Headset-Hersteller Turtle Beach dankt 2 Spielen: Fortnite und PUBG

Vom großen Erfolg des Battle-Royale-Genres profitieren nicht nur die Games, sondern auch die Hardware-Firmen. Headsets sind gerade sehr gefragt –  und damit hat Fortnite zu tun.

Klar, generiert Fortnite viel Geld für Entwickler Epic Games. Auch die PUBG Corp. kann wohl mit ihren Einnahmen von PlayerUnknown’s Battlegrounds zufrieden sein. Und der China-Riese Tencent freut sich auch, denn er ist gleich an beiden Spielen beteiligt.

Passiv breitet sich dieser Battle-Royale-Erfolg aber auch auf weitere Zweige in der Gaming-Branche aus. Nämlich auf den Hardware-Bereich. Turtle Beach sagt, die Verkäufe ihrer Headsets seien enorm gestiegen. Sie führen das auf Games wie Fortnite und PUBG zurück.

Headsets sind gerade extrem beliebt, Battle Royale sei Dank

Headset-Hersteller Turtle Beach erklärt, dass sie im 1. Quartal 2018 einen Nettoumsatz von 40,9 Millionen Dollar erwirtschaftet haben. Das ist ein Anstieg von etwa 185% im Vergleich zu den 14,4 Millionen Dollar, die sie im gleichen Quartal vor einem Jahr erwirtschafteten.

Vergleicht man den 31. März 2017 mit dem 31. März 2018 fällt Battle-Royale-Fans gleich auf: Damals war PUBG gerade erst in den Early Access gestartet. Und dieser abgefahrene Battle-Royale-Hype war da noch gar nicht in Sicht.

Mein-MMO fragt: Seid Ihr schon vom Battle-Royale-Hype genervt?

In der aktuellen Presseerklärung sagt Turtle Beach, dass dieser Rekordumsatz damit zusammenhängt, dass Games gerade so gut performen. Gegenüber Variety wurde der CEO Juergen Stark da schon deutlicher und erklärt, woher der Erfolg genau kommt.

“Dem Business geht es gerade sehr, sehr gut. Und dafür verantwortlich ist, neben unserer Strategie und der guten Qualität unserer Produkte, Fortnite, PUBG und der Battle-Royale-Wahnsinn, der viele neue Leute zu Gamern macht.”

Warum Headsets?

In Spielen wie Fortnite oder PUBG ist es wichtig, zu hören, wo sich der Gegner befindet. Mit guten Headsets macht man schnell aus, von wo sich Schritte nähern oder wo in der Umgebung ein Schuss abgefeuert wurde.

Doktor-PUBG
Das Headset mit blauen Akzenten gehört zum Look von DrDisrespect

Aber zum Headset gehören ja nicht nur Kopfhörer – Sonst wären es … Kopfhörer. Wichtig ist auch ein Mikrofon. Denn diese Games haben einen großen sozialen Faktor. Man spielt in Gruppen und spricht sich taktisch mit Teammates ab.

Fortnite ist kostenlos – Mehr Geld für Peripherie

Wer Fortnite Battle Royale zocken will, muss sich das Game herunterladen und kann loslegen. Es gibt keine Preis-Hürde, weil es keinen Preis gibt.

So spart man sich Geld, das man dann in Peripherie wie Headsets investieren kann. Und das machen viele Spieler. “Statt 60 Dollar für ein Spiel auszugeben, geben sie 60 Dollar für ein Headset aus”, erklärt Juergen Stark.

Seid Ihr auf der Suche nach einem Headset mit gutem Sound? Hier stellen wir Euch die besten PS4-Headsets 2018 vor. Keine Sorge, viele davon funktionieren genauso auf der Xbox oder dem PC.

Quelle(n): PCGamesN
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
17 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Zokc

dacht heute mal keine Fortnite News und dann wird so was raus gehauen

Gerd Schuhmann

Gestern Nachmittag kam schon ein großer Artikel über die geheime Story von Fortnite. Sowas lesen bei uns 25.000 Leute.

Wenn du da keinen Bock drauf hast, dann lies doch andere Artikel und kommentier die.

Wir bemühen uns darum, ein breites Angebot an News zu machen, damit jeder was zum lesen findet-> Aber die Idee ist nicht “Jedem gefällt alles.”

