Guild Wars 2: Spieler verkloppten Boss 5.000 Mal, wollen es wieder tun

In Guild Wars 2 fand am letzten Wochenende ein spezielles Bossblitz-Event statt. Spieler mussten zusammen 5.000 Bosse ausschalten und erhielten dann Preise. Das Event hat sie angefixt und jetzt wollen sie mehr.

Was ist Bossblitz? Das Fest der vier Winde ist zurück und erfreut sich großer Beliebtheit. Spieler können während des Events an verschiedenen Aktivitäten teilnehmen und zahlreiche Preise einheimsen. Eine diese Aktivitäten ist der Bossblitz, wo sie Bosse hintereinander weg verprügeln müssen.

Guild-wars-2-pof-trailer

Arbeitet zusammen und werdet dafür belohnt

Lasst uns Monster töten. Sozusagen als Event innerhalb des Events fand am letzten Wochenende die Bossblitz-Glücksquelle statt. Spieler sollten insgesamt 5.000 Bosse töten. Bei Erreichen des Ziels winkte eine Belohnung. Die Spieler erreichten das vorgegebene Ziel bereits am 11. August, einen Tag nach Beginn des Events.

ArenaNet erhöhte als Reaktion darauf die zu besiegenden Bosse erst auf 7.500 und, als auch diese Zahl erreicht war, auf 10.000. Doch auch die 10.000 Bosse waren bald besiegt und alle Teilnehmer konnten sich über zusätzliche Belohnungen freuen.

Guild-Wars-2-Frau-Panther

Bei den Spielern von Guild Wars 2 kam das Konzept sehr gut an. Sogar so gut, dass sie sich eine Ausweitung des Events auf andere Bereiche des Spiels sehr gut vorstellen können. Die Community macht auf Reddit fleißig Vorschläge:

  • Spieler sollen innerhalb von einer Woche 2.000 Zentaur-Belagerungen verhindern.
  • Oder sie sollen in einer bestimmten Zeit 10.000 Mobs töten.
  • Ein bestimmter Boss muss innerhalb einer Woche 10.000 Mal gelegt werden.

Durch solche Events würde, laut den Spielern, ein Grund geschaffen werden, auch ältere Gebiete zu besuchen. Spieler würden wieder öfter durch Gebiete der Erweiterungen Path of Fire und Heart of Thorns streifen.

gw2-engineer-elite-specliaization-teaser

Spieler wollen wöchentliche Events

Wöchentliche Belohnungen. Aber warum bei Tötungs-Events bleiben, denkt sich ein anderer Spieler auf Reddit. Er schlägt vor, dass Guild Wars 2 wöchentliche Events bekommen sollte. Das sind seine Vorschläge:

  • Raid-Wochenenden: Wenn Spieler einen bestimmten Raidflügel 3 Mal abschließen, erhalten sie alle Belohnungen, die dieser enthält.
  • Dungeon-Wochenenden: Innerhalb eines bestimmten Dungeons droppen Items häufiger oder Spieler erhalten mehr Token.
  • Weltboss-Events: Wenn eine bestimmte Anzahl Spieler sich an einem Weltboss beteiligt, lässt dieser neue, extrem seltene Items fallen.
Mordremoth: Guild Wars 2

„Wir brauchen neue Inhalte und keine Events“

Neue Inhalte werden gefordert. Einige Spieler zweifeln aber daran, dass das der richtige Weg ist. Ihrer Meinung nach sollte sich ArenaNet eher auf neue Inhalte fokussieren und nicht bereits bekannte wieder aufwärmen. In ihren Augen ist das nur ein weiterer Schritt in Richtung „Life Support“.

Andere Spieler sind eher der Meinung, dass man den ganzen vorhandenen Content nicht einfach vergessen darf. Es sei wichtig diesen Content nicht „wegzuwerfen“. Schließlich würden Entwickler nicht schnell genug neue Inhalte liefern können.

Was haltet Ihr von wöchentlichen Events in Guild Wars 2? Würdet Ihr dadurch altem Content wieder einen Besuch abstatten?

Spieler designen coole Waffen für Guild Wars 2 – So erhaltet Ihr sie
Quelle(n): Guild Wars 2, Reddit, Reddit, Twitter
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!

