FUSION Pro Wireless Controller für PS4 im Test – Für wen lohnt sich der 130€-Controller?

Mit dem FUSION Pro Wireless Controller für PlayStation 4 bringt Hersteller PowerA einen Allround-Controller für die PS4, der euch Back-Paddles und PC-Support bietet. MeinMMO zeigt, für wen sich das 130€-Gerät lohnt.

Das bekommt ihr hier:

  • Einen ausführlichen Erfahrungsbericht zum FUSION Pro Wireless Controller für PS4 – einem Controller für 130 €
  • Der Controller bietet unter anderem PC-Support, Back-Paddles und eine schicke Transport-Box
  • In der Praxis gefällt vor allem das Handling, doch die Wireless-Funktion bereitet Probleme

Um welchen Controller geht es? Der FUSION Pro Wireless Controller für PlayStation 4 stammt von dem Zubehör-Hersteller PowerA und ist ein lizenzierter PS4-Controller. Der FUSION Pro Wireless bietet fast alle Kern-Features eines normalen PS4-Controllers, bringt euch aber noch einige Extras, darunter Back-Paddles, austauschbare Thumbsticks, PC-Support oder auch 3-Wege-Trigger.

powera fusion pro wireless für ps4 mit transportbox
Der Controller kommt mit einer maßangefertigten Tasche.

Den FUSION Pro Wireless Controller für PlayStation 4 gibt’s für 129,99 € (UVP) und wenn ihr euch vor dem Kauf ausführlich über das Gerät informieren wollt, dann seid ihr hier richtig. MeinMMO hat den Premium-PS4-Controller 6 Wochen getestet und zeigt, in welchen Bereichen der FUSION Pro Wireless den Original-Controller schlägt, was die Extra-Features drauf haben und was nicht so gut gefallen hat.

Der FUSION Pro Wireless Controller für PS4 wurde uns zu Testzwecken zugeschickt. Der Hersteller hatte jedoch keinen Einfluss auf Inhalt und Struktur des Artikels.

FUSION Pro Wireless Controller für PS4: Wie haben wir getestet?

Der Test:

  • Alltagstest über 6 Wochen mit mehr als 100 Stunden Spielzeit
  • Breites Spiele-Spektrum; unter anderem Call of Duty, Stardew Valley, FIFA, SnowRunner, Fall Guys

Der Test besteht aus 4 Teilen. Mit einem Klick kommt ihr hier direkt zu den entsprechenden Abschnitten:

Der Tester Maik Schneider: Seit ich denken kann, spiele ich auf Konsolen und bin mit dem Controller in der Hand aufgewachsen. Meine Gaming-Passion und die Lust am Schreiben brachte mich zu MeinMMO. Ich betreue vor allem das Battle Royale Call of Duty: Warzone als freier Autor.

Zu PS4-Controllern habe ich ein besonderes Verhältnis. Seit dem Start der PS4 habe ich eine ordentliche Sammlung von 11 Controllern angehäuft, von denen die meisten kaum noch funktionieren. Trotzdem blieb ich dem schlichten und guten Konzept immer treu und versuchte nie ein teures Premium-Modell.

Mit dem FUSION Pro Wireless Controller für PS4 betrete ich neues Terrain und vergleiche den lizenzierten 130€-Controller mit dem Original und über 7 Jahre Erfahrung mit mehreren tausend PS4-Controller-Spielstunden.

Was bedeutet „lizenzierter Controller“? Hersteller PowerA definiert ein lizenziertes Produkt mit 3 Eigenschaften:
1. Qualität: Das Lizenz-gebende Unternehmen, in dem Fall Sony, gibt Spezifikationen vor, um eine gewisse Qualität der Produkte zu garantieren.
2. Design: Lizenzierte Produkte haben Zugriff auf die PlayStation-Artworks und deshalb darf der FUSION Pro Wireless für PS4 die echten PlayStation-Symbole verwenden.
3. Verlässlichkeit: Um die Kompatibilität der lizenzierten Produkte zu gewährleisten, testen Hersteller PowerA und das Lizenz-gebende Unternehmen die Produkte separat.

