Fortnite-Spieler sagt „Mein Papa arbeitet für Sony“, wird gebannt

Ein PS4-Spieler in Fortnite wurde von Sony aus dem PlayStation Network gebannt, nachdem er in einer Chat-Nachricht schrieb „Bahaha mein Vater arbeitet für Sony und wird dich bannen.“ Das war als Anspielung gemeint, die Sony wohl nicht verstanden hat.

Guter Sniper-Kill: Wie Segment Next berichtet, hat der Spieler, Hamed Jalalie, in Fortnite einen richtig guten Kill mit einer Sniper hingelegt. Er hat bei Fortnite-Battle Royale über 260m einen Gegner auf der PlayStation 4 ausgeschaltet.

Fortnite-Android

Schlechter Verlierer: Der unterlegene Spieler meldete sich dann über PSN bei dem Scharfschützen und beschuldigte Hamed, ein Hacker zu sein. Er werde ihn jetzt direkt bei Entwickler Epic Games melden, damit er gebannt wird.

Witz wird Nutzer zum Verhängnis: Der Scharfschütze antwortete darauf über PSN mit: „Bahahahahahahaha my dad works at Sony he will get u banned“ – übersetzt „Mein Vater arbeitet bei Sony und wird dafür sorgen, dass Du gebannt wirst.“ Damit spielte der Schütze auf ein altes Meme aus Xbox 360-Tagen an.

Meme-Xbox-360

Geht nach hinten los: Aber tatsächlich wurde der Schütze wegen dieses Satzes vom PlayStation Network gebannt. Der Nutzer erhielt eine Mail von Sony, die ihm sagt „Ihr Account wird permanent gebannt.“ Der Bann resultiert aus diesem Nachrichtenaustausch mit demjenigen, der ihn als Hacker beschuldigt hat. Denn laut Sonys Regeln ist es strikt verboten, sich als Angestellter von Sony auszugeben oder als jemanden, der Einfluss auf einen Angestellten von Sony hat. Dieser Bann kann nicht widerrufen werden und ist endgültig.

Fortnite-Golden

Sony versteht da keinen Spaß: Offenbar kennt Sony also nicht dieses alte Meme, das auf schlechte Verlierer anspielen soll, auf Kinder, die mit ihrem Papa drohen, wenn was nicht nach ihrem Willen geht. Sony kennt augenscheinlich 0 Toleranz, wenn es um das Durchsetzen dieser “Gebt Euch nicht als Sony-Mitarbeiter aus”-Regel gilt. Man sollte also vorsichtig mit dem sein, was man online so chattet.

Mehr Stories zu Fortnite:

Fortnite: Klage gegen 14-jährigen Cheater wird immer irrer
Quelle(n): Segment Next
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
26 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Scaver

Tja, wer Regeln nicht befolgen kann, der muss mit so etwas leben!

KingK

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht… Trotzdem ziemlich hartes, vielleicht zu hartes Durchgreifen.

Jokl

Verschicke nur GIFs und Bilder 🙂

angryfication

Oh, da wird aber mit eiserner Hand regiert! ???? Zucht und Ordnung muss aber eben sein! ????

Snoopa_

Wundere mich gerade, das ich noch keinen Bann bekommen habe…Bei dem was ich schon alles los geschickt habe per pn:D

Endymi0n

ich erinnere mich noch wie mal in WoW einen 24h Bann bekommen hatte weil ich mich als Gamemaster ausgegeben hatte. Wobei das totaler Quark war und im allgemeinen Chat und für jeden als Scherz offensichtlich 🙂

Hammerschaedel

och..bei jeden kack spruch wird jetzt gesagt das war mal nen meme? echt jetzt?

André Wettinger

Nein es wird immer gesagt: 42!!! Warum? Darum! Es ist immer 42.
42 ist immer die Antwort auf alle Fragen. ????????????

BluEsnAk3

Oh nein, er hat das gartentor zu gemacht.

HansWurschd

Ich bekomme auch öfters mal Liebesbriefe, antworte aber grundsätzlich nur mit “<3”. Provoziert die Hobby-Poeten meist mehr als jede andere Antwort.
Wenn man dazu noch beleidigt wird, einfach bei Sony melden, die sind da relativ kurz angebunden.

