraten wir Euch hier.

Mit jeder neuen Erweiterung von Hearthstone stehen Sammler und Fans von Vollständigkeit vor einer schier unüberwindbaren Aufgabe. Denn sämtliche Karten von „Die Reise nach Un’Goro“ zu ergattern, das ist gar nicht so einfach – und vor allem gar nicht so günstig.

Auf Reddit hat der Nutzer Seaserpent02 einfach mal die Probe gemacht und sämtliche bekannte Zahlen zusammengezogen, um herauszufinden, wie lange das vollständige Sammeln sämtlicher „Die Reise nach Un’Goro“-Karten benötigt. Zur Berechung hat er ein Script erstellt, das von einem frischen Hearthstone-Account ausgeht – also kein Gold oder Arkanstaub auf Lager hat.

Hearthstone Ungoro all packs Diagram

Bildquelle: Imgur

Die Simulation hat dann das Öffnen von Packungen mit den 135 Karten so lange wiederholt, bis alle Karten der Erweiterung (in doppelte Ausführung, Legendaries einfach) vorhanden waren. Mehr als doppelte oder goldene Karten wurden in der Rechnung automatisch entzaubert. Die Berechnung hörte ebenfalls auf, sobald genug Arkanstaub vorhanden war, um die noch fehlenden Karten herzustellen. Dieser Vorgang wurde 10.000 Mal wiederholt, sodass sich ein spannender Graph ergibt.

Alle Un’Goro-Karten kosten 370€

Ein Glückspilz hat bereits alle Karten nach 214 Packungen, Pechvögel benötigen bis zu 437 Packungen. Im Schnitt braucht es aber 316 Packungen von „Die Reise nach Un’Goro“, um sämtliche Karten zu besitzen. Umgerechnet macht das – beim Kauf des günstigsten Angebotes (60 Packungen für 70€) knapp 370 Euro! Ein stolzer Preis für eine komplette Sammlung an digitalen Spielkarten.

Ein weiterer Nutzer hat auf Reddit im Anschluss errechnet, was für einen Wert eine einzelne Karte demnach hat.

  • Eine gewöhnliche Karte liegt bei 0,20€ bis 0,50€
  • Seltene Karten liegen bei 1€
  • Epische bei knapp 5€
  • und Legendäre Karten fangen bei 20€ an

… zumindest in der Theorie, wenn Hearthstone ein physisches Kartenspiel wäre, wo man die Karten weiterverkaufen könnte.

Cortyn meint: In der Theorie ist das natürlich ein verdammt hoher Preis und wer Hearthstone nur für die Vollständigkeit spielt, der dürfte sich wohl zurecht beklagen. Wer allerdings nur ein oder zwei gute Decks haben will, der muss kaum Geld ausgeben – halbwegs aktive Spieler, die 2-3 Mal pro Woche spiele, haben ohnehin den Staub für die wichtigsten Karten angespart.


Schon das Vulkan-Rätsel auf dem Un’Goro-Spielfeld gelöst?

Autor(in)
Quelle(n): pcgamer.comreddit.com/r/hearthstone/
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (12)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.