Alle Funktionen im Überblick: FUSION Pro Wireless vs. Original-PS4

Der FUSION Pro Wireless für PS4 bietet euch fast alle Funktionen eines normalen PS4-Controllers. Vom Touchpad, über den Klinken-Eingang für euer Headset bis hin zu Bewegungssensoren und Vibration – die wichtigen Funktionen sind dabei.

Obendrauf gibts eine Reihe an Extras, doch auch einige Funktionen, die der FUSION Pro Wireless gegenüber dem normalen PS4-Controller vermissen lässt:

Extra-Funktionen FUSION Pro Wireless:

  • Robustes Design im schwarzen PlayStation-Look
  • Gummierte Flächen hinten
  • PC-Support
  • Abnehmbares Paddle-Modul
  • 3 einstellbare Wege-Längen für L2/R2-Trigger
  • Maus-ähnliche vordere Trigger (L1 / R1)
  • Austauschbare Thumbsticks (3 Extra-Sticks liegen bei)
  • Akku-Laufzeit von bis zu 20 Stunden
  • Aufbewahrungsbox für alle Teile
powera fusion pro wireless für ps4 größenvergleich PS4 PS5 controller
Die Größe des Controller geht eher Richtung PS5-Controller.

Nachteile zum normalen PS4-Controller

  • Headset funktioniert nur im Kabel-Modus
  • Nur das beigelegte Kabel passt richtig
  • LED-Bar zwischen den Triggern für manche PSVR-Spiele notwendig
  • Wireless-Modus auf PS5 nicht möglich

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

In der Praxis – FUSION Pro Wireless punktet mit Extras, aber nervt MMO-Spieler

  • Gewicht, Qualität und Handling
  • Die Tasten, Thumbsticks, Paddles und Trigger
  • Bluetooth, Kompatibilität und PC-Unterstützung

Gewicht, Qualität und Handling

Das gefällt mir: Der Controller ist größer, schwerer und die Knöpfe wirken allesamt präziser. Dabei ist der FUSION Pro Wireless sehr gut verarbeitet und fühlt sich wertig an. Der erste, qualitative Eindruck war sehr gut und beinahe alle Elemente machen einen hochwertigen Eindruck.

Durch die gummierten Seitenteile habe ich einen sicheren Griff und die matte Oberfläche des Oberteils sorgt für noch mehr „Grip“. Der Controller liegt dabei immer gut in der Hand. Das hohe Gewicht macht sich aber beim Umstieg von einem PS4-Controller bemerkbar – es stehen 210 Gramm (PS4) gegen 365 Gramm (FUSION Pro Wireless mit Paddles). Mich hat das Gewicht nicht gestört, ich war aber auch schon dem PS5-Controller vertraut (278 Gramm).

Etwas unbequem wurde es mit dem Paddle-Modul. Ich war es gewohnt, in einem Shooter mit den vorderen Triggern zu feuern und anzuvisieren (R1/L1). Doch die Paddles lassen sich dann nicht optimal bedienen. Der Umstieg dauerte ein paar fiese Spielstunden, doch nach einer Weile gewöhnte ich mich an die Back-Paddles und die Bedienung fühlte sich gut an – bequeme Extra-Knöpfe an der Rückseite.

Wofür sind Back-Paddles gut? Das sind Knöpfe auf der Rückseite eines Controllers. Man kann diese Extra-Knöpfe meist frei belegen und zum Beispiel den Kreis-Knopf mit einem Paddle verbinden. Kreis könnt ihr dann entweder auf dem normalen Knopf oder mit dem Paddle betätigen. Dadurch braucht ihr den Daumen nicht mehr vom rechten Sticks wegzunehmen und könnt in Shootern gleichzeitig zielen und Kreis drücken.

Das gefällt mir nicht: Das modulare System mit der abnehmbaren Front und dem Paddle-Modul bringt ein paar Unsicherheiten in das stabile System. 

Das Frontteil hat einen guten Griff und hilft, um nicht wegzurutschen. Doch das Teil wird nur von ein paar kleinen Magneten im Controller gehalten und in stressigen Situationen ist mir das Frontteil einige Male verrutscht. Das Oberteil könnte besser befestigt sein. Zumal sich aktuell eh keine anderen Frontteile für den Controller zum Kauf finden lassen.