Ich geh doch nicht zu einem Buffet und beschwer mich, dass es da Pudding gibt, weil ich den nicht mag. Dann ess ich halt was anderes.

klex1337

Dachte heute mal kein unsinniger Kommentar. Oh, Pech gehabt. 🙂

fry212

Beyerdynamic 770 pro mit mod mic besser als der ganze Astro, Razer, Lucid Sound und Turtle Beach scheiß .
Lieber einen vernünftigen Kopfhörer (z.B. auch von Philips oder Audio-Technica) und ein extra Mic. Mir gefällt halt das Beyerdynamic ????

W1nkl3r

Kann ich leider nicht bestätigen. Ich Besitze das Beyerdynamic 770 Pro und das A40 2017. Vom Sound merke ich kein Unterschied. Nur der Tragekomfort ist beim A40 deutlich besser. Aber die News richtig sich wahrscheinlich auch mehr an die Konsolen Spieler. Daher fällt das 770 Pro sowieso aus der Liste.

fry212

Ich hatte alle die oben genannten Headsets selber getestet, auch das hoch gelobte A50. Ich spiele nur auf der PS4. Ich empfinde den Sound und Tragekomfort vom Beyerdynamic als besser und hab den Kopfhörer nur am Controller angeschlossen. Am besten jeder testet für sich selbst, aber das sind halt meine leidlich gemachten Erfahrungen ????

Pantheon ✓ᵛᵉʳᶦᶠᶦᵉᵈ

Hab Beyerdynamic 770 pro und Rode Podcaster, reicht erstmal für die nächsten paar Jahre 🙂

klex1337

Ich habe das SteelSeries Arctis 3. Verglichen mit beyerdynamic 770 und 990 Pro, war das vom Sound her nicht wirklich “schlechter” und vor allem ist das Arctis 3 um einiges bequemer und hat das Mic direkt dran. Sogar eines der besten Mics im Headset Bereich. BeyerD konnte nicht überzeugen. Getestet am Turtle Beach DSS2 Verstärker.

Zokc

bin zufrieden mit Razer headset, Seit Jahren

terratex 90

greife lieber zu bose

klex1337

ja oder nicht.

Theroja

Tatsächlich war ich von den Turtle Beach Dingern völlig enttäuscht…. Momentan nutze ich das HyperX Cloud II und bin mehr als zufrieden damit.

barkx_

Interessant zu lesen! Hatte dein Headset letztes Jahr mal in der Hand, bin aber seit 4 Jahren mit meinem Tritton Kunai für 59 (jetzt 34 EUR) sehr zufrieden. Hatte schon teurere von bekannten auf und gefühlt waren die schlechter von der Basslastigleit und Tragekomfort.

Kannst du was zum Cloud II sagen? Was gut, was negativ ist?

klex1337

Das Cloud II ist der Hammer! Mega bequem und toller Sound. Leider nur über Klinke am Controller nutzbar, daher für mich uninteressant.

barkx_

Finde ich jetzt nicht schlimm, ich benutze das Ding eh nur zum zocken, aber da meins sehr gut läuft nach 4 Jahren, wäre Wireless wirklich der einzige Grund ein neues zu kaufen. Ich halte es aber mal im Hinterkopf 🙂 welches Kabellose HS hast du vor Augen?

Mampfie

Headsets von Turle Beach sind 08/15, jedes 30€ Headset reicht aus um anständig zocken zu können und hören zu können.
Ich hatte alles vom billig 12€ klapp Headset bis hin zum super teuren Astro A50 und muss sagen: Wenn man nur zocken und seine Gegner anständig ausmachen will per Sound dann reicht jedes Headset zwischen 30 und 50€ mehr als aus. Aktuell nutze ich ein Logitech G430 (zwischen 40 und 60€ je nach angeboten) und es hat einen nahezu identischen Klang wie zB das Astro A50 aber ein deutlich besseres Mikrofon, ist aber Kabelgebunden.

Blackiceroosta

Astro ist zwar teuer, aber ich denke nicht das die Qualität den Preis rechtfertigt, wenn es ein teures Headswt sein soll, dann von Beyerdynamics.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

17
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x