20
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Patrick Seitz
Patrick Seitz
1 Jahr zuvor

kommt sehr auf den Content an und weniger auf Events … weeklys könnten mich noch nie zu etwas fesseln, wenn der Inhalt dessen es nicht alleine schon vermochte…. dann jedoch sind die ein besonderes Zuckerstück….

Häufig ist man in Spielen dazu gezwungen Weeklys zu gehen, da sie eine Menge Grind ersparen. Aber nach gewisser Zeit treibt mich das weg vom Spiel.

In GW 2 kam ich nie über lvl 24, weil ich ständig irgendwelche local Events wiederholen musste, dabei ist einzig und Allein die Story es die mich an ein Spiel bindet…. alle 10 lvl ist mir da zu wenig….

desweiteren gefallen mir die animierten Textboxen gar nicht. ich hätte lieber sich bewegende Charaktere. Den Weg des GW 1 nur mit moderner Kameraführung….

Boi
Boi
1 Jahr zuvor

Wann hast du zuletzt gespielt? 1 Monat nach Release? Das Spiel hat sich drastisch verändert.

Patrick Seitz
Patrick Seitz
1 Jahr zuvor

Jahre nach Release. Aber nie bis max lvl. Mir ist klar dass es ab max lvl viel Story Inhalt gibt aber das ist mir bereits zu spät wenn ich mich davor schon zu Tode langweile….Das Kampfsystem finde ich auch total langweilig mit der hohen Anzahl vorgegebener skills… man kann nicht mehr ausprobieren nicht mehr so stark variieren…. Pure langeweile…..

Momo
Momo
1 Jahr zuvor

Ach mist jetzt weiß ich was ich letztes Wochenende eigentlich machen wollte!

Micro_Cuts
Micro_Cuts
1 Jahr zuvor

die 5000 kills wurden nach wenigen stunden erreicht. am ende waren es mehr als 10.000 kills. wie viel genau weiß ich leider nicht.

und man musste auch nicht nur 1 boss verkloppen sondern ein event abschließen das aus mehreren bossen bestand. die zahl betrifft also den event abschluss, nicht die anzahl an boss kills – die is weitaus höher.

LangjaehrigerGW1u2-Spieler
LangjaehrigerGW1u2-Spieler
1 Jahr zuvor

Guild Wars – ein Spiel was mal für Geschichte, Features, Entdeckung stand, ist mit Guild Wars 2 vollkommen in die Tonne getreten worden.

Mal ernsthaft: Bereits nach dem enttäuschenden Hearth of Thornes hat man deutlich erkannt, in welche Richtung Guild Wars 2 gehen wollte. Weg vom Story-Telling und Inszenierung. Mittlerweile gehört Guild Wars 2 zur Kategorie „Patche 15
Herausforderungen damit die Spieler für ein halbes Jahr beschäftigt
sind“. Das ist mittlerweile zur Schnitzeljagd-Spiel mutiert, in der man lediglich nur um die Herausforderungen-willens spielt, nicht aber wegen dem Inhalt.

Guild Wars 1 bekam kürzlich erst einen kleinen Grafikupdate und wird von einigen freiwilligen Programmierer noch gewartet. Wer wirklich auf echtes Story-Telling und MMORPG-Erfahrung steht, sollte sich den ersten Teil holen. Keinesfalls aber der zweite Teil.

Kellerkind79
Kellerkind79
1 Jahr zuvor

Mein „Feuchter Träum“ aktuell wäre Guild wars 1 als mobile Version. ????
Gott wäre das toll und ich wüsste nicht was Steuerungstechnisch dagegen sprechen würde. ???? träum

Saigun
Saigun
1 Jahr zuvor

Auch wenn ich kein mobile Fan bin. 8 Fähigkeiten und automatisches Pathfinding, das klingt schon irgendwie nach Mobile-Titel.^^

Patrick Seitz
Patrick Seitz
1 Jahr zuvor

ich hab so meine Zweifel dass sich das wirklich komfortabel steuern lässt.

die meisten Mona Klone verzichten sogar auf die 4. Fähigkeit und einige Konsumgüter, selbst auf das selbst auswählen der Kaufitems. Da wählt man vorgefertigte Build alles nur um die Steuerung zu erleichtern….