Die Paddles am Modul sind aufgrund des Aufbaus etwas wacklig. Das trübt den ansonsten rundum hochwertigen Eindruck. 

Außerdem ragen die Paddles ein gutes Stück vom Controller weg und sind dadurch schnell aktiviert. Selbst beim vorsichtigen Hinlegen wollte der Kreis-Knopf öfter die Lobby verlassen. Dadurch sind die Back-Paddles aber auch gut für kleine Hände zu erreichen. Jedoch muss ich höllisch auf die Klappe für den Modul-Anschluss aufpassen – das Modul dranlassen, ist nämlich keine echte Option.

powera fusion pro wireless für ps4 rückseite mit modul und klappe
Das Modul funktioniert gut – aber die Klappe sollte man nicht verlieren.

Die Tasten, Thumbsticks, Paddles und Trigger

Das gefällt mir: Die Tasten Dreieck und Co. sitzen fester und wirken dadurch ebenfalls etwas wertiger. Generell fühlen sich die Bedienelemente präziser an. Das gilt besonders für die R1- und L1-Trigger, die sich wie Maustasten klicken.

Das setzt sich bei den Thumbsticks fort – bei der ersten Berührung spürte ich bereits, dass der Stick mehr Griffigkeit bietet. Die Sticks lassen sich leicht gegen andere Thumbsticks austauschen – 3 verschiedene Varianten liegen dem Controller bei. Ernsthaft genutzt habe ich aber keinen davon.

Stark finde ich die einfache Einstellung der Back-Paddles – mit 2 Knöpfen stellt man ein Paddle auf den gewünschten Knopf ein.

Mit den 3-Wege-Triggern kann ich für R2 und L2 den Weg bis zum Impulspunkt einstellen. Dadurch fliegen Kugeln schneller aus dem Lauf – auch der Grund, warum ich eigentlich R1 zum Feuern genutzt hatte. Ein nettes Extra, das in der Praxis jedoch manchmal Probleme bringt.

Das gefällt mir nicht: Durch die 3-Wege-Trigger kann ich schneller feuern, doch die Trigger werden bei den kürzeren Wegen nicht komplett gezogen.

Beispiel Warzone: Wenn ich in ein Fahrzeug einsteige, kann ich mit den kurzen Trigger-Wegen nur wenig Gas geben, denn der Trigger simuliert das Gas-Pedal. Ich muss dann schnell den Schalter bedienen, um den längsten Weg einzustellen. Der Schalter sitzt aber so fest, dass ein schnelles Umstellen schwierig ist.

Auch mit den Back-Paddles bin ich nicht ganz zufrieden. Obwohl die Flügel hinten am Gerät nach einiger Zeit gut in der Hand liegen, macht der Aufbau Probleme. Da sich alle Paddles einzeln abnehmen lassen, wirkt das Modul „verletzlich“. Die Materialien sind durchaus hochwertig und robust, aber der Aufbau Schadens-anfällig. Außerdem bin ich unter Stress ein paar Mal unter die Paddles gekommen und die Flügel standen dann kurz ab.

powera fusion pro wireless für ps4 rückseite mit paddles
Auf der Rückseite sind Schalter für den PC-Support und die 3-Wege-Trigger.

Bluetooth, Kompatibilität und PC-Unterstützung

Das gefällt mir: Im Kabel-Modus ist der FUSION Pro Wireless für PS4 ein starker Allrounder und lässt sich ohne Probleme an PS4, PS5 und dem Computer anschließen. Auch das Paddle-Modul funktioniert immer einwandfrei.

Ihr solltet aber im Hinterkopf behalten, dass der FUSION Pro von einer PS5 als PS4-Controller erkannt wird. Startet ihr ein PS5-Spiel, funktioniert der Controller nicht.

Auf der PS4 ist auch der Wireless-Modus kein Problem. Ganz so leicht wie bei den Standrad-Controllern geht das aber nicht – ich musste in den Geräte-Einstellungen den Controller registrieren. Das war aber locker zu machen und der Akku hielt ungefähr die vom Hersteller versprochenen 20 Stunden.