ChunkSloth

Ja ja mein Papa is stärker als dein Papa und mein Papa heißt auch Papa, obwohl der ganz anders aussieht ????????

Visterface

Bei Sony wird man generell ohne Vorwarnung gebannt. Mein kleiner Bruder wurde wegen seinem Namen gebannt. Ohne Vorwarnung und ohne möglichkeit den Namen zu ändern. Den Namen hatte er zur Ps3 Anfangszeit angelegt und hat Jahrelang niemanden gestört. Der Name war weder rassistisch noch sexuell übergriffig.

TukTukTeam[OGC]

Na wie war der Name denn ?

Alex Oben

Ach hieß nur Holocauster oder so

tombeltor

hahahaha 😀

Deader

Milfhunterjüngling? ????

Visterface

yourfriendlykommunist 🙂

Scaver

Tja, jeder User wird in den Nutzungsbestimmungen auf die Regeln hingewiesen und bestätigt diese.
Die Ausrede “Wusste ich nicht” zählt da nicht!
Und es ist alleine die Entscheidung von Sony, ob und wenn ja, wann sie dagegen vorgehen. Das können sie sofort tun oder in fünf Jahren.

Visterface

Ja passt schon, mein Bruder war nicht so angepisst wie man meinen könnte. Aber jemanden für seinen Namen perma zu bannen ist halt schon sehr krass. Wenn ich daran denke, das andere Leute bei PSN mit sehr viel krasseren Sachen als einen höchstens als pupertär zu bezeichnenden Namen durchkommen dann past das Verhältnis einfach nicht. Warum kommen die damit durch und er darf nicht mal seinen Namen ändern? Findest du das etwa angebracht?

Nookiezilla

Geschieht dem Bengel recht.

Psycheater

Wenn Ich später zu Hause bin lese Ich erstmal den Endbenutzerlizenzvertrag von Microsoft auf meiner One und gucke was Ich alles besser nicht schreibe ;-P

André Wettinger

Man muss aber schon sagen, in dem Spiel muss man sich richtig zusammen reisen. So ein gebettel und Nachrichten in der Menge über PSN gabs in kein anderen Spiel bei mir bis jetzt. Gestern wurde z.B. meine Base abgebaut um die Quest zu Tilten in ner 70 Mission. Der Mann war Lv. 56. Und dies ist ja RdW. Will mir BattleRoyal gar nicht vorstellen. Glaub da war Osiris ein Witz rein von den Kindergarten her.

Sven Kälber (Stereopushing)

Wir alle haben den Endbenutzerlizenvertrag von Sony doch sicherlich gelesen 😉 Wie bei allem was mit geistigem Eigentum & derem Umgang damit einhergeht, haben wir uns verpflichtet die Regeln zu beachten. Das keiner weiß was er eigentlich so zugestimmt hat, schützt wie immer vor Strafe nicht. Das es kindisch ist per Nachrichten auf eine Spielsituation nachkarteln zu wollen ist eine Sache, da es ja tatsächlich eine Verbindung zu einem Meme gibt, wäre es natürlich hart für den Schützen, wenn er tatsächlich aus diesem Kontext heraus geschrieben hat 🙂 Ändert aber auch nichts daran, das man solche Kinderkacke auch nicht schreibt 😉 Sonys Richtlinie finde ich nämlich eigentlich richtig gut, anti-Korruption und so ????

Marek

Ich finde es überzogen; da wäre Fingerspitzengefühl angesagt.
Andererseits hat mich mal jemand per PN beleidigt, und zwar ohne Grund. Das hab´ ich gemeldet. Antwort: Sony kann keinen Verstoß gegen die Regeln erkennen. Also: Dummer Noob geht durch. ^^

stoffiegamer

Ich finds auch gut bin einer der wenigen die den Endbenutzerlizenvertrag tatsächlich gelesen haben. 😀

terratex 90

Man lernt nie aus xD bisschen hart für so nen harmlosen satz, aber wenns da so drin steht, gerechtfertigt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

26
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x