Firma entwirft Frauenbekleidung für E-Sport und es ist ein Kleidchen

Die Gaming-Klamotten-Firma Cranium Apparel hat eine spezielle Kollektion für Frauen im E-Sport entwickelt. Doch die Umsetzung der Idee war alles andere als clever. Dafür gibt’s jetzt Spott und Häme von Frauen.

Wie sehen die Klamotten aus? Die britische Firma Cranium Apparel hat jüngst eine neue Kollektion vorgestellt. Diese soll speziell für Frauen im professionellen eSport-Gaming zugeschnitten sein.

Die Klamotten sind knappe, ärmellose Kleidchen aus „hautfreundlichem, hochqualitativen Polyester“. Sie wurden mit dem Slogan „Geben weiblichen Spielern eine neue Identität!“ angepriesen.

Im Ankündigungstweet vom Hersteller wird außerdem erwähnt:

„Es ist höchste Zeit, dass wir etwas für die weiblichen Gamer tun, die so viel Gegenwind in der Community erfahren. Bleibt stark … Wr respektieren euch!“

Äußerem soll man jeden weiblichen Gamer, der einem bekannt ist, antaggen.

Spielerinnen sind nicht begeistert vom Kleidchen

So kamen die Klamotten bei der Zielgruppe an: Die Aktion von Cranium Apparel kam nicht gut an.

So meldete sich der eSport-Host Eri Newman via Twitter mit den folgenden Worten:

„Ihr habt euch mit der Art, wie ihr das gepostet habt, selbst in den Fuß geschossen. Einige hätten das Teil sicher gekauft, wenn ihr es nur einfach angekündigt hättet. Doch zu sagen, dass dieses Kleid weiblichen Gamern Identität gibt, ist falsch und einfach ignorant.“

Auch bei anderen weiblichen Gamern kommt der Dress nicht gut an:

„Wir wollen spielen, nicht zu Cheerleader-Übungen!“, gab eine Gamerin zu dem Thema auf Twitter an.

So will die Firma einlenken: Eine andere Spielerin fragte bei Cranium Apparel nach, ob denn überhaupt Frauen bei dem Entwurf des Kleidchens beteiligt gewesen wären:

cranium-apparel-ärger-01

Darauf kam tatsächlich die ehrliche Antwort: „Leider nein, aber wir fragen schon bei der Community nach Ideen.“

Aber anscheinend wären zumindest ein paar weibliche Spieler vorher vom wohl rein männlichen Team bei Cranium zu dem Outfit befragt worden und die hätten es gut gefunden. Man werde sich aber nun nochmals Gedanken zu den Klamotten machen.

Eine weitere Spielerin merkte an, dass Kleider und Röcke nicht für jeden Typ Frau sind und erst recht nicht identitätsstiftend wären. Vielmehr wäre es super, wenn Cranium entsprechende Shirts, Jerseys und Leggins für Frauen anböte.

Unbedingt auch in Über-Größen. Und wenn es unbedingt ein Kleid sein soll, dann wenigstens eins mit Taschen!

Darauf wiederum reagierte Cranium Apparel und versprach, genau diese Wünsche bald umsetzen zu wollen.

Mehr zum Thema
League of Legends: Harvard-Professorin soll Riot vor Sexismus retten
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (5) Kommentieren (45)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.