Das gefällt mir nicht: Das größte Problem mit dem FUSION Pro Wireless ist der fehlende Headset-Support im Wireless-Modus. Wenn ich mit einem Klinke-Headset über den Controller spielen möchte, muss ich immer das Kabel verwenden. Ich dachte erst, mein Controller wäre kaputt – doch tatsächlich bestätigt auch der Hersteller-Support, dass ein Headset nur im Kabel-Modus funktioniert (via powera.com).

Der Wireless-Modus wirkt für MMO-Spieler dadurch ein wenig nutzlos und auch mit guten Kopfhörern sollte man auf den Kabel-Modus setzen. Nutzt ihr andere Sound-Quellen oder Anschlüsse, dann kann der Wireless-Modus öfter zum Einsatz kommen.

Die besten Gaming-Headsets, die ihr 2021 kaufen könnt

Auf dem PC funktioniert der Wireless-Modus nur mit Drittprogrammen und auf der PS5 quasi gar nicht – es gibt eine dicke Verzögerung bei der Übertragung. Insgesamt konnte ich den Wireless-Modus kaum nutzen und entsprechend hatte ich auch keine Vorteile durch die höhere Akkulaufzeit.

Der Verzicht auf die LED-Bar zwischen den Triggern könnte für manchen PSVR-Spieler ein Problem sein. Die leuchtende Fläche wird genutzt, um die Position des Controllers mithilfe der Kamera zu tracken.

Details zum FUSION Pro Wireless für PS4

  • Lieferumfang
  • Features und technische Details

Lieferumfang

Der FUSION Pro Wireless für PS4 bietet ein volles Paket inklusive einiger Controller-Teile und einer ansprechenden Transportbox. In der Verpackung findet ihr:

  • FUSION Pro Wireless für PS4
  • Paddle-Modul mit 4 abnehmbaren Paddles
  • Klappe für den Modul-Anschluss
  • 4 Anti-Reibungsringe für die Sticks
  • 3 spezielle Sticks zum Austauschen
  • 3 Meter-Kabel mit besonderem Anschluss
  • Transportbox für alle Teile

Features, Gewicht und Größe

Gewicht365 g mit Paddle-Modul
VerbindungKabelgebunden und Bluetooth
Kabel3 m / abnehmbar
Designschwarzer Controller mit PlayStation-Akzenten
BesonderheitenPC-Support
Paddle-Modul
3-Wege-Trigger
Tauschbare Teile
Transportbox
Abmessungen   162 mm x 108 mm x 62 mm
Preis129,99 € (UVP)

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Fazit: Gute Alternative mit Back-Paddles, wenn ihr auf PC und PS4 spielt

Für wen lohnt sich der FUSION Pro Wireless für PS4? Sucht ihr einen hochwertigen PS4-Controller mit Back-Paddles und PC-Support, dann solltet ihr den FUSION Pro Wireless für PS4 auf dem Zettel haben.

Auch Spieler mit kleinen Händen, die einen Controller mit Back-Paddles suchen, finden hier eine gute Lösung.

Stark ist der FUSION Pro Wireless für PS4 besonders im Kabel-Modus. Die Verwendung auf PC, PS4 und PS5 geht reibungslos vonstatten und weil ihr das Paddle-Modul einfach abnehmen könnt, stören die Extra-Knöpfe auch nicht bei Spielen, die keine Paddles brauchen.

Sucht ihr einen „echten“ Wireless-Controller, der alles auch ohne Kabel mitmacht, kommt der FUSION Pro Wireless für PS4 ins Straucheln. Auf PS4 funktioniert das Klinken-Headset nicht und PC und PS5 werden nicht unterstützt.

powera fusion pro wireless für ps4 in der hand
Bequem und wertig, aber nicht wirklich Wireless: der FUSION Pro für PS4.

Was gibt es für Alternativen? Der normale PS4-Controller bleibt weiter eine gute Wahl und kann mittlerweile mit einem Paddle-Modul ausgestattet werden. Das Teil gibt es für ca. 30,- € und zusammen mit einem Controller liegt ihr ungefähr bei 95,- €. Mit dem Modul gibt es aber nur 2 neue Tasten dazu.

Einen ähnlich hochwertigen Wireless-Controller findet ihr mit dem Razer Raiju Tournament Edition. Der Controller von Razer bietet 4 programmierbare Extra-Knöpfe und austauschbare Controller-Teile. Einige Funktionen lassen sich zudem über eine App steuern. Den Raiju in der Tournament Edition gibts für ca. 100,- €, der Funktionsumfang ist jedoch insgesamt geringer als beim FUSION Pro Wireless für PS4.

