Hearthstone: Spieler gibt in 5 Minuten 3200 Dollar für Karten aus; ist nicht irre, nur ein Wal

Bei Blizzards Online-Kartenspiel Hearthstone hat sich ein Spieler für 3200 $ auf einen Schlag Kartenpacks gekauft. Das erregte einiges an Aufsehen.

Für 3200 US-Dollar bekommt man 2700 Kartenpacks, in jedem sind 5 Karten, das macht 13.500 Karten. Der Mann, der diese Rekordsumme bei Blizzard ließ und sich dafür 15 Minuten Internet-Fame kauft, gab nun PC Gamer ein Interview.

Und die Überraschung ist, wie normal das alles klingt, wenn er es sagt. Der Mann ist kein irrer Fanatiker, der jeden Kontakt zur Realität verloren hat, sondern ein erfolgreicher Wirtschaftsprüfer, der sich möglichst viele „goldene Karten“ craften möchte. Zugegeben: Der letzte Halbsatz klingt dann doch ein bisschen irre.

Aber im Verhältnis zu der wenigen Freizeit, die er hat, verbringt er relativ viel Zeit in Hearthstone, wie er erklärt. Und eines Nachts, mit ein bisschen Alkohol im Blut, machte er den Kauf, den er sich schon länger überlegt hat.

Hearthstone-Karten

In unter 5 Minuten hat er 45-mal 60 Packs bestellt und jetzt die ersten geöffnet. Ein bisschen wundnerte er sich, dass die Bank da nicht nachgefragt hatte, aber nach einem früheren Kauf hätten die wohl „grünes Licht bei Blizzard“, wie er sagt. Der Spieler hat bereits jetzt jede Karte in Hearthstone. Sein Ziel ist es, zumindest die „gebräuchlichen“ alle in Gold zu erhalten.

Darauf angesprochen, ob er die Entscheidung bereue, antwortete er: „Eine große Zahl auf meinem Konto ist ein bisschen weniger groß geworden.“ Das klingt nach einem klaren: Nein.

Wale: Auf solche Spieler sind die Firmen aus

Der Spieler ist wohl das klassische Beispiel für einen “Wal”, das heißt nicht, dass er nun Gewichtsprobleme hätte, sondern das sind die “dicken Fische”, auf die jedes Free2Play-Spiel aus ist: Spieler, die verfügbares Einkommen und keine Skrupel haben, sich davon zu trennen. Auch wenn dieses Beispiel hier eher positiv ist und von einem Spieler handelt, der es sich leisten kann, gibt es viele Berichte von Spielern und Spielerinnen, die ebenfalls eine Menge Geld in Games lassen, ohne sich das leisten zu können.

Quelle(n): PC Gamer
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
F2P-Nerd

Das geht umgekehrt genauso. Manche verdienen ingame ein Vermögen, das sie dann in echtes Geld umtauschen. Eine Win-Win Situation ^^

Bodicore

Naja uch find das jetz ned so krass manche Leute verdienen so einen Betrag jeden Tag warum sollen sie das nicht in ihr Hobby investieren ? Interessanter wär zu wissen ob was rumgekommen ist dabei…

Fail0hr

Schön für ihn, aber ich hätte damit noch bis zur nächsten Expansion gewartet und mir vornehmlich deren Packs gekauft. Jetzt bekommt er nämlich ausschließlich Kopien und muss sich die neuen Karten dann alle wieder komplett neu craften/kaufen…

Forwayn

Wie heißt es so schön? Nach der Expansion ist vor der Expansion…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x