Ghost Recon Wildlands: So wurde GRW seit der Beta verbessert

Ghost Recon Wildlands sorgte in der Beta nicht gerade für Begeisterung. Umso besser, dass die Entwickler seitdem einiges verbessert haben. Lest hier, wie die Day-One-Patches den Taktik-Shooter vor allem auf dem PC verändert haben.

Viele Spieler von Ghost Recon Wildlands waren von der Beta des Taktik-Shooters nicht begeistert und flehten Ubisoft an „Bitte verschiebt das Spiel! Bringt das nicht so raus, um Gottes Willen!“. Ubisoft tat nichts dergleichen, doch das finale Ergebnis ist – vor allem auf der PC-Version – signifikant seit der Beta verbessert worden. Woran liegt’s?

Ghost Recon Wildlands – Day-One-Patches brachten viele Fixes

Grund für das bessere Spielgefühl der Release-Fassung sind zwei dicke Day-One-Patches mit über 3 Gigabyte, die pünktlich am Tag der Veröffentlichung ins Spiel implementiert wurden. Diese Patches wurden erst lediglich als Verbesserungen der Performance und der Darstellung von Wetter und Klima beschrieben. In Wahrheit steckt aber noch mehr drin, wobei viele der Neuerungen erst einmal nur auf dem PC gelten.

Ghost Recon Wildlands Screenshot KampfDas liegt daran, dass auf dem PC niemand Ubisoft daran hindert, neue Inhalte zu veröffentlichen, während die Entwickler auf der PS4 und der Xbox One neue Patches stets einem Evaluierungsprozess von Sony beziehungsweise Microsoft unterziehen müssen. Doch genug der Vorrede, hier sind die Patch-Notes der Day-One-Updates von Ghost Recon Wildlands.

Ghost Recon Wildlands – Verbesserungen der PC-Version

  • Verbesserungen bei den Fahrzeugen
  • Debug und Verbesserungen beim Rammen
  • Debug bei der Dekonstruktion
  • Grafik-Glitches wurden behoben
  • Diverse Multi-GPU-Grafik-Fehler wurden bereinigt
  • Stabilität wurde verbessert
  • Performance und Grafik wurden optimiert
  • Weniger Abstürze
  • Verbesserte Spielerfahrung:
  • Flüssigeres Gameplay
  • Waffen-Optimierungen
  • Optimierung der PC-Steuerung
  • Optimierung der Anti-Cheat-Software

Verbesserungen an Gameplay und Missionen

  • Diverse Hindernisse beim Fortschritt und Störungen der Immersion wurden behoben

Verbesserungen am Coop und der Konnektivität

  • Diverse Fixes im Coop im Bezug auf Missions-Synchronisierung und Online-Mechanismen

Verbesserungen an der Spielerfahrung

  • Verbesserungen bei den Fahrzeugen
  • Debug und Verbesserungen beim Rammen
  • Debug bei der Dekonstruktion
  • Grafik-Glitches wurden behoben
  • Waffen-Optimierungen
  • Verbesserungen an der Lobby, der TacMap und der Kartell-Übersicht
  • Neue Pop-Ups bei der Darstellung des Spielfortschritts

Verbesserungen an der Stabilität

  • Weniger Abstürze
  • Verbesserung der Leistung
  • Verbesserung der Framerate
  • Verbesserungen des Streams

Auch interessant: Ghost Recon Wildlands – Bug führt zu endlosen Credits

Autor(in)
Quelle(n): VG247
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (15)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.