allein das hin und her wechseln zwischen Targets ist am Handy schwer umsetzbar….

hcp
hcp
1 Jahr zuvor

Als langjähriger GW-Spieler erst mit HoT festzustellen, dass der Nachfolger sich anders spielt, klingt aber irgendwie traurig. die etlichen Blogs vor der Veröffentlichung nicht mitbekommen oder inhaltlich falsch verstanden?
– Story-Telling hingeschmissen indem man alle 2-3Monate neue Story-Patches liefert. aaaaaja.
– Und Bezwinger/Wächter Titel hat man nicht gemacht wegen der Herausforderung. Nein, sondern weil der Inhalt so toll war. na sicher.
– Zaishen-Quests Mit Kopfgeld, Missionen und Allerlei hatten ja in GW1 ÜBERHAUPT NICHTS mit Schnitzeljagd-Content zu tun. Um den Widerspruch mal klar zu stellen!
Wer wirkliches MMO-Gefühl in einer instanzierten Welt erleben möchte, packt seine 7 NPC-Helden ein und geht die Welt erkunden, und dann nochmal, und dann nochmal…

LangjaehrigerGW1u2-Spieler
LangjaehrigerGW1u2-Spieler
1 Jahr zuvor

Zu Punkt 1)
Bist du irgendwie blöd oder dumm? Wo habe ich erwähnt dass ich mit GW2 erst mit HoT angefangen bzw. erst mit dessen Addon festgestellt habe? Der Schritt ging mit dem Addon lediglich noch stärker bzw. gegen Ende des Living Story und vor dem Release des Addon in diese Richtung. Was für ein Strohmann versuchst du gerade dir herauszupicken?

Zu Punkt 2)
Wo zur Hölle hast du rausgelesen dass ich die magere Story-Patches von GW2 hochgelobt habe?

zu 3)
Was du mir damit in der Hinsicht sagen willst – habe ich keine Ahnung.

Zu 4)
Du durftest wohl GW1 kaum bis gar nicht gespielt haben. Zwischen GW1 und 2 liegen Welten, so dass GW2 praktisch ein anderes Spiel vor sich hat.

Was du mir mit dienen letzten Satz sagen willst weiss ich zwar nicht – aber mal Hand aufs Herz: Bevor du versuchst irgendwas zu verteidigen oder zu kritisieren: Les bitte vorher richtig. Das grenzt schon an debiler Dummheit.

Tschuldige für die Ausdrucksweise.

hcp
hcp
1 Jahr zuvor

Bitte zitiere den Satz, wo ich meine, du hättest mit HoT ANGEFANGEN. Du lobst GW1 in gewissen Aspekten, die der Nachfolger mit großen Vorsprung überholt hat. mMn siehst du auf GW1 viel zu romantisch zurück.

Zu Punkt 2) wo habe ich gesagt dass du die „magere Story-Patches von GW2 hochgelobt hättest?“ Lies meine Zeile oben so oft bis du kapiert hast, was ich damit wirklich meinte. kannst es schaffen.

zu Punkt 3) Frage ich mal zurück „Bist du irgendwie blöd oder dumm?“

Zu Punkt 4) Habe in GW1 nur 11.800 Spielstunden auf dem Account. Und Glückwunsch dass du wie alle anderen weißt dass zwischen GW1 und 2 Welten liegen.

Und BITTE, wenn du schon 2 Sätze aus meinem Post nicht verstehst, behalt dein „Ratschlag“ an mich für dich und „Les bitte vorher richtig“.

LangjaehrigerGW1u2-Spieler
LangjaehrigerGW1u2-Spieler
1 Jahr zuvor

Wenn du einen Kommentar schreibst – ich einige Stunden später darauf antworte – und du deinen Kommentar nach meine Antwort dann entsprechend (Stunden später) bearbeitest – ich glaube, ich brauche nicht zu erwähnen dass es sehr sehr schwach von dir ist, habe ich Recht? Selbstverständlich kann ich von alldem nichts zitieren, da du deinen Kommentar im nachhinein komplett angepasst hast.