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Ein weiterer starker Konkurrent ist der „SCUF IMPACT Custom Controller“ vom Zubehör-Hersteller SCUF. In der Basis-Variante bekommt ihr den Controller mit allen wichtigen PS4-Funktionen und 4 Back-Paddles für 159,99 € (via scufgaming.com). Wollt ihr einstellbare Trigger-Wege oder eine Transport-Box dazu, seid ihr schnell bei über 200,- €. Dafür sind die SCUF-Controller aber unerreicht bei der individuellen Anpassbarkeit. Wenn ihr noch mehr Geld in die Hand nehmt, bekommt ihr einen beinahe maßgeschneiderten Controller mit einer hohen Qualität. Doch beim Preis erreicht ihr dann 250,- € und mehr.

Sucht ihr mehr Alternativen für euren nächsten PS4-Controller, dann findet ihr in unserer Kaufberatung viele Modelle in allen Preisklassen: Das sind die besten PS4- und PS5-Controller, die ihr 2021 kaufen könnt

Der FUSION Pro Wireless Controller für PS4 wurde uns zu Testzwecken zugeschickt. Der Hersteller hatte jedoch keinen Einfluss auf Inhalt und Struktur des Artikels.

Fazit & Bewertung
Autor(in)
Ich spiele gern mit dem FUSION Pro Wireless für PS4, doch das „Wireless“ müsste ich eigentlich streichen. Durch die fehlende Headset-Unterstützung im Bluetooth-Modus ist der Controller für mich eher kabelgebunden.

Das Paket hat mich ansonsten überzeugt - die Paddles spielen sich gut, der Controller hat einen festen Griff. Das ganze Gerät macht einen hochwertigen und präzisen Eindruck, auch wenn die Back-Paddles am Modul fester sitzen könnten.

Die Preis/Leistung finde ich passend. Wenn ich mir Controller mit ähnlichem Funktions-Umfang ansehe, liegt der FUSION Pro Wireless für PS4 meist unter der Konkurrenz. Dazu kommt der Controller mit einer maßangefertigten Tasche.

Wenn ihr über die Nummer mit der fehlenden Headset-Unterstützung im Wireless-Modus hinweg sehen könnt, dann kriegt ihr hier einen starken Paddle-Controller mit einigen Extras für einen vernünftigen Preis.
Pro
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Optionales Paddle-Modul
  • Langes Kabel (3 Meter)
  • Großes, robustes Design
  • PC-Support
  • Viele Features fürs Geld
  • Wireless- und Kabel-Modus
Contra
  • Wireless-Modus nur für PS4
  • Headset im Wireless-Modus deaktivert
  • Paddle-Modul macht wackligen Eindruck
  • Nur das beiliegende Kabel passt richtig
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Motzi

“via scumgamig…”
hehe, ziemlich lustiger (freudscher) Vertipper 🙂

Phoesias

Habe mir ein einziges mal einen solchen “alternativen” proController gekauft vor anderthalb Jahren oder so von Nacon, der hatte hinten am Pad so wippen, so man sie sich “immer gewünscht” hat.

Es hat sich bereits innerhalb kürzester Zeit herausgestellt, dass man A – die wippen tatsächlich einfach… nie braucht bzw. selbige nie einen Mehrwert darstellten, egal welches Genre und B – Qualität & Handling ungefähr zwei (können auch drei gewesen sein) GALAXIEN hinter dem Original (Damals noch PS4) controller hinter hingen.

Und das für satte 80 €, habe das Teil instant wieder verhökert, was für ein crap das damals war, unglaublich, trotz guter Reviews. 130 €, L O L.

Dann lieber den Xbox Pro COntroller, de war wirklich wertig aber auch hier, habe echt zwanghaft versucht die schaltwippen hinten irgendwie sinnvoll zu nutzen und auch drot stellte sich heraus, dass es kein funktion gab die nicht auch ohne die teile hinten problemlos umzusetzen war, stattdessen störten sie im verlauf einer spielesession immer mehr das handling hinten

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Phoesias
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x