Halo Infinite – Erste Infos versprechen 4-Spieler-Splitscreen

Noch immer gibt es kaum Infos zu Halo Infinite. In einem Stream zu Halo 5 haben die Entwickler von 343 Industries jedoch ein paar Bröckchen zu dem Shooter preisgegeben.

Nachdem 343 Industries bei der letzten E3 einen Halo-Trailer für die neue Slipspace-Engine vorstellten, warten die Halo-Fans auf Informationen zu dem kommenden Halo Infinite. Diese lassen sich die Entwickler jedoch nur teilweise und auch nur in kleinen Bröckchen entlocken, wie etwa zuletzt bei einem Stream zu Halo 5. Dort wurde bestätigt, dass Halo Infinite wieder im Splitscreen gezockt werden kann.

Entwickler sprechen über Anpassungen und Splitscreen

Das sagten die Entwickler: In dem Social-Stream traten der Studio Head von 343 Industries, Chris Lee, der Tech Director Berger, John Junyszek vom Community-Team und der Community Director Brian Jarrard in Halo 5: Guardians gegeneinander an.

Während es vor allen Dingen um Halo 5 ging, ließen es sich die Jungs jedoch nicht nehmen, zwischendurch auch über Halo Infinite zu plaudern.

Halo Infinite 3

Die interessanteste Info dürfte sein, dass Halo Infinite wieder Splitscreen an Bord hat. Das Zocken mit bis zu vier Teilnehmern im Splitscreen sei mit der neuen Engine erfolgreich getestet worden. Der Vorgänger von Halo Infinite, Halo 5: Guardians, wurde oftmals für das Fehlen eines Splitscreen-Modus kritisiert.

Was kam noch ans Licht? Neben dem Splitscreen-Modus sprachen die Entwickler noch über weitere Features, vor allem die Anpassung des Charakters stand im Fokus:

  • Schwarze Unteranzüge: Die Artists seien sich über die hohe Nachfrage nach Unteranzügen bewusst und würden diese in Halo Infinite implementieren. Es wurde darauf hingewiesen, dass mit diesen Unteranzügen „Alle Teile der Rüstung, die nicht aus Metall bestehen“ gemeint ist.
  • Halo Infinite wird eine Spieleranpassung haben, die von Halo Reach inspiriert ist. Die Entwickler meinten, dass viele Spieler die Möglichkeit der Anpassung von Reach am besten fanden und gaben an, dass die Fans die Anpassung bei Infinite mögen werden.
  • Spieler, die in Halo 5 Level 152 erreichen, werden in Infinite eine besondere Belohnung erhalten
  • Die Slipspace-Engine wurde mit dem Blick auf den PC entwickelt und PC-Spieler sollen sich wie „Bürger erster Klasse“ fühlen.
  • Die Engine wurde nicht komplett neu erstellt, einige Elemente aus früheren Halo-Teilen wurden übernommen.

Das Video des Halo-Social-Streams könnt Ihr Euch hier auf der Webseite von Mixer ansehen.

Tests werden kommen: 343 Industries plant für Halo Infinite zudem umfassende Community-Tests, die sogenannten „Flighting Programs“. Bei diesen „Flights“ werden Spieler eingeladen, den Shooter zusammen mit den Entwicklern zu testen.

Die „Flights“ sollen erst klein starten, jedoch sollen immer mehr Tester hinzugefügt werden. Auch auf dem PC sollen diese Programme stattfinden, jedoch wahrscheinlich später als auf der Konsole.

Mehr zum Thema
Alles zu Halo Infinite: Das wissen wir bereits über das inoffizielle Halo 6
Autor(in)
Quelle(n): Reddit
Deine Meinung?
Level Up (9) Kommentieren (7)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.