GW2 hat GW1 in gewissen Aspekten überholt? Was genau, dass es mehr Erfolgstitel zu farmen gibt? Dass du 11.800 Spielstunden hast.. ohje, erspare ich mir. Wenn die Argumentation bereits so schon beginnt, kann das nichts werden.

Im Prinzip ist dein Kommentar ziemlich Inhaltslos und geht auf keinen Punkt wirklich ein. Die Diskussion beende ich hiermit (Primär aufgrund Punkt 1, da du damit bewiesen hast dass keine Diskussion möglich ist).

hcp
hcp
1 Jahr zuvor

Mein Kommentar steht als bearbeitet da, weil mir 2 Minuten später auffiel dass ich „gewissen“ ausverstehen Groß geschrieben habe., Inhaltlich blieb die Antwort wortgleich. Also was zur Hölle redest du da? Nur weil die Stimme in deinem Kopf dir was ausmalt, hat das nichts mit der Realität zu tun xD

„Dass du 11.800 Spielstunden hast.. ohje, erspare ich mir. Wenn die
Argumentation bereits so schon beginnt, kann das nichts werden.“
– Fang da an zu sparen, zu glauben, nur weil ich nicht deiner Meinung bin, hätte ich das Spiel anscheinend nicht gespielt.
In Prinzip wirfst du sinnlos Schlagworte in den Raum. Hast du eigentlich nochmal versucht, auf meine Punkte nochmals einzugehen bzw. sie zu verstehen? Sehe nämlich keine Bemerkung oder Bemühung. Weil wenn du so weiter machst „kann das nichts werden.“

@Pernox Du hast GW2 also vor 5 Jahren gespielt und willst JETZT mitreden? lel

Pernox
Pernox
1 Jahr zuvor

GW2 hat GW1 in allem überholt…ich bin ehrlich…ich habe GW2 nur in der damaligen „Grundversion“ gespielt…aber das was ich gesehen habe reicht mir um festzustellen, dass alles was GW1 richtig gemacht hat in GW2 vernichtet wurde…alleine schon das Skillsystem
-feste Builds für Instanzen und kein „ich pack mir den ganzen Screen mit Skills voll
-Zusammenspiel zwischen den Klassen
-einen (natürlich durch das Skillsystem) einzigartigen PvP-Modus mit vielen Aspekten
-riesige Welten
-Grinding/Exploring, dass sich belohnend angefühlt hat
etc.
In GW2 hatte ich das Gefühl von A bis Z zu rennen und jedes kleinen Kiesel anzuschauen ohne dafür irgendwas zu erhalten…das nebensächliche Monstergekloppe und die Timed Events waren ebenfalls nicht wirklich als „Errungenschaft“ anzusehen.
In meinen Augen war GW1 das Spiel mit dem größten Potenzial mit Add-Ons überleben zu können…GW2 hätte niemals entwickelt werden dürfen…auch wenn viele (aus mir unverständlichen Gründen) es feiern.

Patrick Seitz
Patrick Seitz
1 Jahr zuvor

was kann man eigentlich tun wenn man sein GW 1 Passwort nicht mehr kennt? würde gerne mit nem Freund spielen aber er kennt den Zugang zum E-Mail Postfach nicht mehr unu nen Support gibt es meines Wissens nach nicht…

Malfrador
Malfrador
1 Jahr zuvor

Wende dich einfach Mal an den GW2 Support (ist ja der gleiche Arenanet-Account), die helfen dir bei sowas auch für GW1

Thyer
Thyer
1 Jahr zuvor

Ein sehr schöner Beitrag danke dafür!
Ich möchte nur darauf hinweisen, dass wir die Community sehr schnell damit waren das Ziel von 5000 zu erreichen und ArenaNet das Limit auf 7500 gesetzt hat. Nach paar Stunden wurde dies auch erreich und die Entwickler haben reagiert und wir Spieler müssten 10.000 legen.
Belohnungen haben wir auch doppelt gekriegt ????

Lucas Kaczynski
Lucas Kaczynski
1 Jahr zuvor

Das hab ich ergänzt. Da hat die Community ja saubere Arbeit geleistet :).

Thyer
Thyer
1 Jahr zuvor

????

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.