Wir haben Guild Wars 2 gefragt, wie es mit Housing und Angeln aussieht

Guild Wars 2 bekommt stetig Features hinzu, die viele andere MMORPGs schon lange haben. Doch so Manches fehlt derzeit noch. Jürgen hat die Entwickler von ArenaNet auf der Gamescom 2018 daher nach Housing, Angeln und der neuen Story gefragt.

ArenaNets ungewöhnliches Online-Rollenspiel war schon immer dafür bekannt, vieles anders zu machen. So gab es unter anderem keine Mounts, kein Angeln, keine reine Heiler-Klasse und kein Housing im Spiel.

Interview mit ArenaNet auf der Gamescom 2018

Mittlerweile sind zumindest die Mounts im Spiel, doch wie wir schon in einem anderen Artikel festgestellt haben, fehlen noch ein paar Features in Guild Wars 2, die sich viele Fans sehnlich wünschen. Daher habe ich auf der Gamescom 2018 den Game Director Mike Zadorojny dazu befragt.

Guild-Wars-2-Frau-Panther

Housing und Fischen

Mein-MMO: „Wird es Housing in Guild Wars 2 geben?“

Mike: „Bisher sind keien Pläne für Housing vorhanden. Wir schauen uns die Foren an und wissen, was die Spieler wollen, wir müssen aber sehen, dass es [Housing] optimal in unser Spiel passt.“

Mein-MMO: „Wie ist es mit dem nächsten Addon? Das klingt so, als wenn ihr euch das Housing dafür aufhebt.“

Guild Wars 2 Zufluchtsort der Sonnenspeere

Mike: „Wir werden nicht zwangsweise bis zum nächsten Addon warten, wenn wir ein neues Feature ins Spiel bringen wollen. Season 4 wird direkt auf Season 5 folgen. Wenn wir für eine Episode ein cooles neues Feature finden, dann werden wir es einfach zu diesem Zeitpunkt bringen. Wie zuletzt den Rollkäfer.“

Mein-MMO: „Ein weiteres Feature, das viele MMOs haben und von vielen Spielern geschätzt wird, ist angeln. Man kann zwar in Guild Wars 2 mit der Harpune direkt im Wasser Fische abknallen, aber wie ist es mit dem klassischen Fishing? Wird das kommen?“

Guild Wars 2 Unterwasser

Mike: „Viele Leute bei ArenaNet wollen das auch. Das ist aber wie beim Housing, das schauen wir uns an, aber wir können derzeit nichts Spezielles dazu sagen. Wir werden aber nicht einfach andere Spiele kopieren, sondern versuchen, etwas eigens im Guild-Wars-Style zu machen.

Wir wollen nicht etwas ins Spiel packen, nur weil es jeder andere auch hat. Wir wollen, dass ein neues Feature [wie Housing oder Fishing] einen sinnvollen Platz in unserem Spiel hat und in unserem eigenen Stil passiert.“

ArenaNet zu „Convenience Features“

Mein-MMO: „Wird es ein besseres System geben, um Builds im PvE und PvP abzuspeichern?“

Mike: „Hier gibt es derzeit nichts Neues, aber wir werden es bringen, wenn es in unser Konzept passt.“

Guild Wars 2 Bossblitz

Mein-MMO: „Wann entscheidet ihr, dass etwas in euer Konzept passt?“

Mike: „Wir haben 18 Monate alleine für die Mounts gebraucht. Wenn wir etwas neues bauen, dann machen wir es richtig, so dass es sich anfühlt, als wenn es auch in unser Spiel hineingehört.“

Mein-MMO: „Viele Spieler wünschen sich auch Warteschlangen, wenn sie die Instanz wechseln wollen. Gibt’s da was Neues?“

Mike: „Das hängt mit unserer Server-Architektur zusammen. Es wird noch dauern, bis wir das ändern können.“

Mehr Mounts und Storytelling

Mein-MMO: „Was ist mit neuen Mounts? Ist nach dem Rollkäfer erstmal Schluss?“

Mike: „Jedes Mount muss ein anderes Bedürfnis bedienen, eine andere Funktion erfüllen. Wo ist das Rätsel, für das dieses Mount die Lösung ist? Es muss sich lebendig anfühlen. Die Mounts haben jeweils eine bestimmte Lücke im Gameplay gefüllt, die nur sie ausfüllen konnten.

guild-wars-2-rollerbeetle

Wir müssen also bei jedem neuen Mount zusehen, dass sie eine neue Form der horizontalen Progression darstellen.“

Mein-MMO: “Wird es mehr Persönlichkeit für unseren Helden, den Commander, geben?“

Mike: „Die Story entwickelt sich immer weiter. Wir wollen nicht, dass Spieler Teile der Story gar nicht mitbekommen, weil es abspaltende Erzählstränge gibt. In Episode 1 von Season 4 gab es aber Konsequenzen, je nachdem ob man sich mit Joko oder den Sonnenspeeren zusammentat oder neutral bleib. Die folgende Schlacht hatte dann andere Teilnehmer.“

Wann kommt endlich Cantha?

Mein-MMO: „Was ist mit Cantha? Wird die Story irgendwann mal dorthin gehen?“

Mike: „Wenn wir eine coole Story haben, bringen wir bestimmte Regionen rein. Das ist immer eine Balance zwischen den Orten, die wir damals schon hatten und neuen, noch unverbrauchten Regionen, wie die Charr-Heimatlande oder die Länder östlich von Ebonhawke. Wir sagen [zu Cantha ] niemals nie, aber es muss in der Story Sinn ergeben.

guild wars 2 derwisch

Jürgens Fazit vom Interview:

Es scheint, als wenn Guild Wars 2 in Zukunft noch mehr auf die lebendige Story und ihre Episoden und Seasons setzt. Ein großes Addon wurde jedenfalls nicht bestätigt und es dürfte wohl auch keines mehr im Jahre 2019 geben, wenn ArenaNet zeitnah nach Season 4 gleich Season 5 startet, ohne dass dazwischen eine Expansion kommen soll.

Dafür dürften die kommenden Episoden von Season 4 und 5 recht viel Story enthalten und womöglich das ein oder andere dicke Gameplay-Feature bringen. Gut möglich, dass es also eine Housing- oder Angel-Episode in der Story geben könnte.

Mehr zum Thema
Das solltet ihr wissen, wenn ihr mit Guild Wars 2 wieder anfangen wollt
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (7) Kommentieren (7)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.